1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufstellung Multischalter Dachgiebel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mrgg1977, 7. Oktober 2005.

  1. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hossa,

    mal wieder eine -diesmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes- "heiße" Frage von mir.
    Also, der Multischalter wird zuächst zwangsweise bei uns im Dachgiebel installiert. Dieser heizt sich im Sommer trotz vorhandener Dämmung teilweise doch erheblich auf. Meine Frage zielt nun auf den Aufstellungsort bzw die Aufstellungsposition des Schalters. Kann man den Schalter problemlos einfach auf die Holzunterkonstruktion (alte Holzdecke) schrauben oder sollte ich ihn, wegen der Hitzentwicklung durch Außentemparaturen als auch durch das Netzteil, auf eine andere Unterkonstruktion schrauben. Wenn ja, was kann man da empfehlen? Nicht, dass das Teil sonst zu heiß läuft und mir den Dachgiebel ankokelt.
    Wenn alle Stricke reißen und der Schalter den Geist aufgibt, müsste ich sonst einen Durchbruch in meine Wohnung oder das Treppenhaus machen, um den Schalter dort aufzustellen. Der Aufwand wäre aber enorm.

    Und by the way, ich werde zwischen den Quattro LNB's und Multischalter etwa 3 Meter Kabel jeweils legen, dürfte okay sein, oder? Sonst reicht mir meine 50m nämlich nicht aus ;-)

    Thanx for your support!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2005
  2. Baruse

    Baruse Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2005
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Franken
    Technisches Equipment:
    ehemalige Komponenten:
    Triax TDA 88-1
    Univ. Quattro LNB
    Spaun SMS 5400 NF
    Technisat Digit 4 S
    Technisat Skystar 2
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Hallo,

    wenn du einen "vernünftigen" Multiswitch nimmst, dann hält der auch Hitze aus - ich nimm als Beispiel (mal wieder) Spaun: der geht z.B. in Standby Modus wenn kein Receiver läuft.
    Gegen 3m Kabel spricht nichts - ich habe 5m dran.
     
  3. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Ich wollte den Hersteller "Spaun" nicht unbedingt nennen, weil hier fast jeder darauf schwört und ich mich aus Kostengründen dennoch nicht für ihn entschieden habe
    :-( Vielleicht bereue ich schon bald diese Entscheidung (würde dann auch die Konsequenzen ziehen), aber nun muss ich zunächst mal mit den Gegebenheiten klar kommen und das beste draus machen.
     
  4. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Wir haben seinerzeit den Multischalter (Ankaro) direkt unter dem Dach montiert, angeschraubt an einem Balken etwa 30cm hinter den Dachpfannen. Das Teil tut seit Jahren seine Dienste, trotz der z.T. recht hohen Temperaturunterschiede, Dach ist ungedämmt. Ein vernünftiger MS sollte das verkraften. Und angekokelt ist auch nix.
     
  5. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Naja, ich habe nur meine (vielleicht unberechtigten) Bedenken, dass aufgrund der Temperaturen (oder Kurzschluss etc), der Multischalter diese Holzkonstruktion mal im Extremfall anflämmen kann. Insofern überlege ich mir, ob der Schalter nicht auch auf eine andere nicht-brennbare Fläche installiert werden sollte. Man macht sich halt so seine Gedanken.... :)
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Verstärker für normale Antennen werden schon seit Jahrzehnten unterm Dach verbaut, da brennt nichts und defekte sind auch relativ selten.
     
  7. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Okay, und danke für die Antwort(en). Ich will auch nicht ausschließen, dass ich eventuell ein wenig zu viele Bedenken habe, aber gerade weil ich der Elektrik so fern bin, gehe ich lieber auf Nummer sicher. Dazu gehört dann auch der spätere Blitzschutz, aber wenn ich hier lese, dass es beim Multischalter "eigentlich" keine Probleme geben sollte, bin ich schon mal beruhigt ;-)
     
  8. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Hauptsache Du hast an ausreichende Erdung gedacht wegen der Versicherung!:eek:


    mfg tom
     
  9. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Duisburg
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Genau das wird wohl eines meiner größten Probleme werden.....
     
  10. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.830
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Aufstellung Multischalter Dachgiebel

    Wenn du Bedenken hast den Switch auf einen Holzbalken zu montieren, dann schraube zunächst eine Fermacell-Platte auf den Balken, und dann erst den Multischalter drauf. Fermacell brennt absolut nicht.
     

Diese Seite empfehlen