1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausrichtung einer T90; Instalationshilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tennisgot, 2. Juli 2009.

  1. tennisgot

    tennisgot Neuling

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte untere T90 neu justieren. Leider finde ich mit den errechneten werten keinen Satelliten. Vielleicht kann mir hier jemand bei der berechnung helfen.

    Meine Standort lautet:
    49,33 N
    7,45 O

    Folgende sateliten sollen empfangen werden.
    1. Eutelsat 13° (Wegen Russischen Programmen)
    2. Astra 19°
    3. Astra 23,5°
    4. Astra 2 28.2°
    5 Express AM 22 53° (Wegen Russischen Programmen)

    über die Seite satlex.com habe ich hierfür folgende werde erechnet.

    Elevationswinkel: 28,42°
    Skew: 107,16°

    Leider kann ich mit diesen werten keinen Sateliten finden. Ich weis jetzt nicht ob die werte stimmen. Ich habe versucht als erstes den Sateliten Astra 19° mit der hilfe eines Kompass zu suchen. Leider war dies ohne erfolg.

    Es würde mich freuen wenn mir jemand beim berechnen der werte helfen könnte.

    Für euere Hilfe möchte ich mich schon jetzt bedanken.

    Gruß

    Thorsten
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

  3. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Ausrichtung einer T90; Instalationshilfe

    Hallo tennisgot,

    mit den ermittelten Werten für Elevation und Skew liegst Du gar nicht falsch.
    Ich würde damit anfangen , Azimut, Elevation und Skew mittels eines starken TP auf 28,2° zu optimieren. Da Du keinen mittigen Satelliten hast, ist das in Deinem Fall eine rechte Sisyphusarbeit!
    Eine generelle Einwendung gegen Dein Vorhaben ist aus meiner Sicht:
    Durch die Riesenlücke von 25° zwischen Astra2 und Express AM22 verschenkst Du allerdings einiges, auch an Leistung! Laut Lyngsat ist der AM22 nicht mehr so attraktiv für russische Programme. Sehr viel ist in Biss verschlüsselt und am Rand der T90 wird der Europebeam-Empfang auch schwächeln.
    Ich empfehle, dass Du Dir bezüglich russischsprachiger Programme die Sat-Positionen 5°Ost/4°W anschaust. Es gibt dort mehr Vielfalt. In diesem Fenster ist auch eine attraktive Auswahl an Satelliten zu finden und die T90 ist für diese Konstellation (28.2°O..4°W) besser geeignet.

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen