1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Azim./Elong.?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von buddah, 22. Juli 2002.

  1. buddah

    buddah Neuling

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Fürstenwalde
    Anzeige
    Hallo
    wer kann mir Azim./Elong. für ASTRA auf 28.2° berechnen?
    Mein Standort: Breitengrad 52,21
    Längegrad 14,04

    Danke
     
  2. Tante Kaethe

    Tante Kaethe Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Hessen
    Elevation : 29,05 Grad
    Azimuth : 162,19 Grad (SSO)
     
  3. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
  4. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Wo wir grad bei ASTRA 2 sind...
    Wie kann man feststellen, ob ein Satellit(ensystem) hinter einem Hausdach oder einem Baum o.ä. versteckt ist, oder ob man einfach nur zu doof zum finden ist? Bekomme hier im Garten alles von 19,2° Ost bis 8° West (mehr noch nicht probiert) rein, aber 23,5° Ost sind bisher erfolglos gewesen.
    Könnte gut sein, dass die Häuser in der Richtung schon so ungünstig stehen, dass ich kein Sky-Signal reinbekomme.
    Hab mal gehört, dass man die Reflektionen des Sonnenlichts auf den Parabolspiegeln bei klarem Himmel sehen könnte... aber wie unterscheidet man 3 Satelliten von 3 Sternen?!

    Für die Elevation ist an der Schüssel schon ne schöne Skala (dazu muss der Mast allerdings auch wirklich senkrecht in der Erde stehen winken ), aber wie kann ich denn den Azimuth auf "Dezigrad" genau bestimmen?
    Habe bisher nach Gefühl von 19,2° und 13° Ost eingestellt... ha!

    <small>[ 24. Juli 2002, 20:34: Beitrag editiert von: Yeti82 ]</small>
     
  5. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    @Yeti, das einfachste und genaueste Hilfsmittel, um das festzustellen, ist die Sonne. Die steht 2x im Jahr hinter den Satelliten. Dann brauchst du nur eine Uhr , eine Tabelle oder Rechner und natürlich Sonnenschein. Wenn die Schüssel zum berechneten Zeitpunkt von der Sonne beschienen wird, kannst du sicher sein, dass der Sat auf dieser Position empfangbar ist. Falls Schatten geht nix, es sei denn, du hackst Bäume um oder nimmst die Abrissbirne. Aber besser solltest du dich dann nach einem anderen Standort umsehen, der in der Sonne liegt winken

    Für 28.5E und den obigen Standort ist das zum Beispiel am 12. Oktober um ca. 09:45 GMT wieder der Fall.

    Zur Berechnung verwende ich http://www.panamsat.com/global_network/calc_sun_outage.asp
     
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    @sderrick

    das ist sehr gut, nur leider KÖNNTE es sein, dass wie immer, in Deutschland bewölkt ist und es wieder regnet. Dann ist es vorbei mit der Sonne. entt&aum
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    och, du hast ja ein paar Tage Zeit und wenn es dann nicht klappt, wird's vielleicht im nächsten Frühjahr was. Aber im Ernst, zur Ermittlung des theoretisch möglichen Bereichs ist die Methode nicht übel. Interessant sind sowieso nur die extremen Bereiche, als früh morgens oder am späten Nachmittag.
     

Diese Seite empfehlen