1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

auslandsfreischgaltung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von nicofil, 11. Januar 2006.

  1. nicofil

    nicofil Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    48
    Anzeige
    hallo,
    ich wohne in italien und um premiere sehen zu können, hat ein in deutschland ansässiger freund für mich ein abbo abgeschlossen.premiere bucht vom konto meines freundes ab,ich überweise per dauerauftrag auf das konto meines freundes.
    nun möchte ich mein abbo erweitern.die erweiterung kann ich online vornehmen.
    meine fragen nun:
    muss ich, um das neue paket freizuschalten bei premiere anrufen?
    die vielleicht etwas paranoid klingende frage: ist es für die von premiere ein problem, wenn die sehen dass ein anruf zur freischaltung aus italien kommt?
    saluti nico
     
  2. Kundenb_Prem

    Kundenb_Prem Guest

    AW: auslandsfreischgaltung

    Das Grundsätzlich das sicher kein Problem. Es achtet auch nich wirklich jemand auf die Nummer von der Angerufen wird. Wichtig ist das es die Deutsche-Servicerufnummer ist auf der Angerufen wird.

    Offiziel ist es jedohso, dass man mit einem Abo welches in Deutschland abgeschlossen ist, im Ausland nicht gucken darf. Nicht mal in Österreich. Da müsste man dann wieder in Österreich ein Abo abschließen.

    Hintergrund ist der, dass Premiere im Ausland keine Senderechete hat. Was passieren würde, wenn Premiere eine Australung im Ausland raubekommt, was schwer sein dürfte weis ich jedoch nicht.

    Am besten den Freund anrufen das der das sofort ändert und dann sofort 30-60 Minuten ein Programm laufen lassen, welches abonniert ist und auch nicht gesperrt ist.

    Wäre die sicherste Sache und keiner merkt was :D
     
  3. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    BX im Herzen, OL unter den Füßen
    AW: auslandsfreischgaltung

    hoj,

    ich wohne auch in "italien" (naja, eher südtirol)

    habe ein abo auf meinem namen mit der adresse meiner schwester (in d) abgeschlossen. die haben bisher noch niemals gemeckert, wenn ich direkt bestellt habe. ich habe auch schon dreimal mit der hotline gesprochen. ohne rufnummerunterdrückung. hat keiner was zu gesagt.
     
  4. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: auslandsfreischgaltung

    Wenn Du online erweiterst, brauchst Du nicht mit der Hotline telefonieren. Du bestellst online und ein wenig später ist das Programm frei (sei es nun Direkt oder ein Programmpaket)
     
  5. Satliebhaber

    Satliebhaber Senior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    401
    AW: auslandsfreischgaltung

    ich habe einen wohnsitz in der schweiz und österreich. habe die premierekarte meiner familie einmal in die schweiz mitgenommen. konnte von da via internet direktfilme bestellen. auch per telefon. habe meine nr. aber unterdrückt.

    nun habe ich in der schweiz premiere über teleclub abonniert, da meine familie die österreichische premierekarte wieder haben wollten.

    schade ist, dass in der schweiz leider keine direktfilme bestellt werden können. aber sonst ist sind es die gleichen sender (ausser scifi, 13th street und goldstar). dafür kriegt man hier automatisch und gratis eine premiere zeitschrift (die von "die 2").

    in österreich und deutschland muss man ja dafür zahlen.
     

Diese Seite empfehlen