1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Oktober 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.330
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Bayrische Rundfunk (BR) steht vor einer grundlegenden Strukturreform. In Zukunft sollen die Redaktionen für TV, Radio und Internet stärker Hand in Hand arbeiten. Der Kern der Redaktionen soll dabei vom Münchener Zentrum in den Norden umziehen. Als Vorbild für die langfristig angelegten Umstrukturierungen dient die britische BBC.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Wenn sich der BR schon die BBC zum Vorbild nimmt, so sollte er auch inhaltliche Veränderungen vornehmen!

    So lange es nur um eine räumliche Verlagerung der einzelnen Abteilungen des Senders geht, ist das Wort "Reform" anmaßend! Der BR hat ein Publikum, dessen Durchschnittsalter mit 64 Jahren das höchste aller ÖR-Sender ist. Der Begriff "Reform" wird in D viel zu oft für Flickschusterei mißbraucht. In fast keinem Lebensbereich wurden bislang dem Wort entsprechende Umgestaltungen, Veränderungen -letztlich im Sinne einer Verbesserung der bisherigen Verhältnisse- durchgeführt. Im Ergebnis war es immer eine "Verschlimmbesserung" zur Beruhigung des Gewissens der Verantwortlichen "etwas getan zu haben". So wird es auch in diesem Fall sein!

    Der BR und alle anderen ÖR-Sender müssen auch ihre Programminhalte komplett umgestalten, um damit

    1. jüngere Zuschauer dauerhaft an sich binden zu können,
    2. die Akzeptanz der sogenannten "Haushaltsagabe", die ab 2013 die bisherige GEZ ersetzen soll, zu halten bzw. zu erhöhen und
    3. letztlich überhaupt "überleben" zu können.

    Hierzu bedarf es mehr als nur verschiedene Redaktionen örtlich zusammenzuführen, hierzu bedarf es eines grundlegenden Wandels der Programminhalte. Die Übertragung von Großveranstaltungen wie Fußball-EM oder -WM oder Olympischer Spiele sind eindeutig zu wenig und führen nur temporär zu einem kosmetisch geschönten höheren Marktanteil.

    Zur Erinnerung... Die BBC bietet eine Vielzahl von Inhalten, die weltweit nachgefragt und dorthin vermarktet werden. Was kann der BR, was können die ÖR-Sender anbieten...? Von alten "Schinken" einmal abgesehen....
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.147
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Schon mal die Bevölkerungsentwiklung in D betrachtet??
    Welche jüngeren Zuschauer bitte??

    Die sollten sich an der Mehrheit der Bevölkerung orientieren und auf den Hauptkanälen kein Minderheitenprogramm machen.

    Minderheitenprogramme gehören beim ÖR natürlich auch dazu, dafür gibts die sogenannten 3. Programme und die digitalen Spartenkanäle.
     
  4. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Genau, auch ein Abkupfern vom BBC würde nicht viel an der Zuschauerstruktur ändern. Die junge Bevölkerungsminderheit hat andere Interessen: PC, Facebook, Handy/Smartphone, Freunde, Ausgehen usw.
    Der Jugendwahn des ZDF sollte nicht auf die ARD-Sender übertragen werden, wenngleich auch Änderungen in der Programmstruktur der Dritten wünschenwert wären.
     
  5. Felix_0501

    Felix_0501 Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DM 800HD PVR
    Amazon FireTV Stick
    Google Chromecast
    MTV Unlimited
    HD Plus (HD01)
    NETFLIX
    BR muss seine Programme dann besser strukturieren:

    Es fehlt immer noch ein Jugendkanal mit Serien, Filmen, Events im TV! Sowie ein Chart-Kanal im Radio! Außerdem müsste man gute Sendungen wie "quer, Fastnacht in Franken, usw.) mehr bewerben! Es fehlt:

    TV:
    BR MUSIC (Musikprogramm mit aller Art von Musik)
    BR SERIE (mit Lizenzware und Eigenproduktionen)
    BR FILM (mit Lizenzware und Eigenproduktionen)
    BR JUNIOR (mit Kinderprogramm)
    BR NEWS (mit stündlichen News vor allem aus Bayern)
    BR EXTRA (Jugendkanal mit Serien, Musik und mehr)

    RADIO:
    BR NEW (mit Chartmusik)

    Wenn möglich in HD ;)
    Wenn nötig auch mit BR-Smartcard! So wären die Lizenzen günstiger) Radio natürlich FTA ;)
     
  6. elchris

    elchris Silber Member

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Wenn der ÖR sich vom Versorgungsauftrag (Unterhaltung und Information) für diesen Personenkreis schon per Definition zurückzieht, dann erlischt aber auch die Grundlage für die Einforderung von Gebühren aus diesen Altersbereichen. Die Privaten zeigen mit ihrer Reichweite, dass sich auch noch junge Personen für Fernsehen interessieren, es sind primär die Inhalte, die auf den ÖR an Ihnen vorbeigehen. Als Mitgift wird dann, weils auf dem beliebten Programm (Private) halt läuft auch der ganze Schund geschaut. Der ÖR hat hier die Pflicht, junge Zuschauer nicht aussen vor zu lassen.

    Ich bin weiterhin dafür, dass die Anstalten ein "Drittes" weitgehend gemeinsam veranstalten und darin dann auch etlich eher für diese Zielgruppe gemachten Sendungen aus dem Ersten und dem ZDF landen. Aber das ist mit unserer ÖR Struktur (drei, in mancher Betrachtung vier voneinander unabhängige Körperschaften senden munter nebeneinander) so leider nicht möglich.

    Und Felix,

    du hast BR KREUZ vergessen, wir sind immernoch in Bayern (auch wenn das erfreulicherweise zurückgeht).
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2012
  7. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Das wäre eine Aufgabe für alle ARD Anstalten.
     
  8. Felix_0501

    Felix_0501 Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DM 800HD PVR
    Amazon FireTV Stick
    Google Chromecast
    MTV Unlimited
    HD Plus (HD01)
    NETFLIX
    Ja, wäre super ;)
     
  9. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: Bayrischer Rundfunk strukturiert sich grundlegend um

    Oder man baut einfach zdf_neo und einsfestival um. Das was man aus EinsPlus gemacht hat, finde ich persönlich nicht in Ordnung. Ich bevorzugte die Service-/ Informationssendungen.
     
  10. Felix_0501

    Felix_0501 Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DM 800HD PVR
    Amazon FireTV Stick
    Google Chromecast
    MTV Unlimited
    HD Plus (HD01)
    NETFLIX
    EinsPlus ist jetzt viel besser!

    Walulis sieht fern,
    EinsPlus Charts,
    BEATTZ,
    in punkto,
    USW.

    SUPER! DAS SOLL SO BLEIBEN!
     

Diese Seite empfehlen