1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Automatikgetriebe

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eike, 9. Oktober 2005.

  1. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    Anzeige
    Nun kommt wieder ein defizieles Thema. Mit @Gag hatte ich ja schon rege Meinungsaustausche wenn es um das Thema Autozubehör geht.

    So nun noch mal zur Sachlage:

    Ich habe einen Renault Clio. Im Frühjahr möchte ich mit den jetzt neu vorgestellten Clio der dritten Generation zulegen. Über die Marke brauchen wir nicht diskutieren. Ich habe mit Renault immer gute Erfahrungen gemacht, daher habe ich weder beim Service noch bei der Marke was zu mäkeln. Es soll auch kein größerer Wagen werden. Heutzutage bei den derzeitigen Spritpreisen und meinem Einsatzgebiet ist ein kleinerer Wagen für mich praktikabel.

    Ich habe schon immer Zusatzausstattungen nach dem für mich vermittelbaren Wert betrachtet. Nun komme ich aber doch ins Stocken: Beim Getriebe. Der Wagen wird wahlweise angeboten mit 5 Gang-, 6 Gang-, und ein automatisches Getriebe das umgeschaltet werden kann in einen Quickshiftbetrieb mit Schaltwippen am Lenkrad oder proaktiver Automatikbetrieb.

    Das Automatikgetriebe ist aber nur als 4 Ganggetriebe ausgelegt. Damit ist nach meinem Verständnis ein sparsamer Betrieb des Wagens eigentlich nicht möglich. Oder? Eure Erfahrungsberichte bei anderen Marken. Danke!
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Automatikgetriebe

    Also es geht nichts über 6 Gang, besonders bei Autobahnen. Denn dann kann man 130 km/h mit 2,5k Umdrehungen fahren, während ein 5-Ganggetriebe da schon bei fast 4k Umdrehungen ist und sich dadurch schon ein Strudel im Tank bildet...

    Aber natürlich kann es sein, dass das 4-Ganggetriebe eine andere Übersetzung hat.
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Automatikgetriebe

    Wenn du dich für ein Schaltgetriebe entscheidest dann 6 Gang, wie BW schreibt kannst du mit niedrigeren Drehzahlen auf denselben Drehmoment kommen, den ein 5 Gang Getr. hat.

    Der Bequemlichkeits-Faktor - Automatikgetriebe - hat halt einen Nachteil:

    - höherer Spritverbrauch -

    Das kann sich je nach Typ/Motorisierung/Gewicht des KFZ, mit erhöhtem Verbrauch von 0,5 - 1,5 l/100km bemerkbar machen.
    In Zeiten da der Spritpreis bei ca. 1,35€/l liegt, also nicht unbedingt ratsam.
     
  4. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: Automatikgetriebe

    Na ja, du musst halt einen höheren Verbrauch von sagen wir mal 1 l/100 km in Kauf nehmen. Dafür genießt du den Komfort eines Automatikgetriebe. Ich würde mir NIE NIE NIE einen Schaltwagen kaufen, Automatikgetriebe sind einfach sowas von bequem. Natürlich gibt es auch Nachteile, wie z. B. den höheren Verbrauch, damit muss man leben.
     
  5. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    AW: Automatikgetriebe

    Mein Diesel mit Rußpartikelfilter und Automatikgetriebe verbraucht rd. 7,0 Liter/100 Km im Nahstreckenverkehr (eigene Erfahrung). Nach Herstellerangaben könnte ich mit einem Schaltgetriebe rd. 0,5 Liter sparen. Bei einem Diesel mit 150 PS beiße ich halt in den sauren Apfel, dass mein Wagen 0,5 Liter mehr verbraucht, da ich auf den Komfort eines Automatikgetriebs nicht verzichten will.
     
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Automatikgetriebe

    Du mußt auch davon ausgehen, daß ein Automatikgetriebe zwar etwas mehr verbraucht, dafür aber - im Rahmen des Möglichen - optimiert schaltet. Per Handschaltung hast Du zwar theoretisch einen geringeren Verbrauch - aber erzielst Du den auch in der Praxis? Vor allem im Stadtverkehr? Mein nächster wird auf jeden Fall Automatik haben. Hoffe aber, zu einem mit 6stufiger Automatik greifen zu können.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Automatikgetriebe

    @Eike: Du solltest noch in Erfahrung bringen, ob es sich dabei um ein konventionelles Automatikgetriebe handelt oder um ein SMG handelt. Da Du von 4 Gängen schreibst, müsste es sich eigentlich um ein konventionelles handeln.

    Dabei musst Du folgendes wissen: (konventionelle) Automatikgetriebe haben keinen direkten Leistungsschluss zwischen Motor und Antrieb. Wo normalerweise die Kupplung sitzt, haben diese Fahrzeuge einen hydraulischen Drehmomentwandler, der praktisch wie eine ständig schleifende Kupplung arbeitet. Der Grund dafür liegt darin, dass das Automatikgetriebe ja beim Schalten auch auf unterschiedliche Umdrehungszahlen der Ritzel synchronisiert werden muss. Beim Schaltgetriebe kuppelt man beim Schalten ja aus, bei der Automatik sorgt eben der Wandler dafür, dass der Motor beim Gangwechsel nicht abgewürgt wird.

    Dieser Wandler frisst Leistung. Und er hat noch andere -- zumindest für mich -- unangenehme Effekte: Wenn Du aufs Gas trittst, geht die Drehzahl zwar hoch, aber es kommt nicht unbedingt was am Antrieb an. Man muss mehr Drehzahl "investieren", um den Wagen zu beschleunigen, da der Antrieb immer der Motordrehzahl hinterher hinkt.

    Dieses Verhalten ist gewöhnungsbedürftig. Eine leichte Beschleunigung ist -- wie beim Schaltgetriebe -- eben nicht durch entsprechend leichtes Antippen des Gaspedals getan. Das variiert aber auch mit der Bauart. Bei weniger leistungsstarken Motoren ist dieser Effekt noch stärker.
    Ein Automatikgetriebe bedeutet letztlich eine deutliche Einbuße in der Fahrdynamik.

    Des weiteren kommt es sehr auf die Steuerungslogik des Automatikgetriebes an. Es gibt einige, die besonders sportlich sein wollen und beim leichten Beschleunigen schon einen Gang herunter schalten. Das bedeutet letztlich auch wieder eine Verzögerung, da ja erst der Gang gewechselt werden muss, bis letztlich die Leistung am Antrieb zur Verfügung steht. Das kann man dann durch den Wechsel in den manuellen Betrieb ausbügeln, durch den schwammigen Wandler ist das aber nach wie vor nicht dasselbe.

    Zusammenfassend kann man sagen: Mit 'nem Automatikgetriebe fährt es sich wie mit einem Kinderdreirad auf einer dicken Matratze.

    Nur bei schweren Autos mit Motoren mit ordentlich Drehmoment ist ein Automatikgetriebe eine angenehme Sache. Bei Kleinwagen -- naja.

    Hinzu kommt, dass man mit den vier Gängen wirklich nicht immer den optimalen Leistungsbereich des Wagens ausnutzen kann. Ein Teil der "Übersetzung" zwischen den Gängen wird hier durch den (verlustbehafteten) Wandler ausgeglichen. Soll heißen, dass die Gänge schon das gesamte Drehzahlspektrum abdecken, aber die Stufen eben gröber sind, was durch die "weiche" Wandlerkupplung glattgebügelt wird.
    Dass hier ein Mehrverbrauch stattfindet, muss man dann auch nicht weiter erwähnen. Dass das Automatikgetriebe immer im "optimalen Bereich" schalten würde, ist meiner Ansicht nach ein Märchen. Das Getriebe kann ja nicht hellsehen, ob Du in Kürze beabsichtigst, zu beschleunigen oder nur langsam gleiten möchtest. Das alles weißt Du selber am besten und kannst dementsprechend die Gänge wählen.

    Der Vorteil eines Automatikgetriebes offenbart sich immer dann, wenn man viel kuppeln und schalten muss: Im Stadtverkehr. Im Stop&Go ist eine Automatik ein Segen. Wann immer ich mich durch die Innenstadt kämpfe, sehne ich mich nach einem Automatikgetriebe. Sobald man aber normal fahre, verteufel ich sie (wenn ich gerade einen Automatik-Wagen fahre).

    Anders sieht es bei den SMG (Sequenzelles Mechanisches Getriebe) aus: Hier handelt es sich um ein Schaltgetriebe mit herkömmlicher Kupplung, das jedoch elektrisch gesteuert wird. Der Smart hat z.B. ein solches Getriebe. Der Vorteil hier: Man hat keine Verluste am Wandler, da eine herkömmliche Kupplung eingesetzt wird. Nachteil: Man muss mitunter mit langen (und teilweise unpassenden) Schaltpausen rechnen.

    Fazit: Vereinbare mit Deinem Renaulthändler Deines Vertrauens eine Probefahrt mit dem Automatik-Modell und überlege es Dir sehr gut, ob Du das haben möchtest.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2005
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Automatikgetriebe

    Es kommt auch drauf an wo du im wesentlichen unterwegs bist. Wenn du fast ausschliesslich auf Autobahnen und gutausgebauten Bundesstrassen unterwegs bist sehe ich den Vorteil von nem Schaltgetriebe schon ein. Im Stadtverkehr dagegen würde ich auf alle Fälle automatik nehmen. Ich selber nähme immer automatik weil mich das ewige Schalten nervt aber das ist ein anderes Thema.
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Automatikgetriebe

    Auch auf langen Strecken auf der Autobahn weiß ich die Vorteile einer Automatik mit Tempomat/Cruise Control schon zu schätzen. Wenn es dann noch - wie z.B. beim neuen Nissan Primera ein intelligentes System ist, das automatisch die Geschwindigkeit verringert, wenn man sich einem langsameren Fahrzeug nähert ...
     
  10. TV-Zapper

    TV-Zapper Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Ingolstadt
    Technisches Equipment:
    d-box I Kabel
    AW: Automatikgetriebe

    Ganz meine Rede ... [​IMG]
    Ich möchte auf mein Automatikgetriebe nicht mehr verzichten. Der Verbrauch ist mit Automatik etwas höher ... das ist richtig (aber Klimaanlage an/aus macht da mehr aus) ... [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen