1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von acti95, 7. Januar 2010.

  1. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe vor mir die Philips SDV 2940 Aussenantenne zu kaufen. Scheint ja gute Empfangswerte zu liefern und ist preiswert.
    Jetzt denke ich aber darüber nach das Fernsehsignal auch auf einen zweiten Fernseher zu übertragen.

    Darum die Frage:

    Ist es möglich das gespeiste Kabel irgendwie abweichen zu lassen und einen zweiten Receiver damit zu versorgen? (gleichzeitig)
    -Ein "experte" meinte dazu das sei wegen der speisung unmöglich.

    da ich aber entweder im schlafzimmer oder im wohnzimmer bin und nicht beide fernseher gleichzeitig benutze fragte ich ihn ob denn eine wahlweise aufteilung möglich sei: er meinte "durch umstöpseln" na toll...

    deshalb die zweite frage:

    gibt es denn ein T Stück oder ähnliches, welches schaltbar ist. wie eine schaltweiche sozusagen.


    vielen dank vorab.
     
  2. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    Nach vielem Suchen habe ich jetzt ein paar Antworten bekommen aber genauso viele neue Fragen...

    Es scheint ja doch zu gehen eine Aktive DVB-T Antenne aufzuteilen, auch dann wenn die Speisung nicht separat an die Antenne erfolgt.

    Aber:
    - dann sprechen noch einige von DC-Blockern um die 5V am anderen Gerät abzufangen
    - andere meinen man könne Speisungen verwenden, die die Spannung nur zur Antenne geben????
    - wieder andere sagen: " alles kein Problem die 5V Spannung kann ein Receiver ab" (kann er das auch wenn er selbst nicht für eine integrierte Versorgungsspannung ausgelegt ist?)
    - kann man nun gleichzeitig aber einzeln die Receiver bedienen oder geht die ganze schaltung nur wenn einer eingeschaltet ist o.ä. ?
    - und wenn es dann doch problemlos möglich ist - welches T-Stück muss man nehmen



    Darum die Frage: ist diese Schaltung hier möglich:


    Antenne..........................................................................................
    ....|________________T-Stück____________Receiver 1 (näher an Antenne)
    ..................................|..................................................................
    ..................................|..................................................................
    ..................................|____________________Receiver 2....................
    .................................................|...................................................
    .........................................5 V Speisung...........................................



    oder müsste sie so aussehen (wegen der Entfernungen):



    Antenne..............................5 V Speisung............................................
    ....|________________T-Stück______|_____Receiver 1 (näher an Antenne).
    ..................................|...................................................................
    ..................................|...................................................................
    ..................................|____________________Receiver 2.....................
    ......................................................................................................



    bei allen Varianten vorrausgesetzt wird, dass Receiver ohne eigene Einspeisefunktion verwendet werden.

    Ich denke wenn hier eine Lösung gefunden wird ist nicht nur mir geholfen.

    MFG
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2010
  3. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    Das ist möglich: einfach einen entkoppelten zweifach oder mehrfach Verteiler nutzen, wie sie auch im Satbereich eingesetzt werden. Du kannst sogar Satverteiler verwenden mit DC Durchlass, wenn ihr Frequenzbereich bei 174MHz beginnt, was bei den meisten heute der Fall ist.
    Diese haben Dioden zur Entkoppelung, daher braucht man sich dann keine Sorgen mehr machen.
     
  4. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    PS: Die Speisung vor das T-Stück zu legen ist nicht möglich.
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    Das macht nichts, solange einer der Abgänge speist, ist es ok. Es können auch mehrere speisen, wie gesagt das wird dann entkoppelt.
     
  6. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    ah ok.

    also die diode sperrt dann sofort ne? nichtlineares bauteil und so oder?


    kannst du mir einmal einen solchen verteiler zeigen? link oder ebay o.ä.

    ich bin maschinenbauer aber mit elektronik hab ich es nicht so. aber ist eigentlich interessant und schade.
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
  8. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    Dioden sperren einfach den Stromfluss in eine Richtung, vergleichbar mit einem Rückschlagventil im Wasserkreislauf.
    Der Strom kann sozusagen nur richtung Eingang fließen, aber nicht richtung der beiden Abgänge, dadurch sind die beiden Quellen voneinander geschützt.
     
  9. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    ich will ja nicht nerven aber ich lerne gerne dazu.


    was heisst in diesem zusammenhang "kopplung" ?
    - durchlass nur in richtung der antenne? entkopplung der anderen leitung?

    warum kann ich auch einen mit dc durchlass verwenden wenn dieser genau ab der frequenz von 174 Mhz "funktioniert"?
    - liegen die 5 v dann an allen enden der verteilung an?
    - was ist ein bauelement, dass erst bei 174 Mhz seinen Frequenzbereich "hat"
     
  10. acti95

    acti95 Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufteilen von DVB-T Signal mit 5V Speisung

    ok den kann ich für mein Vorhaben verwenden und es ist egal an welcher (längere/kürzere) seite ich die 5 v Speisung anlege ?


    vielen Dank schonmal an Terranus! :winken::winken::winken::winken::winken:
    Das ist ja echt super hier!


    ich werde mal noch ein paar begriffe in diesen Beitrag setzen damit er einfacher zu finden ist, falls jemand sucht.

    Splitten splittung verteilung weiche aufteilen aufteilung
     

Diese Seite empfehlen