1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aus UMTS wird TM3

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von sky, 21. März 2004.

  1. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Anzeige
    Das Internet für unterwegs für die moderne Hausfrau?
    Hat Dr. Kloiber nicht noch die Rechte an TM3?

    "Unabhängig von der Technologie werden die Mobilfunkangebote aus dem Hause Telekom daher ab sofort als T-Mobile Multimedia oder auch unter dem Kürzel TM3 vermarktet."


    Aus UMTS wird TM3

    [​IMG]
     
  2. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    "Wir wollen aufhören, unseren Kunden Techniken zu verkaufen", kündigte der Chef der Deutschen-Telekom-Tochter T-Mobile, Rene Obermann, auf der CeBIT an. "Wir werden deshalb in Zukunft auf Begriffe wie UMTS, GPRS, WLAN, WAP, GSM oder D-Netz verzichten." Stattdessen will der Marktführer unter den deutschen Mobilfunknetzbetreibern einen neuen Sammelbegriff etablieren: "Mobile Multimedia". Unabhängig von der Technologie werden die Mobilfunkangebote aus dem Hause Telekom daher ab sofort als T-Mobile Multimedia oder auch unter dem Kürzel TM3 vermarktet.
    Das ist doch Bullshit!
    Wenn jeder da seine eigene Nomenklatur einführt, dann kann man als Kunde überhaupt nicht mehr wissen, was man eigentlich bekommt.
    Und dann kommen wieder solche proprietären "Dienste" raus, wie die o2 "Flatrate", wo keiner genau weiß was man damit machen kann, aber sich alle sicher sein können, dass es nicht das ist, wonach es sich erstmal anhört.
    Ich hoffe, dass e-plus da nicht mitmacht.
    Abgesehen davon ist T-Mobile eh krank. Die kastrieren selbst die Handys für ihre Dienste so her, dass man möglichst mit einem Knopfdruck schon blechen muss.
     
  3. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Ist schon klar was die machen.
    Eigenwege wie Eplus mit imode.

    TM3-Nur bei T-Mobile.
    Das wird ein UMTS das NUR mit bestimmten modifizierten Handys und mit T-Mobile-Karten funktioniert.
    breites_
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Das i-mode von eplus ist ein Zusatzangebot und technisch nicht weiter tragisch, da cHTML (i-mode) kein proprietärer Standard ist und sich auch sehr gut als Ersatz für WAP eignen würde.
    Die Datenverbindungen bei e-plus bleiben davon jedoch unberührt. Wenn ich gerne FTP mit meinem Handy mache ist das kein Problem und wenn ich gerne Telnet über mein Handy mache, funzt das auch, weil keine Ports oder Adressen gesperrt werden und auch keine "Content-Analyse" durchgezogen wird.
    Ich habe nichts gegen unabhängige Zusatzangebote, aber ich habe etwas dagegen, wenn bestehende Standards in ihrer Funktionalität eingeschränkt werden, um nur die Dienste eines Providers damit nutzen zu können - siehe auch o2 Flatrate.
     
  5. ronaldgerber

    ronaldgerber Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Leipzig
    ich fürchte, dass es ja genau deren plan ist die leute mit leckeren aber hohlen begriffen wie multimedia und wie ich bei vodafone gelesen habe "future value" zu locken, damit man die euros nicht so laut klappern hört.

    naja, so doof ist ottomobiltelefoniere ja nun auch nicht.
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Ja, das sehe ich ganz ähnlich. Die suchen jetzt verzweifelt nach der "Killer Anwendung" für UMTS, damit sich der Datendurchsatz auch rentiert und damit die Kasse klingelt.
    Das Problem: Es gibt nix.
    UMTS als Laptopkarte ist ok, aber ansonsten ist das so überflüssig wie ein Kropf.
    Und weil sie das wohl eingesehen haben, kann man nur mit neuen Namen was machen, da jeder bei UMTS denkt: "Was soll ich damit?".
    Der ganze Schlonz wie Bildtelefonie, Kinotrailer, etc. ist doch so für die Katz.
    Den einzigen Usecase, den ich mir derzeit vorstellen könnte, wäre die Bundesliega live auf Handy gestreamt - das könnte Sinn machen, aber auch erst dann, wenn die Mehrzahl der Leute nicht mehr diese Kaugummiautomaten Handys verwendet.
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Ein S.c.h.e.i.ß Laden! wüt
    Das ist ja das selbe wie mit dem (T)DSL.
    Alle Welt denkt es gäbe nur TDSL,weil das von denen
    ist,"Ist anderes DSL denn auch so gut?""Nein das
    kann nicht sein,dann hieße es ja nicht anders."
    Otto wird da zugreifen,weil er den dicken aus der
    Werbung gut findet und auf unterstem geistigen
    Niveau mal wieder verarscht wird und bereit ist geködert zu werden.
    Siehe eben auch (T)DSL.
    Otto find ich gut-er ist nun halt mal normalo und
    wird ohne es zu merken auch so von seinen Lieblingen behandelt.

    Teledumm ist innovativ-die haben als erste in de TM3 auf den Markt gebracht.
    kauft Aktien
    [​IMG]
     
  8. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Versuch erst mal deinen T-Online-Vertrag zu kündigen.
    Nach 4 Einschreiben mit Rückschein, 8 Faxe an je 2 Nummern und 5 Emails an den service gings nach 3 Monaten endlich aus dem Vertrag raus!
    Du kommst leichter aus einer Mafiagruppe als von T-Online weg!
     
  9. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Mein jetziger Telekommunikationsanbieter mit kompetenter Hotline hatte auch arge Schwierigkeiten
    mich aus der Telekomm herauszueisen.
     
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Was habt ihr denn gegen die Telekom?

    Ich war früher bei 3 verschiedenen Online-Diensten, einer davon ist massivst qualitativ schlechter geworden (AOL), einer ist teurer geworden (germany.net/nexgo/arcor), der letzte hat die Flat nach 3 Monaten wieder eingestellt (NGI).

    Seitdem bin ich bei der Telekom, zuerst noch mit der "echten" ISDN Schmalband-Flat, nach 24 harten Tagen auf "Surftime 90" dann anschliessend mit der DSL Flat.

    Und ich zahl lieber etwas mehr, hab dann dafür aber keinerlei Einwahlprobleme, laggende Verbindungen und kann meine eMail Adresse auch noch in 5 Jahren verwenden, da T-Online garantiert nicht pleite geht!

    Und genauso isses mitm Handy, ich hab auch T-Mobile. Und keine Probleme, während gerade die e-plus Nutzer dauernd wie aufgescheucht in der Gegend rumrennen und verzweifelt nach Empfang suchen. Mein Handy tut IMMER und überall.
     

Diese Seite empfehlen