1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von Gilligan, 14. März 2008.

  1. Gilligan

    Gilligan Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Halöchen Leute!!!

    Habe diesen Receiver bei Pearl gesehen und wollte mal Fragen was ihr davon
    haltet bzw. ob ihn eventuell von euch schon einer hat und mir vielleicht einen
    Bericht dazu schreiben kann.

    MFG Gilligan
     
  2. laufgrassi

    laufgrassi Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Hallo ,habe mir gestern den DvB t 4 in one von auvisio bestellt ,

    erhoffe mir einen guten Empfang , bzw aufnahme auf eine angeschl. ext.

    Festplatte - und das problemlose gucken diverser Filme über USB stick .

    wäre eine sehr praktische innov. Angelegenheit .

    lg

    bei näheren Infos , werde ich unterichten .

    p.s . wenn sie schon erfahrugswerte haben bitte schreiben:)
     
  3. Gilligan

    Gilligan Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Würde mich sehr über einen Bericht von dir freuen.:D
    Wehre echt super wenn das Gerät so läuft wie sie es beschreiben.
    Mich interesiert auch die wiedergabe von VOB dateien und wie
    die erkennung der Aufnahmen am PC ist da es ja über USB läuft.
     
  4. meenzergagges

    meenzergagges Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Hallo,

    ich habe die Box seit gestern in Betrieb. Bild ist in Ordnung, der Ton auch.

    Was gleich mal auffällt:

    - Auf der Fernbedienung findet sich keine Möglichkeit zum schnellen Vor- bzw. Rücklauf. Das heißt wohl, will man sich eine Szene aus dem letzten Urlaubsvideo ansehen, wird man wohl den ganzen Film schauen müssen!? Weiß jemand eine Lösung?

    - Mit avi verschiedener Art und Herkunft hat das Gerät wohl seine Probleme. MPG und VOB funktionieren schon mal tadellos.

    - Firmware? Gibt es da etwas aktuelles? Kennt jemand den Hersteller?

    - mp3 mit ID3 Tag

    - lange Dateinamen

    - superklein! Der Scart-Stecker wirkt schon fast riesig im Vergleich.

    Freu mich auf Antworten

    Da haben wir auch schon einen Link:
    http://www.made-in-china.com/showro...HeNEBbDOMTcs/China-DVB-T-Receiver-U536S1.html

    Hab mal eine Anfrage hingeschickt. Mal schauen was und wann geantwortet wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2008
  5. Gilligan

    Gilligan Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Auvision wird direkt von PEARL vertrieben. Firmware Updates wenn
    dann direkt nur von deren Seite im Downloadbereich. Oder mal per
    Mail anfragen.

    Kannst du mir sagen welches Aufnahmeformat das Ding hat?

    Gruss Gilligan
     
  6. Pitargo

    Pitargo Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    1
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Hallo,

    ich suche ein Gerät mit der Möglichkeit über einen AV-Chinch Eingang das Videosignal einer Camera auf einer Speicherkarte als Videodatei zu speichern.

    Jetzt die Frage:
    Kann bei dem hier beschriebenen Gerät auch über den Skart-Eingang aufgezeichnet werden?
    Gruß Steffen
     
  7. meenzergagges

    meenzergagges Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Aufnahmen erfolgen als MPG. Sehr unkompliziert!

    Scart als Eingang? Bin zwar ein Neuling in dem Bereich, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es dazu leistungsfähig genug ist. Ein Datenstrom, der schon im passenden Format vorliegt auf Festplatte zu speichern ist sicherlich nich so rechenintensiv wie ein komplette Kodierung von einem Videosignal.

    Gibt aber auch Festplatten-Gehäuse, die das beherrschen. Allerdings in der Preisklasse wahrscheinlich ohne DVB-T.
     
  8. belushi

    belushi Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder und: Info zum Festplattenbetrieb

    Hallo :)

    Frage: Aufzeichnung in MPG am PC importieren?
    Hat schon jemand Erfahrung damit, wie problemlos aufgezeichnete Sendungen auf den PC übernommen werden können, um z.B. DVDs oder Clips zu erstellen? Der Support von Pearl konnte mir z.B. nicht sagen, ob der Datenstream als MPEG2 oder MPEG4 vorliegt; es sollte aber wohl ein MPEG2 Transport-Stream sein - und der liese sich ja problemlos für DVD vorbereiten!

    Hinweis: Anschluss von 2.5 Zoll Festplatten nur mit Einschränkungen möglich!
    Habe gerade mal mit der Pearl-Hotline telefoniert und folgendes in Erfahrung gebracht:
    Wer eine externe 2.5 Zoll-Platte (USB) anschließen will, kann das vermutlich vergessen, weil die Box nicht die Stromversorgung für das Gehäuse übernehmen kann!
    Da 2.5 Zoll-Laufwerke üblicherweise (es gibt Ausnahmen) keinen zusätzlichen Netzteilanschluss haben, bliebe theoretisch die Möglichkeit, einen aktiven HUB (also einen mit separatem Netzteil) zwischenzuschalten - was lt. Pearl aber "nicht empfohlen" wird; im Klartext also wohl nicht geht. Der HUB müsste vom USB-Controller in der Box ja erkannt und eingebunden werden - und dafür ist dieser wohl nicht ausgelegt. :eek:

    B.
     
  9. belushi

    belushi Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2008
    Beiträge:
    5
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Defintiv nein :eek:!
    Das Gerät schneidet lediglich den Stream des TV-Signals mit, muss also nur die sowieso vorhandenen Daten speichern.

    Für Deinen Zweck bräuchtest Du eine externe AV-Box oder interne Karte mit Analog-Eingang! Boxen für USB (so genannte "Grabber") kriegst Du schon ab ca. 30 Euro, aber von denen würde ich die Finger lassen: Bei diesen Dingern (nicht größer als eine Zigarettenschachtel) wird lediglich eine A/D (Analog-Digital)-Umwandlung des Videosignals vorgenommen; die eigentliche Rechenarbeit muss die CPU vom Compi machen - und zwar in Echtzeit! Bei MPEG2 (DVD) muss man da schon einen richtig schnellen PC haben; außerdem sind die A/D-Wandler natürlich von der billigsten Sorte (Stichwort "Bildrauschen").

    Für was vernünftiges (Terratec, Pinnacle) musst Du so ab 80 Euronen ausgeben! Die liefern nicht nur eine bessere Bildqualität, sondern nehmen der CPU auch einen Großteil der Rechenarbeit ab. Und: Falls Du mal auf Digital umsteigst, haben die meist auch schon einen DV-Eingang - man muss also nicht nochmal eine separate Karte kaufen ;)!

    B.
     
  10. homerunjack

    homerunjack Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1
    AW: Auvisio 4in1 DVB-T Recorder

    Hi,

    hab mir auch grade überlegt diese box zu kaufen....
    hab da aber nochmal eine frage...

    ich habe bei mir hier Kabelfernsehen und über DVB-T werden in meiner Region nur die öffentlichen programme gesendet....

    die box von pearl kann ja anscheinend nur das dvb-t programm aufnehmen...

    kennt jemand eventuell eine BOX die die gleichen eigenschaften hat, nur halt auch noch das aktuelle Videobild was auf dem fernseher zu sehen ist aufnimmt ??? Z.b. Fernsehbilder von Kabelfernsehen ...

    vielen dank schonmal im vorraus...
     

Diese Seite empfehlen