1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausrichten einer Flachantenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RM78, 12. Oktober 2004.

  1. RM78

    RM78 Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    20
    Anzeige
    Hi!

    Ich hab eine alte Flachantenne (Kathrein) bekommen, dazu noch einen Hirschmann Receiver (Analog).

    Wollte mal über eine paar Wochen erstens SAT gegenüber Kabel-Qualität testen (Schlechtwetter-Verhalten), bzw. auch mal die HV testen, wie lange es dauert, dass sich jemand aufregt, denn die Antenne hängt am Balkon rum!

    So nun stellt sich die Frage nach der Ausrichtung der Antenne ... derzeit hab ich die meisten Programme drinnen, bzw. mir geht nichts ab! Aber kann ich die Antenne irgendwie Profihaft auch ausrichten, bzw. was brauch ich dafür?

    Herzlichen Dank!

    lg
    RM
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Na ja, eine kleine Flachantenne in punkto Schlechtwetterempfang mit dem Kabelempfang zu vergleichen ist meiner Meinung nach nicht gerade ideal. Die kleinen Flachantennen haben aufgrund ihrer geringen Fläche nur eine relativ bescheidene Schlechtwetterresere. Sinn macht das eigentlich nur mit grösseren Schüsseln.
    Eine optimale Ausrichtung der Schüssel ist natürlich zwingend notwendig, wenn man so einen Vergleich machen möchte. Eine profihafte Ausrichtung ist m. E. aber nur mit einem Profimessgerät möglich. Eine gute u. günstige Ausrichtungshilfe kann aber auch ein so genannter Satfinder sein. Die Signalanzeigen der Digitalreceiver lassen sich hierzu ebenfalls verwenden.

    gruss
    smart
     
  3. RM78

    RM78 Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    20
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Da die Antenne eine analoge ist, hab ich gewisse Probleme mit einem Digital Receiver die Signalstärke zu messen ;)


    Die einzige Möglichkeit derzeit ist die Ausrichtung mit den wenigsten "Fischerln"

    Ich dachte das mit dem Profigerät geht so, dass man statt dem LNB den "Sucher" reinhängt, oder lieg ich da falsch?

    Hängt man hier das Messgerät ganz einfach statt dem Receiver an?!

    Danke
    RM
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    stell' Deinen Receiver auf das Testbild ein (10921H) > 1171, dann drehst Du die Frequenz nach oben, bis das Bild stark rauscht, jetzt die Antenne durch schwenken nach links, rechts, oben und unten optimieren, fixieren, fertig...
     
  5. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Ja da hast du Recht aber auf Astra werden auch Digital Programme im Analogen Bereich übertragen und wenn du auf diese Frequenzen gehst kannst du profiesorisch mit dem Digitalen Anzeigen ausrichten .
    Aber es geht ncihts über ein Profi Messgerät!!!
     
  6. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Servus,

    ein Messgerät wird anstatt eines Receivers angeschloßen. Bei Quattro LNB am besten am MS, oder man hat einen 4/4 MS ohne Netzteil mit dabei, somit kann man ohne großes rumgeschraube jede Ebene testen und auch die Kreuzpolarisation überprüfen und korrigieren.

    Bei allen anderen LNB´s kann man direkt rangehen, man sollte aber ein einstellbares Dämpfglied dazwischenschalten um das Messgerät nicht zu übersteuern.
     
  7. Wellenjäger

    Wellenjäger Gold Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.681
    Ort:
    Münsterland
    Technisches Equipment:
    Wave Frontier T 90 42,39,36,28,5,26,23,2 ,19,2 ,16,13,10 Grad Ost
    110 cm Triax Antenne 65cm Technisat Antenne für Testzwecke Mobil zu montieren 100cm Technisat Antenne als Hausanlage.
    Vantage VT100 USB PVR Telestar Diginova HD ohne HD+ Karte / Telestar CI (P) Ohne Sky Vertrag
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Warum schliest du das Messgerät beim justieren hinter dem Multi an ???

    Wenn da schon ein Verdrahtungs fehler vorliegt hast du schon 10 Minuten justiert bevor du das merkst ?

    Eben falls handelt es sich um eine Singelanlage.

    Und er hat kein Messgerät. Und die Anlage ist nur Analog

    :winken:
     
  8. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Ausrichten einer Flachantenne

    Servus,

    @Wellenjäger

    Ist schon klar bei einem Single LNB kann man am LNB direkt einstellen.

    Die andere Variante ist für Quattro LNB´s gedacht, und die Anlage wird mittels mobilen 4/4 MS eingestellt und später am eigentlichen MS richtig verkabelt.

    Und wenn man ein gutes Messgerät hat, welches die Transponderdaten ausliest, muß man nichtmal die Kabel durchnummerieren.

    Generell überprüft man nach der Installation jeden MS Abgang und jeden Anschlußpunkt.
     

Diese Seite empfehlen