1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aussetzer bei Audiospur (Auslesen der TF 4000er Festplatte am PC)

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von samyucca, 13. November 2005.

  1. samyucca

    samyucca Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Dank den Hinweisen hier im Forum hab ich meine TF 4000er Festplatte ausgebaut, an den PC angeschlossen und mit TFTool ausgelesen.

    Nach Demuxen mit ProjectX ist die Audiospur (es geht meist um Radioaufnahmen) leider so voll Aussetzer, dass sie unbrauchbar ist.

    Hier ein Ausschnitt aus einer log-Datei:
    -> File is DVB/MPEG-2 TS (Video/Audio/TTX PES)
    -> demux
    -> Service ID 0x6EF3
    -> PMT 0x82 refers to these usable streams:
    Video:
    Audio: PID: 0x83(ger)(#2)

    PID: 0x7D0(ger)(#17)(AC-3)_PD
    Teletext:
    Subpict.:

    !> missing sync. byte @ 0
    !> found sync. byte @ 564
    ok> PID 0x83 has PES-ID 0xC0 (MPEG Audio) (1692 #7)
    --> PID 0x11 (SDT) (6768 #34) -> ignored
    ok> PID 0x7D0 has PES-ID 0xBD (private stream 1) (12596 #65)
    --> PID 0x82 (PMT) (14100 #73) -> ignored
    !> PID 0x83 -> packet 9509 @ pos. 1788068 out of sequence (0/8) (shifting..) (~00:00:00.000)
    !> PID 0x7D0 -> packet 9510 @ pos. 1788256 out of sequence (2/1) (shifting..) (~00:00:00.000)
    !> PID 0x83 -> packet 9512 @ pos. 1788632 out of sequence (2/1) (shifting..) (~00:00:00.000)

    <SNIP>

    --> AC-3/DTS Audio on PID 0x7D0
    -> take only first Audio PTS (to sync the starttime)
    Audio PTS: first packet 02:38:46.757, last packet 02:38:46.757
    -> adjusting audio at its own timeline
    -> src_audio: AC-3, CM, 2/0(2.0), notDS, 48000Hz, 448kbps @ 00:00:00.000
    !> missing syncword @ 955137, @ 00:00:17.056
    !> found syncword @ 956144
    !> missing syncword @ 1167601, @ 00:00:20.832
    !> found syncword @ 1169160
    -> src_audio: AC-3, CM, 3/2(5.0), cm-3.0dB, sm-3dB, 48000Hz, 448kbps @ 00:03:51.488
    !> missing syncword @ 87348233, @ 00:25:59.744
    !> found syncword @ 87349704
    !> missing syncword @ 89562825, @ 00:26:39.264
    !> found syncword @ 89564840
    !> missing syncword @ 128313257, @ 00:38:11.200
    !> found syncword @ 128316840
    !> missing syncword @ 133305769, @ 00:39:40.288
    !> found syncword @ 133309352
    audio frames: wri/pre/skip/ins/add 99023/0/0/0/0 @ 00:52:48.736 done..."

    In ProjectX "special" hab ich angegeben, "use only first PTS for sync" und "limit points".

    Die Aussetzer sind beim Abspielen direkt vomTopfield nicht vorhanden - oder zumindest nicht so zahlreich.
    Wenn zwei Audiospuren vorhanden sind, brauche ich nur die ac3-Spur. Kann man sie in ProjectX zur "Hauptspur" erklären?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2005

Diese Seite empfehlen