1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Martyn, 11. August 2009.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Wie hoch ist eigentlich der Aufwand von Amos 2/3 auf 4.0° W ... weil abgesehen von Astra 1 auf 19.2° E ist das die einzige Position die mehr als ne handvoll Free-TV Programme bietet, auch wenn die meisten davon für die Ukraine sind.

    Perfekt wäre ausserdem das Amos 2/3 nur im Lo-Band sendet.

    Hätte nämlich angedacht, weil sich hier die bestehende Antenne schlecht auf Quad-LNB umrüsten lässt, direkt über den Ende der Leerrohre ne neue Antenne für Astra in Betrieb zu nehmen und die bisherige Antenne auf 4.0° W zu drehen, damit sie noch einen Zweck erfüllt.

    Würde das klappen? Es würde reichen wenn die Programme im Europe Beam empfangen werden können, im Middle East Beam ist ja eh alles verschlüsselt.
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.991
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

    Danke, das wäre dann also der Footprint:
    [​IMG]

    Jetzt fragt es sich nur ob die Angaben Zentimeter oder Zoll sind, man also eine 50cm Antenne oder eine 130cm Antenne braucht.
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

    Weder noch, das ist der EIRP in dBW ;)
    Besser Du guckst mal hier: AMOS2 AMOS3
    Diese Footprints sagen etwas mehr aus und da ist die entsprechende Schüsselgröße gleich mit angegeben ;)
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

    Vielen Dank, das wären dann hier für beide Satelliten so circa 49 dBW also ca. 60cm Antenne erforderlich. Die Antenne hier hat 72cm oder 75cm, müsste also locker reichen.
     
  6. MarcinW

    MarcinW Gold Member

    Registriert seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

    leider nicht

    OBN, auch RTL Bosnien genannt, geht definitiv nicht mit 70 cm in Bayern. Du brauchst für Amos definitv mindestens 80cm, für OBN in West - und Süddeutschland rund 100 cm.

    Ich wohne in Berlin und habe 80 cm. Ich empfange OBN z.B. noch ganz gut, aber viel Schlechtwetterreserve ist nicht da.

    OBN lohnt sich aber wirklich ! Da laufen viele gute Filme und Serien im Original mit Untertiteln. Die ukrainischen Sender sind für Außenstehende Unnütz. Alle Filme und Serien bekommen dieses besondere Flair ds Voice-Overs verliehen.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Aufwand für den Empfang von Amos 2/3 auf 4.0° W ?

    Dann müsste man wohl die Antennen tauschen, also die bisherige Antenne wieder am neuen Standort aufbauen und für den bisherigen Standort ne neue Antenne verwenden.
     

Diese Seite empfehlen