1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Böse Amis

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von nevers, 28. März 2007.

  1. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
  2. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Böse Amis

    Das wird hier im Forum immer bestätigt. Die Amis sind nun einmal immer böse.Und das Mullah-Regime ist ganz klasse. So ist es eben.:rolleyes:
     
  3. zockererwin

    zockererwin Board Ikone

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    4.580
    Ort:
    bei Freiburg
    AW: Böse Amis

    Die Deutschen sind halt in manchen Dingen sehr naiv.
     
  4. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Böse Amis

    Der Artikel drückt es perfekt aus.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Böse Amis

    Der Artikel hat einen wahren Kern, macht es sich aber zu einfach. Denn: dieser starke Anti-Amerikanismus, der meiner Meinung nach zu 40% derzeit gerechtfertigt und zu 60% ideologisch populistisch ist, war nicht nicht immer so stark. Während der Clinton Amtszeit gab es derartige Verwerfungen nicht. Das ist schon dem derzeitgen Präsidenten Bush zum großen Teil mit zu verdanken.
    Hätte er nicht diese Hau Drauf Politik betrieben, stünden heute vielleicht wieder viel mehr hinter den USA.

    Das die zum Teil gerechtfertigte Kritik an den USA populistisch durch bestimmte Politiker in D ausgenutzt wird und das aufgrund rein innenpolitischer Gründe ist natürlich was anderes...

    PS: ein guter Beweis dafür ist, dass man derzeit ähnliche Ergebnisse bei Umfragen durchaus auch in Großbritannien einfährt. Dort wurde Bush auch schon zum gefährlichsten Mann gegen den Weltfrieden gewählt....
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Böse Amis

    Da stellt sich doch die Frage: Warum ist der Deutsche geistig nicht in der Lage, USA und Bush zu trennen? Gleiches Problem im eigenen Lande. Hier entscheidet bei der Wahl das Gesicht, nicht die Partei.
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Böse Amis

    @hopper: genau das ist das Problem. Bush wird immer mit USA gleichgesetzt. Das machen die rechten Populisten in den USA aber genauso. Sagst du was gegen Bush, bist du "Un-American" oder "Anti-American" oder gar ein "Far left extremist".

    Bei uns ist es ähnlich (und der Kommentator macht denselben Fehler). Wenn du dich derzeit über die US Politik aufregst bist du Anti-Amerikanisch.

    Wo der Kommentar aber absolut richtig liegt: unser "Nicht-Sorge" vor den extremen Kräften in Nah/Mittelost. Das nehmen viele Deutsche tatsächlich auf die leichte Schulter, weil die Folgerungen ihnen nicht gefallen würden.
     
  8. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Böse Amis

    Na die Frage, die sich Pro Amerikaner und dieser Artikel aber nicht stellen ist: Ist es nicht gerade wegen der US Politik der vergangenen Jahre jetzt schwierig bis unmöglich geworden, Iran einzudämmen?? Und streben Staaten wie Iran nicht gerade wegen der gescheiterten US Politik sozusagen als Versicherung nach Atomwaffen?
     
  9. ackerboy

    ackerboy Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    BiBi nahe Stuttgart
    Technisches Equipment:
    KabelBW Ausbaugebiet (Premiere komplett ohne HD, Kabel Digital Home)
    Humax ND-FOX-C, Technisat PK
    AW: Böse Amis

    Bei Umfragen kommts auch auf die Fragestellung an. Abgesehen davon: Dass das Mullah-Regime ganz klasse ist, behaupten hierzulande glaub ich nun auch nicht grade viele Leute.

    In meinen Augen macht es sich der Autor auch zu einfach, in dem er sehr einfache Parolen einfach umkehrt. Damit ist niemand geholfen (und mit Re-Education schon gar nicht - das ist gar nicht witzig). Dass die USA oft so schlecht wegkommen liegt zum einen am Präsident, zum zweiten aber auch daran, dass man hierzulande den USA natürlich viel näher steht als weitgehend unbekannten Ländern. Wenm man jemand mehr kennt, hat man auch mehr zu kritisieren.

    Fazit: Die Gegenüberstellung USA Iran ist an sich schon unsinnig, genauso wie eine "Rangliste des Gefährlichen". Aber daraus abzuleiten, Amerikas Politik und Gesellschaft vorbehaltlos zu bejubeln ist lächerlich. Letzters fordert der Autor natürlich auch nicht, wäre aber in der Schwarz-weiß-Malerei die Konsequenz.
     
  10. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Böse Amis

    Wenn es nach dem Bush endlich mal wieder einen besonneren Präsidenten oder Präsidentin gibt, kann es ja wieder anders aussehen. Bloß keinen Bush mehr . Bloß nicht
     

Diese Seite empfehlen