1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Austausch/ Erfahrungsbericht: Techniker aus dem bergischen Land anwesend?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Stoffi, 12. März 2005.

  1. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    Anzeige
    *HIER!* :winken:

    Bergisches Land, also Wuppertal, Velbert, Heiligenhaus, Langenberg (und alles ringsrum).... ich bin einer der hier im Auftrag des Kunden unterwegs ist.

    Ich möchte einfach mal von euch hören, wie es euch und euren Betrieb seit der Einführung am 8.11.04 von DVB-T geht.

    Wie waren eure Erwartungen an DVB-T, hattet ihr große Nachfrage, gab es spezielle Informationstage in eurem betrieb für eure Kundschaft, wie verlief die Auslieferung und Einstellung zur Stosszeit (also 8.11.+), wie oft seit ihr nachträglich beim Kunden gewesen (Stickwort "der Receiver hängt sich weg"), war es ein gelungenes Geschäft für euren Betrieb (evtl mit DVB-T zusammen noch andere Komponenten wie Fernseher und Co verkauft?).....???

    Bei uns, Gebiet Heiligenhaus/Velbert, war die Nachfrage natürlich riesig, schon ein halbes Jahr vor DVB-T Start.
    Als es dann so langsam auf November zu ging, habe wir natürlich nochmal richtig die Werbetrommel laufen lassen, und haben u.a. noch am 6.11. einen Informationstag in unserem Ladenlokal eingeleitet (mit Verkostung, Kaffee, Sekt usw...)
    Oh man, die Hütte war rappelvoll.....

    Als es dann 8.11. war, wir fingen schon um 6 Uhr morgens an zu arbeiten (Receiver voreingestellt....), durchgehend bis abends 20-21 Uhr, und das eine Woche lang........ danach wurde es etwas ruhiger was die zustellung anging.... DAFÜR ABER kamen die ersten probleme, Stichwort "Receiver kein bild" "Kein Ton" "Bild bleibt stehen" "Grünes Bild sonst nix!" "Ewig Aussetzer im Bild"

    Besonders die Radix Twin Receiver (DTR9000) sind bis heute die instabilsten geräte! Wir haben beim Kunden vor Ort 2x auf einen neueren Firmware Stand per Laptop geupdated.... dennoch, der Receiver wird von mir persönlich nicht mehr an Twin-Receiver-Interessierten-Kunden empfohlen. Ich biete heutzutage die Kombination zweier Technisat DigiPal2 plus passende Fernbedienung an die auf 2 IR Ebenen sendet. Als Twin-Alternative ;)

    Im Endeffekt haben sich besonders die älteren Leute schwer getan mit der neuen Technik. Aber nach 3-4 "Besuchen" hat es auch der schwierigste Fall kappiert.

    Die Empfangslage Heiligenhaus/Velbert (PLZ 425XX) ist nicht die optimalste, obwohl wir in Sichtweite den Langenberger Sender haben. Dazu noch der Düsseldorfer Fernsehturm.....

    Beispiel: in unserer Werkstatt ist der Empfang mit Passiv-Antenne locker machbar, 100 Meter weiter die Strasse runter (Bergab!) ist nur noch ein Empfang mit Dachantenne möglich...

    Finanziell war es dennoch ein erfolgreiches "Mitnahme" Geschäft.... welches uns immer noch was einbringt, auch durch Folgeaufträge.
    Neukundschaft gab es auch genug.

    Die Technik, insbesondere die DVB-T Receiver:
    Für mich hat der Technisat DigiPal2 als bester Receiver abgeschnitten. Hier gab es keinen einzigen Ausfall durch technischen-Defekt.
    Radix DTR9000 ist bei mir unterste Schublade, wegen schlechter Software!
    Telestar Starsat T1 (hatten wir als preisgünstigen receiver) läuft zwar, aber es gab mehrere Reklamationen wegen technischen-defekt (keine Funktion).

    Von daher haben wir unsere Receiver Auswahl drastisch zusammen gestaut, und empfehlen/verkaufen am liebsten den Technisat DigiPal2.

    Einen großes Dankeschön auch an unseren Grosshändler, der sehr kulant agierte, und dessen vertreter, der unserem betrieb zur Seite stand, und uns bei hardware-Knappheit schnell mit Ware belieferte.... sogar am Info-Tag am 6.11. bei Kundenfragen zur Verfügung stand (an seinem freien Tag)!

    Es ist in so einer Phase immer gut, wenn man einen Grosshändler hat, auf den Verlass ist. :winken:
     
  2. em-an

    em-an Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    9
    AW: Austausch/ Erfahrungsbericht: Techniker aus dem bergischen Land anwesend?

    Hallo Stoffi,

    ich kann dir leider keine der gewünschten Infos bieten.

    Aber da du Erfahrungen mit dem Radix 9000 Twin hast möchte ich dich um Infos bitten.
    (Mir ist klar, daß du den nicht empfehlen kannst - but anyway)
    Ich habe den Radix 9000 Twin für meine Eltern gekauft.
    Jetzt hängt er sich regelmäßig auf und kann nur durch Power off/on wieder ans Laufen gebracht werden.
    Die Box hängt sich beim Sehen eines Fernsehkanals auf.
    Ein Wechseln des Kanals ist dann z.B. nicht möglich.
    Das bereits eingestellte Programm wird aber problemlos dargestellt. D.h. es gibt kein Standbild und Bild und Ton sind weiter da.
    Firmware ist Version V.1.0.6.

    Kannst du etwas dazu sagen?
    Tritt das Probem bei allen Radix 9000 Twin Geräten auf?
    Wie kommt dieser Effekt zustande?
    Wie kann man das Problem beheben?
    (Abgesehen von der Möglichkeit die Kiste gegen zwei Digipal2 auszutauschen :)

    MfG
    Peter
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.973
    Ort:
    Telekom City
    AW: Austausch/ Erfahrungsbericht: Techniker aus dem bergischen Land anwesend?

    ... ich persönlich bin nicht unbedingt ein Technisar-Fan, allerdings hat der Digipal 2 sehr viele Features und bietet für den Preis auch eine angemessene Qualität, wenn auch die Box ein bischen billig aussieht. Dazu kommt dann noch das Problem mit den seitlichen Cinch-Buchsen, wo nur "billige" Cinchstecker hineinpassen. Sind die Stecker etwas größer im Aussendurchmesser, passen die nicht mehr in die Buchsen. Ich bin zwar kein Techniker/Händler, aber ich seinerzeit auch Leuten den Digipal 2 empfohlen, die nicht allzuviel ausgeben wollte. Letzte Woche hat dann der erste Probleme mit der Digipal 2 bekommen. Die STB führt desöfteren von sich aus einen Reset der Box durch, z.B. beim Umschalten. Box geht aus und anschliessend wieder an und beglückwünscht zum Erwerb der Digipal. Allerdings kommt es auch vor, dass die Box wieder einen Reset durchführt sobald der Begrüßungsbildschirm erscheint. Dummerweise hat der Besitzer noch seine Rechnung verschlunzt.
    Werde jetzt erst versuchen, das letzte update per PC zu installieren. Dummerweise benötigt man zum Update ein normales serielles Kabel. Bei z.B. Kathrein oder Humax benötigt man ein Nullmodemkabel.

    Ich selbst habe einen Kathrein UFD570-Receiver, der kann zwar Ausstattungsmäßig nicht unbedingt mit dem Digilpal 2 mithalten, dafür bietet der Kathrein die eindeutig bessere Bildqualität. Ein nettes Feature: der zusätzliche extern Infrarotsensor, womit der Receiver auch versteckt betrieben werden kann ...
     
  4. Stoffi

    Stoffi Senior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    498
    Technisches Equipment:
    Nokia D-Box2
    AW: Austausch/ Erfahrungsbericht: Techniker aus dem bergischen Land anwesend?

    Hi!
    Geh mal bitte auf radix-sat.de, dort bekommst du die v1.1.3 (vom 7.2.2005). Bin derzeit dabei, bei meiner Kundschaft diese Software aufzuspielen, bislang 10 modelle mit Update versehen, und bislang noch keine negative Rückmeldung.

    Am Mittwoch bin ich bei einer Kundin, die hat noch die allererste Software Version drauf, hat sich aber erst neulich gemeldet, das sie das Gerät 3x täglich reseten muss, weil er sich mit grünem Bild weghängt.

    Das Problem mit dem weghängen hatte ich bislang bei ALLEN verkauften geräten, nach und nach durch updates wurde das Problem geringer.....
    Ich hoffe mal, das die 1.1.3 nun wirklich mal eine vernünftige Version ist!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2005
  5. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Austausch/ Erfahrungsbericht: Techniker aus dem bergischen Land anwesend?

    Was ist daran dumm? So ist die serielle Technik aufgebaut. Du willst ein Geraet an den PC anschliessen - also brauchst du ein normales serielles Kabel, quasi eine Verlaengerung. Erst wenn du zwei PC's kreuz-verbinden willst, brauchst du Nullmodem. Es ist jedenfalls die logische Anschlussart, und alles andere als ein 1:1-belegtes serielles Kabel wuerde ich als "dumm" ansehen.
     

Diese Seite empfehlen