1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Autolack wie Rostpünktchen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 13. Mai 2010.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo Freunde,

    ich habe ein Auto in Silbermetallic und im unteren Bereich ganz winzige Rostpünktchen, das Verteilungsmuster ist schön vom Radkasten weg und unter den Zierleisten an der Vorder- und auch an der Hintertür.
    Nun dachte ich zuerst an Rost, was aber schlecht sein kann, da dies auch auf der in Wagenfarbe lackierte ( hintere ) Stoßstange zufinden ist die jedoch aus Kunststoff besteht.

    Diese Pünktchen sind gaaannnzzzz mnimal und man muss sie richtig suchen. Das erste Mal sah ich diese Pünkchen im Januar oder Februar da habe ich alle weg bekommen. Mit viel Wasser und einem weichen Tuch, aber mit viel Fingereinsatz, wodurch man dann wieder Streifen im Lack verursacht.

    Nun habe ich dieses Auto 8 Jahre und fand solche Pünkchen dieses Jahr zum ersten mal vor, ich dachte, dass dies bestimmt durch das Salz käme, dafür spricht das Verteilungsmuster um die Radkästen und an den vier Türen die aber alle nur im unterem Viertel davon behaftet sind. Auch, sind diese Pünkchen auf dem Einstigs-Holm (?) aber nur bei der Fahrer-Tür, nicht bei den anderen Türen ( ich fahre zu 98% alleine ) zu finden.

    Nun habe ich gestern wieder mal geschaut und sie sind wieder da.

    Um den Lack zu schonen, möchte ich nun aber anderster vorgehen, ich habe nun schon gegoogelt und las, dass es sich um Flugrost handeln soll und dies mit Zahnpaste weg gehen soll ( würde ich mich jetzt nicht trauen ), und dass es Flugrostentferner für Autolacke geben soll.

    Nun sagen Einige, dass dies nicht Ohne sei und man lieber die Werkstadt machen lassen sollte.

    Nun stellen sich mir ein paar Fragen:

    - Wo kommt der Flugrost auf einmal her?
    - wirklich vom vielen Salz dass in diesem Winter gestreut wurde
    - oder vielleicht von den Bremsscheiben
    - polliert man dann die Rostpunkte vielleicht nur zu, sodass sie optisch nicht mehr zu sehen sind und darunter geht dann das lustuge Rosten los?

    Auf Euere Erfahrungen und Tipps bin ich sehr gespannt,

    Danke schonmal im voraus,

    Danke digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2010
  2. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2010

Diese Seite empfehlen