1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bandbreite

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von harrymde, 19. Dezember 2002.

  1. harrymde

    harrymde Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Höchst
    Anzeige
    mich interessiert, mit welcher Bandbreite die digitalen Sendungen über SAt übertrgen werden.
    Gibt es feste Bandbreiten für TV und Radio.

    Wenn jemand einen guten Artikel, eine Webseite oder eine pdf-Datei dazu kennt, bin ich sehr dankbar

    Gruß harrymde
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo,
    Beim digitalen Uebertragungsweg sind die Sender verschaltelt (multiplexed. Es gibt also nicht eine bestimmte Bandbreite für jedes Programm. Die Transponder weisen im Astra high band bis zu 12.5 GHz eine Bandbreite von 38 MHz auf und darüber, sowie im low Band 28 MHz. Bei HotBird gibt es auch einige breitere Transponder.
    Habe ich die Frage damit beantworten können.
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Wenn Du mit "Bandbreite" die Übertragungsraten meinst:
    Die liegen meist (noch) deutlich unter der DVD. Aktuelle Sender nutzen zwischen 1,5 und 6 MBit/sec. Manche haben auch eine variable Datenrate.
    Gute DVDs kommen auf 8 MBit/sec.
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    >Beim digitalen Uebertragungsweg sind die Sender verschaltelt (multiplexed. Es gibt also nicht eine bestimmte Bandbreite für jedes Programm.

    Das folgt daraus aber nicht, denn beim multiplexen kann man jedem einzelstream eine feste rate zuweisen oder es dynamisch machen, sodass wenn ein encoder momentan weniger liefert ein anderer mehr bandbreite beanspruchen kann. Das nennt man dann statistical multiplexing.

    Die bandbreite der transponder im frequenzbereich ist eine eine Sache, die der digitalen multiplexe aber eine andere.

    Aus der symbolrate und der coderate lässt sich die bitrate eines multiplexes berechnen (mit anderen, festen DVB paramtern, die in die Berechnung eingehen).

    Für die zur verfügung stehende nutzbandbreite muss man dann noch den overhead abziehen.
     
  5. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo

    Eben deshalb habe ich nachgefragt, ob die Frage damti beantwortet sei, weil ich nicht sicher war, worauf sich die Frage bezogen hat.
    Gruss aus dem Himmel
     
  6. harrymde

    harrymde Neuling

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Höchst
    vielen dank für die Antworten. Meine Frage ist damit beantwortet.
    Es interresiert mich aber noch, wie ich feststellen kann, welcher sender mit welcher Übertragungsrate sendet.
    Wie lässt sich das ermitteln ?
    Gibt es dazu eine einfache Aufstellung ohne groß in Berechgnungen einsteigen zu müssen ?

    Danke und Gruß harrymde
     
  7. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Harrymde:
    Zum Beispiel mit der Technisat Beta2, einfach zweimal auf die grüne Taste und man sieht alle wichtigen Daten zu dem jeweiligen Sender.

    Sreenshot von www.gieseler.de in diesem Fall DVB-T mit dem DigiPal 1, aber bei der Beta2 sieht es genauso aus.

    <small>[ 27. Dezember 2002, 21:30: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     

Diese Seite empfehlen