1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bayern 2 N/O in der Nordoberpfalz?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Oberpfälzer, 1. Dezember 2007.

  1. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    Anzeige
    Hallo,

    wisst ihr, wie es in der Nordoberpfalz eigentlich mit dem Empfang der Niederbayern/Oberpfalz-Variante von Bayern 2 aussieht?
    Soweit ich weiß, sendet der Ochsenkopf auf 96,0 MHz ja nur B2 mit dem Frankenprogramm (anders ist es mit B1, da gibt es sowohl die N/O- und Frankenversion). Gibt's da Alternativen? Die 91,6 vom Hohen Bogen vielleicht oder die 102,5 vom Dillberg?
    Weil an sich ist das ja schon irgendwie blöd, wenn die Nordoberpfälzer ihre eigenes Regionalprogramm nicht empfangen können... :confused:
     
  2. Daniel28-55-59

    Daniel28-55-59 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Lkrs. Cham / Oberpfalz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multymedia TS 1;
    TechniSat DigitMod T1;
    Pioneer DVR545HX-S;
    Panasonic DMR-EX95V;
    TechniSat DigitMobil 3
    AW: Bayern 2 N/O in der Nordoberpfalz?

    @oberpfälzer:

    Einzig und allein der Dillberg hat sowohl für Bayern 1 als auch für Bayern 2 einen zweiten Sender für die ostbayerische Version des jeweiligen Programmes.

    Am Ochsenkopf gibt es, wie Du schon geschrieben hast, nur einen zweiten Sender für das Radioprogramm Bayern 1.

    Der Hohe Bogen reicht schon ziemlich weit rauf, ich bin schon oft die Ostmarkstraße (B 22 - Cham - Weiden) gefahren. Die 91,6 (Bayern 2) und auch die 96,8 (Bayern 1) gehen hier ziemlich weit.

    Natürlich haben aber die zweiten Sender (104,5 und 102,5) auf dem Dillberg und der zweite Sender für Bayern 1 auf dem Ochsenkopf (91,2) bei weitem nicht die Sendeleistung als die "Hauptsender" von Bayern 1 bzw. Bayern 2 dort.

    Warum bei Bayern 2 ein zweiter Sender auf dem Ochsenkopf nicht vorhanden ist, das frage ich mich jetzt auch.
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Bayern 2 N/O in der Nordoberpfalz?

    Ganz einfach: weil es keine freien Frequenzen dafür mehr gibt. Der zweite Sender für Bayern 1 auf 91,2 ist auch nur "geklaut" worden, der war mal RIAS 2. Da hat der BR anfang der 90er schnell zugegriffen.
    Problem mit der 91,6 in der nördlichen(westlichen) Oberpfalz ist, dass der teils stark von 91,7 (MDR1) angekratzt wird. Dem BR ist die Problematik bekannt, nur kann man nichts machen - es gibt eben keine Frequenzen mehr.
    Auch mit der 91,2 für BR1 hat man teils Probleme in der nordöstlichen Oberpfalz, weil da Impuls aus Pilsen auf 91,4 nicht grad wenig stört, weil die Tschechen einen recht hohen Hub fahren...
     

Diese Seite empfehlen