1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufteilung der Dritten

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von D.F!, 21. Januar 2009.

  1. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    Anzeige
    Ich bin es solangsam leid, das die ARD denkt sie könnten alles machen. Ich frage mich warum haben wir so viele dritte? Sowas schwachsinniges. ARD müsste endlich mal anfangen auch was für Jüngere zu Senden. Bei anderen Öffentlich rechtlichen im Ausland geht es ja auch. Ausser in Deutschland dort sind ARD/ZDF 50+ Fernsehen. Naja das ZDF gibt ja schon sein bestes.

    Aber echt mal man könnte die Dritten ruhig aufteilen.
    WDR/NDR
    RBB/MDR
    SWR/SR/HR
    BAYERN

    4 Dritte würden völlig ausreichen in Deutschland. Den in jedem Bundesland gibt es noch genug Lokalsender.
     
  2. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.769
    Zustimmungen:
    2.798
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufteilung der Dritten

    Du weißt offenbar überhaupt nicht, welche historisch gewachsene Bedeutung die einzelnen ARD-Anstalten und die Dritten Programme in ihren jeweiligen Regionen haben. Deren Regionalberichterstattung kann von privaten Alibi-Lokalsendern mit Sicherheit nicht ersetzt werden. Jedes einzelne Dritte hat in seinem Stammsendegebiet einen Marktanteil von 6 bis 9 Prozent (nur der HR liegt mit 5,5% darunter). Und das hängt vor allem mit der regionalen Identität dieser Programme zusammen.

    Deine vorgeschlagene Aufteilung wäre übrigens total schwachsinnig: Bayern mit seinen 12 Mio. Einwohnern soll ein eigenes Drittes behalten, während NRW und Norddeutschland (zusammen ca. 30 Mio. Einwohner!) sich eins teilen sollen? Sorry, aber dann kann man's auch gleich ganz lassen. Höchstens bei RBB und MDR wäre ein gemeinsames Programm noch sinnvoll.

    Und was das Programm für die Jüngeren angeht: Ich bin 37, und die 3. Programme gehören schon seit 15 oder 20 Jahren zu meinen Lieblingssendern. Da laufen genug interessante Dokumentationen, Reportagen, Filme, Kabarett- und Comedysendungen. Wenn du allerdings mit Vorliebe "Big Brother" guckst und Fan eines seelenlosen US-Abspulsenders wie Tele 5 bist, kann ich mir schon vorstellen, dass die Dritten deinen Geschmack nicht treffen... ;)
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Aufteilung der Dritten

    heul doch !

    daran ist NICHTS schwachsinniges ! das ist schon gut und richtig so, wie es ist !

    was verstehst du denn darunter ? sollen sie stumpfe US-serien und hiphop-musik senden ? nein danke !

    lokalsender sind nicht ausreichend, da deren programmangebot sehr schlecht ist. sowas muss von den öffentlich-rechtlichen gedeckt werden !
     
  4. Victoria

    Victoria Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Aufteilung der Dritten

    Es lohnt doch gar nicht, auf den Beitrag von D.F! inhaltlich einzugehen.
     
  5. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    AW: Aufteilung der Dritten

    Jeder hat halt seine eigene Meinung.
    Also mit Jünger meine ich die ARD könnte ihre Filme auch mal zu einer sehsnwerten Zeit ausstrahlen und etwas mehr Werbung dafür machen. Und so ein paar gute US-Serien währen doch nicht schlimm. Finde es immer noch traurig wie das ZDF mit Veronica Mars umgegangen ist. Erst Sa Nachmittags nach Bravo TV was eh fast keine geschaut hat. Dan wurde es oft wegen Sportübertragungen unterbrochen und ganz zum schluss noch in der Nacht versendet. Hätte mal lieber ein anderer Sender sich die Rechte für Veronica Mars gekauft. Aber ich finde ja, dass das ZDF für seine US-Filme gut Werbung macht. Und sie auch zu einer passenden Zeit austrahlt. Was ich bloss vermisse währe eine Musiksender für die Leute unter 50 die jetzt kein Volksmusik hören.

    Lieder finde ich aber die aufteilung der ARD Radiosender etwas fragwürdig.
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Aufteilung der Dritten

    Wenn das ZDF Werbung macht, geht die Meckerei auch wieder los. Gebührenverschwendung usw.
     
  7. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    1.709
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Aufteilung der Dritten


    Merkwürdige Aufteilung: das WDR/NDR-Dritte hätte dann fast die Hälfte der Bundesbürger...
     
  8. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Vu+ Zero
    Edison Argus Pingulux Plus
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Aufteilung der Dritten


    Wieso Werbung? Bist du nicht in der Lage das Programm nach deinem Geschmack zu selektieren?

    Warum ein Musiksender? Es gibt auch keinen Volksmusiksender. Oder wie meintest du das? :eek:
     
  9. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    AW: Aufteilung der Dritten

    Ups...sorry ich meinte eine Musiksendung und nich Musiksender.
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Aufteilung der Dritten

    Jede woche eine neue diskussion. Über ein und dasselbe Thema.
    Solangsam wird es nervig und langweilig.

    Vor allem wenn immer unnötig mit einem altersschnitt etc. herumgeworfen wird.

    Zu den dritten. Ich und viele andere halten eine große auswahl an regionalen sendern für sehr wichtig.
    Und wer sich das programm mal ernsthaft anguckt erkennt auch das jedes dritte eine große auswahl an regionalen sendungen hat. Was andere z.B. im ausland nicht haben.
    Und nur weil man die dritten zusammen gekürzt wird die problematik des Geldes und vor allem der sendungen für "jüngere" (eigentlich fehlen ja nur die sendungen für die ami film und serien fans) auch nicht besser.

    Ich bin übrigens 22 Jahre alt und gucke den ÖRR mehr als die privaten.
    Ami Zeug ist nunmal nicht alles.
    Und gerade sender wie einsfestival spricht auch die Jüngeren an.
    Und der geplante zdf familienkanal wird sicherlich auch das programmangebot für "jüngeren" verbessern.

    Übrigens wer mal außerhalb der beiden hauptsender das programmangebot guckt erkennt auch das es viele musiksendungen gibt die nicht nur volksmusik beinhalten.
    Z.B. gibt es auf dem wdr eine rocknacht. Oder auf dem theaterkanal sogar mal pop konzerte.
     

Diese Seite empfehlen