1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von yc2010, 6. Juli 2010.

  1. yc2010

    yc2010 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen!

    Da bei mir seit Samstag kein Internet + Telefon mehr über das Kabelnetz funktionierte, kam heute ein von meinem Kabelanbieter beauftragter Techniker vorbei um das Problem zu lösen.

    Der Pegel oben an der Dose war sehr schlecht und der Verstärker im Keller war schon voll aufgedreht, daher kam nur die Lösung in Frage, einen zweiten Verstärker zwischenzuschalten um den Pegel wieder anzuheben.
    Soweit so gut, dachte ich, das Internet funktioniert auch wieder einwandfrei. Jedoch hatte ich nicht nur Probleme mit dem Internet. Ich hatte auch Probleme mit dem TV-Empfang, denn das Bild setzte alle 5 Minuten mal für ein paar Sekunden aus und wurde schwarz (Receiver: Samsung DCB-B270G). Die Dose an dem der TV angeschlossen ist sitzt vor der Multimediadose und ist eine Durchgangsdose von Schwaiger mit 13dB Anschlussdämpfung.

    Um jetzt nicht die ganze Konstruktion zu erklären hab ich mal ein jpeg beigefügt, welches die Verkabelung im Haus erklärt.
    Der Receiver zeigt momentan eine Signalstärke von 40% konstant an bei einer Signalqualität von ca. 74%.
    Folgendes ist mir jedoch auch aufgefallen: Als ich die Enddose (Durchgangsdose mit Abschlusswiderstand) ausgebaut habe, hat sich an Durchgangsdose 1 nichts verändert an Stärke oder Qualität, sollte sich da nichts ändern aufgrund des fehlenden Abschlusswiderstandes? Kann es sein, dass die Enddose defekt ist?

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Gibt es eine Möglichkeit die Signalstärke anzuheben durch Ersatz der Durchgangsdose? (Dachte an eine Wisi mit geringerer Anschlussdämpfung?)

    Ich sehe sonst nämlich nicht wirklich noch eine Lösung für mein Problem, da schon 2 Verstärker verbaut wurden.

    Danke schonmal und viele Grüße,

    yc2010

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

    Schon der zweite Verstärker ist eine katstrophale Idee. Wenn das Signal bereits ein mieses Signal/Rauschverhältnis hat, kann man nicht einfach einen Verstärker "zwischenschalten". Der Pegel steigt zwar, aber die Signalkonsistenz bleibt völlig auf der Strecke. Die Aussetzer im Internet-Downlink siehst du nicht und hälst ihn für "einwandfrei", weil fehlende IP-Pakete erneut übetragen werden; Der DVB-Receiver aber "hakt", wenn die Fehlerkorrektur überfordert wird.

    Es muss die Ursache gefunden - und beiseitigt werden!! - warum Pegel und/oder SQ in der ursprünglichen Situation so schlecht sind: Beschädigte/überalterte Kabel, miese Verbindungen, mangelnde Entkopplung der abzweigenden Leitungen etc.

    Alles andere ist schlichtweg Pfusch und herumdoktern an Symptomen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  3. yc2010

    yc2010 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

    Also der Techniker meinte, dass der Pegel am Übergabepunkt schon grenzwertig ist...(aber grade noch im Grenzbereich). Daher hat er dann vor dem Hausverteiler nochmal überprüft und dort den Verstärker gesetzt, weil die Qualität noch ausreichend war...so der Techniker.

    Zuerst wollte er ja sämtliche Dosen aus der Wohnung entfernen und nur eine Dose noch lassen, aber dann hätte ich mit meinem PC umziehen müssen wegen dem Internetanschluss, und das wollte ich nicht.

    Tja, dann muss ich wohl jetzt mal mit der Hausverwaltung sprechen... kann ja dann eigentlich nur noch an dem Kabel liegen. Und das bei einem Haus BJ 2002 :/ Ich denke mal im Endeffekt wird sich da aber nichts mehr tun, da der Techniker auch keine andere Lösung mehr gesehen hat und die Verwaltung wird wohl kaum Geld für sowas ausgeben.

    Edit: Das der Fehler an der Enddose liegt ist ausgeschlossen? Da bei Entfernen der Enddose keinerlei Unterschied bemerkbar war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

    Dann würde ich mal da Anfangen; wenn das angelieferte Signal am Übergabepunkt schon knapp über der Grasnarbe ist (mit entsprechend mieser SNR), braucht man erst gar nicht weiterzumachen. Der Kabelanbieter ist hier zuständig. Lass den KNB hier erst mal Instandsetzen und für ein vernünftiges Signal sorgen, und dann sieh weiter. Es würde mich nicht wundern, wenn du dann das grausige Gebastel mit den Nachverstärkern und bis zum Anschlag aufgerissenem Hauptverstärker dann wieder Rückgängig machen kannst.
     
  5. yc2010

    yc2010 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

    Aaaalso kurzes Update: Ich habe jetzt mal den TT-Micro Receiver von meinen Eltern angeschlossen und siehe da: Signalstärke: 100, Signalqualität: 100 ...

    Ich denke daher mal, dass einfach der Samsung Receiver einen Defekt aufweist und es nicht an der Verkabelung liegt.

    Grüße,

    yc2010
     
  6. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Aussetzer beim Digitalreceiver, woran liegts?

    Da stimmt doch bestimmt etwas nicht!:confused:

    Dass die Signalqualität 100 ist, das ist sehr gut (wobei das natürlich kein Meßergebnis ersetzt).

    Das kann bedenklich sein.:( Der TT- Micro kommt mit einem sehr hohen Pegel zu recht, während der andere damit nicht umgehen kann!? Daher ist nicht sichergestellt, dass beim Samsung wirklich etwas defekt ist.;)

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen