1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ausgabe auf externe USB Platte gesplittet?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von FrankS2, 8. April 2006.

  1. FrankS2

    FrankS2 Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo miteinander,
    hier wird mehrfach berichtet, dass bei Aufnahmen größer 4GB zwei Video-Dateien auf der FAT32-Platte abgelegt werden. Leider kann ich das bei mir nicht bestätigen.
    Ich habe eine externe Platte mit FAT32 am USB-Port und wenn ich z.B. eine ca. 3h lange Aufnahme kopieren will, dann gab es bisher zwei Varianten:
    1. auf der Platte ist nur eine Videodatei mit 4GB, die Aufnahme ist unvollständig
    oder
    2. auf der Platte ist die Videodatei seltsam kurz (um 350MB) und beim Kopieren auf den PC wird gemeldet, dass sich die Daten nicht kopieren lassen, nach einer Reparatur mit CheckDisk war es dann wie 2., also auch nicht in Ordnung

    Platte ist testweise sowohl mit h2format als auch mit XP formatiert worden. Beide Fälle ohne Erfolg.

    Nun könnte man die Aufnahmen auf dem S2 vor dem Export splitten, aber der ganze Vorgang ist so schon aufwendig genug und der S2 kann ja einem nicht mal sagen, wie groß die Dateien sind, die exportiert werden.

    Wovon hängt es ab, ob die Dateien beim Export gesplittet werden?

    Firmware ist die 442c.

    Danke,
    Frank
     
  2. gerd01

    gerd01 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    171
    AW: Ausgabe auf externe USB Platte gesplittet?

    Splitten mußt du selbst, mit Hilfe des S2 Menüs (Marke setzen wo du denkst, dann teilen.) Bei der Übertragung per USB Kabel (Technisat Platform) bekommst du die größe angezeigt, leider nicht beim direkten Kopieren auf externe HDD. Über den Daumen, bis 3h dürfte es kaum Probleme geben. Hier könntest du noch die Bitrate (etwaigere Wert da flexibel, jedoch von Sender zu Sender unterschiedlich groß) im Voraus abfragen, sollte die ausergewöhnlich hoch liegen, wird es nach 3h riskant.
     
  3. FrankS2

    FrankS2 Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Ausgabe auf externe USB Platte gesplittet?

    Danke für die Antwort, sicher ist demnach, wenn man etwa alle 2 Stunden manuell splittet.

    Schau aber mal bitte diesen Beitrag (ZDF Aufnahme geteilt) an:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=104766

    das habe ich gemeint.
    Da in dem o.a. Thread erwähnt wird, dass die Splittingfunktion erst mit neuer Software kam, wäre es eine Erklärung, dass die Aufnahmen vor dem Update aufgenommen worden?
     

Diese Seite empfehlen