1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Augenschein und Frage Toshiba REGZA 32 AV 605 P 32 Zoll / 81,3 cm 16:9 "HD-ready"

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Gucki73, 28. Dezember 2009.

  1. Gucki73

    Gucki73 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Gute Bekannte im Rentenalter haben sich diesen Fernseher gekauft. Sie betreiben ihn zusammen mit einem billigen Digital-Satellitenreceiver, der per SCART (Composite) angeschlossen ist.

    Sie haben mich dann wegen der Einstellung gefragt, da Letterbox, 16:9, PAL, RGB etc. für sie Fremdworte sind.

    Als ich das Fernsehbild und die Bedienung sah, bin ich ehrlich gesagt hintenüber gekippt. Dass es im Jahr 2009 nicht möglich ist, einen Fernseher so einzustellen, dass jedes 16:9-Bild und 4:3-Bild automatisch seitenrichtig angezeigt wird, konnte ich zuerst nicht glauben.

    Aber es ist so: ein 16:9-Bild kann in denh meisten Sendern korrekt eingestellt werden; bei RTL und Sat.1 war es beim Testen allerdings so, dass die schwarzen Balken mit verkleinert wurden und das Bild vertikal zusammengeschoben wurde. Mag sein, dass hier die Sender selbst schuld sind, wenn sie - vermutlich - ein 4:3-Bild mit Balken (Letterbox) senden statt eines 16:9-Bilds - aber im Jahr 2009 sollte doch ein hierzulande verkaufter Fernseher damit umzugehen wissen!?

    So blieb mir nichts anderes übrig, als die Senioren auf die manuelle Umschaltmöglichkeit per Quick-Menü zwischen 16:9 und leicht vergrößertem 4:3 hinzuweisen.

    Das Bild war in den Flächen konturlos, die Kanten dafür überzeichnet, Rauschteppiche überall :eek:

    -> Da bringt unser viele Jahre altes Schneider-Gerät mit 50 Hz und 4:3-Röhre ein besseres Bild zustande und zeigt grundsätzlich das richtige Seitenverhältnis.



    Kann ein besserer Receiver, der z.B. über HDMI angeschlossen werden kann, das Bild verbessern und die 16:9-Umschaltung auch in Problemfällen meistern? Wenn ja, wer hat einen Kauftipp im günstigen Preissegment?
     

Diese Seite empfehlen