1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von mischobo, 16. März 2005.

  1. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    Anzeige
    ... bekanntlich gibt's die Grobi-Box einmal für DVB-C / DVB-S und einmal für DVB-T/DVB-S.
    Ich persönlich sehe in der DVB-C/DVB-S-Variante nicht unbedingt einen Sinn.

    Die DVB-T/DVB-S-Variante macht eher Sinn, da der DVB-T-Empfang im Gegensatz zum Sat-Empfang Schlechtwetter unempfindlich ist.

    Noch mehr Sinn macht meines Erachten eine Variante für DVB-T / DVB-C Empfang. Bekanntlich gibt es in den Kabelnetzen digital keine RTL-World und Pro7Sat1-Media Programme. Mit einer DVB-T / DVB-C Grobi-Box wäre zumindest in den DVB-T Gebieten der digitale Empfang von Pro7 etc. digital über nur eine Box möglich und wäre fast sowas wie die von der ANGA vorgeschlagenen Analog/Digital-Box ...
     
  2. chappie

    chappie Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Ort:
    kaarst
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    moin moin,


    diese art von box wird es leider nicht geben. sie wäre eine vollkommende neuentwicklung und ist derzeit nicht geplant.

    gruss
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    ... schade :(
     
  4. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    :rolleyes: Stimmt, kann ich auch nur Schade sagen. Es gäbe bestimmt einige Interessenten für die C/T-Variante. Ich bräuchte auch keine Box für Sat.
    Scheinbar lassen sich aber bisher Sat-Boxen am Besten unter die Leute bringen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2005
  5. Jörg S.

    Jörg S. Senior Member

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    269
    Technisches Equipment:
    Medion MD 24500
    Technisat SkyStar 2
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    Wo ist eigentlich überhaupt der Unterschied zwischen einer DVB-T und einer DVB-C Box? Der Tuner müsste doch eigentlich der gleiche sein. Analoge Fernsehgeräte haben schließlich auch einen Tuner der die "normalen" und die Kabelfrequenzen empfangen kann. Und in der Firmware ist doch offenbar auch schon die Unterstützung für alle drei Arten drin, weil sie für alle Versionen gleich ist. :confused:
     
  6. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    :rolleyes: Ja, schaut man sich analoge Videorecorder oder DVD-Recorder an, wäre es nur folgerichtig, wenn solche Geräte auch digital für Kabel und Antenne einsetzbar wären !

    Bis auf die Sonderkanäle im Kabel sind ja die Frequenzen gleich. Leider gibt es Unterschiede bei der Modulation: Kabel: QAM 16,32,64,128,256 / terrestrisch: COFDM 16-QAM, 64-QAM. Man sieht das schon an den unterschiedlichen Digitalpaketen, die da drüber laufen. Während im Kabel ein Satpaket 1:1 übertragen werden kann, haben die terrestrischen Pakete nur 4 TV-Programme zu bieten.
     
  7. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    ... eine DVB-T/DVB-C Box benötigt eben auch 2 Tuner, einen für DVB-T und einen für DVB-C ...
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Bald auch eine "3. Variante" der Grobi Box ?

    Ab der aktuellen Baureihe von Digenius, u.a. auch die Grobi tvbox SC6CI und die Grobi tvbox ST6CI, wird eine integrierter Sat- Tuner im Chip - kein separater Tuner verwendet. Die Grobi- Geräte besitzen eine gleiche oder ähnliche Platine mit integriertem "Sat- Chip" und Platz für einen Tuner (DVB-C- oder DVB- T- ). Dies lässt somit die Kombination DVB- C und T in einem Gerät konzeptionell nicht zu. Zu dem müsste die Geräterückseite geändert werden und dies bedarf eines neuen Werkzeuges, verbunden mit Zusatzkosten

    Aus einer Grobi tvbox SC6CI lässt sich eine tvbox ST6CI machen und umgekehrt, aber statt dem Sat- Empfangsteil(Chip) kann kein anderer Tuner (C od. T) einsetzen werden. Eher würde hier eine Digenius Twin- Kabelbox mit CI und Festplattenoption Sinn machen und dazu eine Marktlücke schließen können.

    Aus einer Digenius tvbox T6 lässt sich durch Austausch und Einbau eines DVB-C- Tuners eine Kabelbox herrichten, aber keine Sat- tvbox.

    Will nun ein Kabelnutzer unbedingt eine CI- Kabelbox von Digenius, so hat er auf nicht absehbare Zeit nur als einzige Möglichkeit dies über die Grobi tvbox SC6CI bzw. die kommende Generation zu tun. Gleichzeitig wird aber auch übersehen, dass der Besitzer einer Grobi tvbox SC6CI damit die Möglichkeit hat jetzt Kabel zu nutzen und bei nächster Gelegenheit auf Sat umzusteigen. Er kann seine ihm vertraute Box dann auch ohne Umstellung weiternutzen.

    Digenius bietet über Medion Geräte mit Festplatte für Sat und T an und wird dies wohl auch absehbar unter eigenem Namen tun.

    Während die Sat- Geräte nicht umzubauen gehen, ist dies bei den DVB- T - Geräten durch Austausch des Tuners möglich. Da es bei DVB- T – Geräten sinnigerweise keine CI- Schnittstelle gibt, sind damit auch keine CI- Kabelboxen durch Umrüstung möglich.

    Wie in verschiedenen Beträgen erkennbar ist, gibt es dennoch Kabelangebote, die das Vorhandensein von CI- Geräten zweckmäßig erscheinen lassen. Will nun jemand zukünftig eine CI- Kabelbox mit Festplatte bzw. der Option dazu von Digenius, so hat er nur die Möglichkeit dies über die entsprechende neue Grobi- Variante zu tun.

    Wofür soll eine Kombination von DVB-C und –T gut sein, wenn der Kabelnetzbetreiber in der Lage ist das schlechte DVB-T- Signal ins Kabel umzusetzen? Selbst dort wo die Privaten digital noch fehlen, so ist dies aber auch in kürzester Zeit bei entsprechender Verhandlungssituation erreichbar.

     

Diese Seite empfehlen