1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von htw89, 22. Oktober 2005.

  1. htw89

    htw89 Guest

    Anzeige
    Was glaubt ihr, welche Auswirkungen der Regierungswechsel auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk hat? Ein Indiz auf eine Änderung kann die Berufung Stoibers als Wirtschafts- und Technologieminister sein.

    Wie seht ihr das?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Oktober 2005
  2. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.269
    Ort:
    BW
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was eine neue Bundesregierung für Auswirkungen auf den ÖR haben soll?

    Rundfunk ist Ländersache - und da bleibt (vorerst) alles beim Alten.

    Greets
    Zodac
     
  3. fibres73

    fibres73 Gold Member

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Da wird sich nix ändern.....

    Also keine Angst,Deine Rundfunkgebühren darfst Du weiter bezahlen :D
     
  4. htw89

    htw89 Guest

    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Ich sowieso nicht, das machen meine Eltern.:D
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Die ÖR waren auch zu Zeiten von Schwarz-gelb tendenziell sehr weit links. Warum sollte sich das mit Schwarz-Rot ändern?
     
  6. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    @uli12us: Wo hast Du denn das gelesen? Im Merkur ?
    Für Dich ist wahrscheinlich die FDP schon links.
     
  7. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Sehr weit links??? Schau dir mal "Report aus München" an oder schalte das ZDF ein. Das ist Hofberichterstattung dür die Schwarzen.
    Ich muß hier den NDR und den WDR loben, die mit Sendungen wie "Monitor" oder "Panorama" keine Hofberichtesrattung senden. Auch politsiche Magazine sollten nicht zum Sprachrohr einer Partei werden. Andreas Bönte vom BR kann man fast mit dem Generalsekretär der CSU vergleichen.
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Auch wenn es eine oder 2 Sendungen gibt die nicht links sind ändert das an der generellen Richtung gar nichts.
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.688
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Also dem ZDF kann man keiner Richtung anhängen. Der ARD mitunter schon.
    Man merkt genau ob ein politisches Magazin vom NDR oder vom BR gestaltet wird.
     
  10. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Auswirkungen des Regierungswechsels auf den ÖR-Rundfunk

    Na ja bei den ÖR hat ja jeder Sender einen Intendanten und der hat auch meistens ein Parteibuch in der Tasche.

    bye Opa:winken:
     

Diese Seite empfehlen