1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenzen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.974
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) distanziert sich von der Kritik der Bundesregierung, nach der Mecklenburg-Vorpommern Fördergelder für die Verbesserung der Breitbandversorgung im ländlichen Raum nicht abrufen und die bürokratischen Hürden stattdessen höher gelegt würden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. martyy

    martyy Senior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    bis 2011 ist dieses dvb-t internet doch nichts weiter als ein "drahtloser klingeldraht". es werden doch immer höhere geschwindigkeiten benötigt. kann verstehen, dass die leute eine brauchbarerere und länger zukunftssichererere lösung wünschen.
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    hier in mv gibt es in manchen orten nicht einmal mehr genehmigungen für neubauten. in solch einem ort auf schnelles internet zu hoffen entbehrt wohl jeglicher grundlage. da wird höchstens darauf spekuliert das möglichst schnell alle wegsterben und man das jeweilige dorf schnell plattmachen kann.
     
  4. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    den einzig mittelfristig sinnvollen kompromiss sehe ich im ausbau der UMTS Technik, die, zumindest bei gutem empfang mit den niedrigen DSL Geschwindigkeiten mithalten kann. Selbst bei uns im Dorf ist der Empfang in Ordnung. Aber ich schätze dass sich bei vielen Teilnehmern die Bandbreite verringert.
     
  5. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    das problem sind da aber die gedrosselten tarife. für jemanden der mehr als nur surft, keine alternative.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    Genau so ist es. Ohne HSDPA sind es knapp 6 MBit/s pro Funkmast welche sich alle Nutzer (in diesem Versorgungsbereich) teilen müssen. Mit HSDPA sind es realistisch max. 14 MBit/s downstream für alle Nutzer.
    HSUPA hat den kleinen Nachteil (beim mobilen Einsatz) dass es recht viel Strom zieht und bei mobilen Geräten schnell der Akku leer ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2009
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    Da ich selber in ziemlich ländlicher Umgebung aufgewachsen bin kann ich best. Aspekte nachvollziehen.
    Dass in ländlichen Gebieten die Infrastruktur schlechter ist als in dichter besiedelten Gebieten ist nichts Neues, das ist schon seit Jahrhunderten so.
    Im Prinzip könntest dich auch beschweren dass es keinen Supermarkt oder keine Autobahnauffahrt in deiner näheren Umgebung gibt.
     
  8. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    zum glück muß ich mich nicht beschwerden. wohn in nem kaff mit 18 häusern und habe ne stabile 16000er leitung. zur nächsten stadt sind es 15km, da gibts im zentrum 3000. bin also ganz vernünftig abgedeckt. aber bei den träumen der industrie, viele sachen direkt aus dem web, ist man ja zwingend auf schnelles netz angewiesen. da sind ja auch meine 16000 noch zu lahm.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    Ich wünschte ich könnte DSL 16k erhalten. Ich muss noch bis zum Ende des Jahres warten bis mein DSL Anschluss auf 6 MBit/s aufgestockt werden kann.
     
  10. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Backhaus: "Menschen im ländlichen Raum wollen kein Internet über Rundfunkfrequenz

    ich kann dein leiden nachvollziehen. bis vor paar monaten lebte ich woanders, da hatte ich auch nur 3000.
     

Diese Seite empfehlen