1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.018
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nachdem am Dienstag bereits der Prozess gegen den RBB eröffnet wurde, standen sich am heutigen Donnerstag (20. Dezember) nun erstmals der BR und Kabel Deutschland vor Gericht gegenüber - und geizten weder mit Vorwürfen, noch mit bildlichen Vergleichen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Nette Schwarzfahrer sind das. :love:

    Die tragen dazu bei, den Bus attraktiver zu machen, damit die Leute sich Tickets kaufen. Ohne diese Schwarzfahrer würde doch kein regulärer Kunde ein Ticket kaufen. :winken:

    Dieser an den Haaren herbei gezogene Vergleich zeigt, wie krank die Argumentation der arroganten Kabel-Platzhirsche ist.

    Die Manager von Kabel Deutschland sind doch total realitätsferne Spinner. :mad:
     
  3. Mario789

    Mario789 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2012
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU+ DUO² + Edision Argus pingulux plus
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Bei dem Vergleich wäre der Kabelkunde die Haltestelle bei dem das Verkehrsmittel hält.
    Tja aber seit wann müssen Haltestellen was zahlen???
    Also in Zukunft Kostenloses Fernsehen von KD!
    :confused:


    MFG!
    Mario
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Ne, das Busunternehmen, möchte von den Straßeneigentümern Geld auf denen sie mit Ihren Bussen fährt und zugleich vom Fahrgast kassieren.
     
  5. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Zumal dieser Vergleich mit dem Busunternehmen in sich Quatsch ist!
    Bei der Signalverbreitung gibt es ÖR - Kabel und Kunde.
    Bei dem Busvergleich gibt es Busunternehmer - Strasse - Kunde.
    Wenn dann wäre in meinen Augen Kabel nur mit der Strasse zu vergleichen - oder?:winken:
     
  6. Mr Iron

    Mr Iron Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    Media Receiver 400 weiß
    Media Receiver 200 schwarz
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    So ein Quatsch ist das garnicht mit den Öffentlichen Verkerhrsmitteln, insofern man weiß, wie sich ein ÖPNV finanziert --> oder meint einer von euch, dass durch die Einnahmen des Fahrgeldes pro Kunde/Fahrgast, ein ÖPNV nur ansatzweise "Überleben" kann?

    Gruß
    Mr Iron

    PS: aber iwie passt ja eh kein Beispiel das angebracht wird --> es gibt ja immer kuriose Vergleiche um sein Standpunkt "Bildlich" anschaulicher zu machen. :rolleyes:
     
  7. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Was iss'n das nu' wieder für'n Quatsch - damit würde ja die Behauptung stehen, dass Kabel ohne diese 27Mill. keinen Gewinn macht????
     
  8. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Meiner Meinung nach, haben die ÖRR die deutlich besseren Argumente um ihre Position vor Gericht erfolgreich durch zu fechten. Die Argumentation der KNB, dass die ÖRR gefälligst weiter zahlen sollen, da sie sich an die Subventionsgelder gewöhnt haben, wird das Gericht mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht beeindrucken.

    Das Gericht wird sich auf fragen, warum die KNB, als profitorientierte Unternehmen auf Subventionsgelder bestehen, die aus dem Gebührentopf bezahlt werden müssen.
     
  9. Mr Iron

    Mr Iron Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Technisches Equipment:
    Media Receiver 400 weiß
    Media Receiver 200 schwarz
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    Also Lesen und Verstehen --> Behauptungen habe ich keine aufgestellt und von Gewinnen habe ich auch nix geschrieben --> Was du draus interpretierst ist deine Sache. :rolleyes:

    Gruß
    Mr Iron
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.460
    Zustimmungen:
    338
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Bäcker und Schwarzfahrer - Anhörung im Kabelstreit

    ... welch' ein Vergleich. Demnach dürften bildhübsche Frauen auch kostenlos den Bus benutzen, denn sie machen die Busfahrt, zumindest für männliche Fahrgäste, attraktiver :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen