1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aussetzer - keinerlei Ursache zu finden

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von r.s., 18. September 2003.

  1. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Anzeige
    Hallo Forumsteilnehmer!
    Ich habe seit 14 Tagen Digitalempfang (auf dem Dach eine ein-Teilnehmer-Anlage mit 85er-Spiegel), nutze als Receiver die DigiBox Beta 1 von technisat. Mein Problem: Die ganze Anlage wurde zwei Mal digital vermessen, ohne dass irgendein ein Fehler gefunden worden wäre. Zudem wurden LNB, F-Stecker, Koax-Zuleitung in die Wohnung und Receiver getauscht. Die Probleme: Bild bleibt stehen (z. T. auch Klötzchenbildung), läuft dann nach 1-2 Sekunden aber weiter, sowie kurze Tonaussetzer. Betroffen sind zwar auch die "DECT-problematischen" Sender (obwohl ich kein schnurlos-Telefon habe), jedoch auch andere wie z. B. RBB Berlin. Das ist auf Dauer sehr störend. Kann das auch eine Richtfunkstrecke sein (unser Ort liegt allerdings in einem Tal)? Kann mir jemand mit Rat weiterhelfen? Das wäre toll. Vielen Dank in jedem Fall.
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    wie ist denn die Signalqualität bei den gestörten Sendern?
    Sollten die Störungen von aussen kommen, bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig, als ein absolut hochwertiges Koaxkabel mit einer sehr hohen Schirmung von über 100db zu nehmen (evtl. dreifach geschirmt).
    Auch das Scartkabel sollte hochwertig sein (einzeln geschirmte Leitungen)
    Ansonsten könnte es evtl. auch an einer fehlerhaften Receiver-Software liegen. Einfach mal im Internet schauen, ob es eine neuere Software für die Box gibt.
    Hilft das nichts, würde ich trotz allem auf einen Gerätedefekt oder Installationsfehler tippen.

    gruss
    smart
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Evtl. ist ja auch das LNB defekt, das hat die digitale Vermessung nicht unbedingt ermitteln können.
     
  4. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo und ausdrücklichen Dank für die schnellen Antworten!!
    Allerdings: LNB wurde probeweise ebenfalls schon ausgetauscht; Receiversoftware ist via Satellit geupdatet. Scartkabel wurden ebenfalls schon ausgetauscht; zur SIGNALQUALITÄT: Hier beobachte ich bei der DigiBox Beta 1 von Technisat ein sehr seltsames Problem! Ich habe bei der Signalqualität einen konstant hohen Wert; schalte ich den Receiver aber nach längerer Pause ein, dann sinkt der Wert für die Signalstärke innerhalb von 30 bis 40 Minuten von 98 auf 55-60 Prozent ab. Dies macht allerdings auch ein anderes Gerät des gleichen Typs bei meinem Bekannten und auch an der Anlage meines Fachhändlers. Trotz komisch, wie ich finde?!
     
  5. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    vielleicht mal probeweise einen ganz anderen Receiver (am besten eine andere Marke) anschliessen. Macht der die gleichen Probleme, liegts wahrscheinlich doch an der Anlage bzw. an der Verkabelung.
    Wenn aber, wie du schilderst auch andere Geräte das selben Typs an anderen Empfangseinheiten die selben Probleme machen, könnte vielleicht auch ein konstruktions- oder produktionsbedingter Fehler die Ursache sein.
    Auch wenn das etwas unwahrscheinlich klingt, würde ich da bei Technisat mal nachfragen.

    gruss
    smart
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    @r.s.
    benutzt du eventuell ein ICE-Crypt- oder Joker-Modul?
     
  7. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Herzlichen Dank für die erneuten Antworten!
    Zu 1: Bei Technisat weiß man angeblich nichts von dem Problem der ständig abfallenden Signalanzeige; aber es ist eben sehr komisch, dass dieses Phänomen bei jedem Gerät dieses Typs und an jeder Anlage auftritt; zu 2: Nein, solche Zusätze werden an dem Gerät nicht verwendet. Zurzeit teste ich jetzt mal einen Receiver der Marke SL (Lorenzen) und schaue, ob es die gleichen Probleme gibt.
     
  8. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Kann man denn ausschliessen, dass der Signalpegel nicht villeicht sogar zu hoch ist und der Fehler dadurch auftritt?

    Wenns der LNB, das Kabel etc. nicht ist. Und das Problem an der Anlage des TV-Technikers auch auftritt, dann sag dem Typen er soll dir gefälligst einen Receiver verkaufen der auch funktioniert. Der Receiver bleibt dann schliesslich nur noch als Schwachstelle übrig.
     
  9. naini

    naini Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich habe mit den LNB`s schon sehr viel erlebt. Was für ein LNB hast Du denn im Einsatz ?

    Gruss
    naini
     
  10. r.s.

    r.s. Junior Member

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo und erstmal vielen Dank an alle, die sich meines Problems angenommen haben!
    Unglaublich, aber wahr: Seitdem ich die DigiBox beta 1 von technisat zurückgegeben habe (mehrere Exemplare dieses Modells hatte ich angeschlossen, immer wieder derselbe Mist) und nun einen vergleichsweise einfachen Receiver von Lorenzen nutze, habe ich keinerlei Empfangsprobleme mehr. Technisat ade!
     

Diese Seite empfehlen