1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Axte X" bei ProSieben mit neuer Synchronstimme

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.992
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach Jahren der Abstinenz bringt Prosieben im Februar neue Folgen von "Akte X" ins Fernsehen. Doch die Serie wird nicht mehr die selbe sein, denn eine der Hauptfiguren bekommt eine neue Stimme.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.734
    Zustimmungen:
    1.019
    Punkte für Erfolge:
    163
    das ist dann die 3. Syncro für Mulder
    Denn bei den Spielfilmen war es ja auch eine andere.
     
  3. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.600
    Zustimmungen:
    3.289
    Punkte für Erfolge:
    213
    Es ist jetzt nicht überlebenswichtig, aber schön ist es trotzdem nicht. Die Stimmen sollten falls möglich schon die gleichen bleiben.
     
    Gorcon gefällt das.
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.488
    Zustimmungen:
    1.407
    Punkte für Erfolge:
    163
    Tja, das ist halt das Kreuz mit Synchronisation
     
    SanBernhardiner gefällt das.
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die Mimimi Antwort von Pro7 ist aber auch frech.

    Völz ist beim 2. Kinofilm schon wegen seiner Gagenforderung gegenüber des Verleihers rausgeflogen. 20.000 Euro wollte er, find ich angemessen für einen Kinoblockbuster. Berenz hat es dann für 2.000 Euro gemacht (aber "kämpft" im Synchronsprecherverband für höhere Gagen), nun Gerhardt wohl für die Serie im Verhältnis für noch weniger. Wenn man sich dafür verkauft bzw. die Gagen selber drückt...muss jeder selbst wissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2016
    Yappa gefällt das.
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Sehe ich auch so, normal behalten die Schauspieler eigentlich auch ihre Syncronstimme bis zum Lebensende auch über andere Filmproduktionen hinweg. Man stelle sich vor Tom Selleck (Magnum) würde nicht mehr von Norbert Langer gesprochen werden, undenkbar. ;)
     
    Winterkönig, DocMabuse1 und Valdoran gefällt das.
  7. Valdoran

    Valdoran Wasserfall

    Registriert seit:
    27. Februar 2014
    Beiträge:
    7.600
    Zustimmungen:
    3.289
    Punkte für Erfolge:
    213
    Richtig. Einzig der Tod des Synchronsprechers ist eine verständliche Entschuldigung. ;)

    Siehe z.B. Randolf Kronberg bei Eddie Murphy und Sam Waterston.
     
    HiFi_Fan, tesky und DocMabuse1 gefällt das.
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die Stimmen verändern sich aber auch mit dem Alter. Arne Elsholtz (Tom Hanks) oder Volker Brandt (Michael Douglas) sind in aktuellen Produktionen auch kaum noch wiederzuerkennen, obwohl langjährige Sprecher.
     
  9. picard1

    picard1 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    2K-65"-LED-HD-TV: TelefunkenL65F243M3C
    HD-Sat-Receiver: Edision Piccollo 3in1 Plus
    HD+ - User
    Blu-ray Player: Samsung BD-D5500
    Blu-ray Player: LG BD 350
    AV-Receiver: Pioneer VSX-808 RDS
    Lautsprecher: Magnat 5.1
    PC: Medion MD 8338 Windows 10 Pro, 3 GHz, 4 GB, 64 GB SSD
    Monitor: Samsung XL2370
    Echt Scheiße!
    Aber ich kann mich gar nicht mehr erinnern, daß Mulder im 2. Film eine andere Stimme hatte...
    Ähnlich erging es leider Riker bei Star Trek, weil der Sprecher mehr Geld wollte.
    Ein "Kraftakt" wird es demnächst für Homer Simpson, dessen deutsche Stimme im November starb.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.959
    Zustimmungen:
    3.907
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nur minimal. Das ist schleichend und kommt erst im hohen alter wirklich zum tragen. Bei Arne Elsholtz lag es wohl an dem Kieferbruch den er 2009 hatte. (Deswegen spracher er auch in Illuminati als hätte er einen Kaugummi im Mund).

    Ich hatte letztens den Film "Sindbads siebente" Reise gesehen da hatte ein Schauspieler die Stimme von "Kirk". Der Film war von 1958. Zu den letzten Filmen mit dem Star Trek Kaptein gab es kaum einen Unterschied. Bei Norbert Langer merkt man auch kaum einen Unterschied. Der Sprecher ist mittlerweile auch schon 75.
     

Diese Seite empfehlen