1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AVM präsentiert zur IFA neue Kabel-Fritzboxen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 31. August 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.168
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seit dem 1. August können Verbraucher frei entscheiden, welches Endgerät sie für Internet, Telefonie und Heimnetz nutzen wollen. AVM baut jetzt sein Kabelangebot aus.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Runaway-Fan

    Runaway-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wurde die 6590 inzwischen eingestampft oder kommt die auch dieses Jahr noch nicht, nachdem sie ja vor über einem Jahr schon vorgestellt wurde?
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.397
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Sind die 6430 und 6490 nicht schon seit einiger Zeit erhältlich?
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    Waren die Kabelversionen der Fritzboxen überhaupt für jeden Endverbraucher käuflich zu erwerben?
    Oder hatte AVM die Boxen bislang nur an KNB ausgeliefert?

    Frei entscheiden können sich nur Leute die einen neuen Vertrag abschließen, für Leute mit Bestandsverträgen gilt die freie Routerwahl noch nicht; diese müssen bis Vertragsende warten.
     
  5. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Kommt wohl auf den KNB an - manche bieten seit 01. August auch Bestandskunden die Möglichkeit zur Nutzung eigener Router, andere bestehen darauf, dass ein neuer Vertrag abgeschlossen wird.
     
    TV_WW gefällt das.
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.397
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Bei eBay gab's jedenfalls genug 6360er zu kaufen. Auch für andere Zwecke recht gut geeignet. Zum Beispiel als zusätzliche Accesspoints und gleichzeitig als Druckerstation.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.241
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    Genau an dieser Stelle kann ein Problem entstehen, nämlich falls Leute gebrauchte Fritzboxen ans Kabelnetz anschließen ohne dass die Konfigurationsdaten des Vorbesitzers gelöscht haben.
    Das kann zu IP-Verwaltungs-Problemen im gesamten Segment eines TV-Kabelnetzes führen u. noch größere Probleme falls zwei Boxen mit identischen Daten mit dem Kabelnetz verbunden werden.
    Vom Vorbesitzer noch vorhandene Konfigurationsdaten sollten gelöscht werden bevor der Nachbesitzer die Box am Kabelanschluss in Betrieb nimmt.

    Weshalb haben sich die meisten KNB bislang dagegen ausgesprochen dass die Nutzer ihre Boxen selber konfigurieren können? Weil die KNB nun Maßnahmen gegen solche Szenarios treffen müssen, das war vorher nicht notwendig.
     

Diese Seite empfehlen