1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufschaltung weiterer TV-bzw Radiosender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hessenpeter, 17. Oktober 2002.

  1. hessenpeter

    hessenpeter Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Weserbergland
    Anzeige
    Hi Leute !!
    Ich hätte gerne gewusst, ob es geplant ist neue Fernsehsender im DVB Modus abzustrahlen (SAT 1 Regional aus Hessen NDS,Bayern bzw.RTL regional) bzw. was ist mit Onyx auf Astra ??? Werden auch neue Deutsche Radiosender über DVB abgestraht (RPR 1,Radio Hamburg Radio Schleswig Holstein, radio ffn ??) durchein
     
  2. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    564
    Ort:
    28816 Stuhr
    Moin Hessenpeter! Ich frage mich auch, wann endlich auf Astra mal wieder neue Radioprogramme im DVB-Modus hinzukommen. Man könnte meinen ADR ist doch noch nicht so abgenudelt, denn da läuft ja noch alles nahezu unverändert. Würde mich auch sehr freuen, wenn z.B. der NDR auch endlich seine Radioprogramme NDR1 (LP), NDR2, Radio3, NDR Info und N-JOY aufschalten würde. Auch für lokale Privatradios aus dem Norden, wie R.SH und DeltaRadio dürfte das doch sehr interessant und kostengünstig sein. Mal sehen, ob bald mal was passiert - überfällig ist es in der Tat schon längst...
     
  3. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Genau!

    Ein Transponder für (alle) größeren Privaten Radiosender in Deutschland.
    ###
    Antenne Bayern, Radio Regenbogen, Hit-Radio Antenne 1, Radio 7, Klassik Radio, R.SH, delta radio, Radio NORA, Radio Hamburg, Antenne Mecklenburg-Vorpommern, radio ffn, Hit-Radio Antenne (die waren doch schon mal drauf, warum wieder abgeschalten?), 104.6 RTL, 94,3 r.s.2, Hit-Radio Brocken, radio SAW, radio NRW(Mantelprogramm), Hit-Radio FFH, planet radio, ERF1, ERF2, Antenne Thüringen, Landeswelle Thüringen, Radio PSR, Hit-Radio Antenne Sachsen, oldie.fm, Hit-Radio RPR Eins, RPR Zwei, Radio Salü, JAM FM, big FM, Radio Melodie, Radio Galaxy (bayernweites Programm), BLR (Mantelprogramm)
    ###
    Passen die alle auf einen Transponder?
    Bei Kirch (der Transponder wo Kabel 1 A&CH, SAT.1 A, ProSieben A&CH drauf sind) sind´s ja um die 80 Sender. Wie ist da die Qualität?

    Die Österreicher, Schweizer & Italiener (Südtirol) könnten sowas auch zusammen machen:
    Auf einem Transponder:
    ###
    Radio L (Lichtenstein), Krone Hit Radio, Antenne Kärnten, Radio Maria, Antenne Salzburg, Antenne Steiermark, 97,9 FM, Antenne Tirol, Welle 1 (Innsbruck), Radio Arabella, Antenne Vorarlberg, Antenne Wien, Radio Arabella 92,9 (Wien), Energy 104,2, ERF Südtirol, Die neue Antenne, Radio Maria (Südtirol), Radio Tirol (Südtirol) und die größeren schweizer Sender...
    ###

    Dann hätte man endlich eine gescheite Radio-Vielfalt!!!!!!!!!!!!
    Das was jetzt "onsat" ist, kann jamit ADR nie mithalten!

    <small>[ 18. Oktober 2002, 14:35: Beitrag editiert von: LINK-MAN ]</small>
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    &gt;Passen die alle auf einen Transponder?

    klar, no problem..

    ..trotzdem wird das wohl (d)ein wunschtraum bleiben, und zwar aus kostengründen. Alle kanäle müssen vor dem uplink gemultiplext werden d.h. ein uplink ist nur von einer zentralen stelle aus möglich und die leitungskosten von jedem priv. sender dorthin (bei vernünftiger qualität) machen so ein konzept unwahrscheinlich.
     
  5. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.931
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    Hi Ho,
    deine Idee mit den Radiostationen hat mich auch schon beschäftigt.
    Nun bin ich weiter gegangen als Du. Ich habe alle diese Sender angeschrieben.
    Zu Antenne Bayern und Rock Antenne ist zu sagen, die werden beide wieder kommen.
    Sie sind gerade in fieberhaften Verhandlungen, es sind sogar Verhandlungen mit Beta Research über den alten Senderplatz in Gange.
    Hitradio Antenne sagte mir das sich der große große Erfolg von der Regionalen Stärke kommt und die Satverbreitung kaum etwas bis gar nichts gebracht hat und daher gerade kein Interesse besteht.
    Von Planet Radio bekam ich die Antwort das ADR aufgeschaltet ist und daher DVB nicht in Frage kommt.
    Die anderen Sender sagten mir alle, das es zu teuer wäre, die Abstrahlung über DVB-S.
    Nur ein Sender brachte ein klares Statement und ging auch voll und ganz auf meine Idee mit dem eigenen Transponder für Detsches Radio ein.
    Das war Radio RPR.
    Hier die E-Mail die ich bekam:

    besten Dank, dass Sie sich Gedanken zur Verbreitung per Satellit gemacht haben.
    Grundsätzlich sind wir auch an einer Sat-Abstrahlung interessiert, die
    bisher gehandelten
    Kosten dafür sind jedoch dermassen extrem hoch, dass dies völlig
    unwirtschaftlich ist.
    Denn im Unterschied zu den öffentl.-rechtl-Anstalten, sind wir als
    privatwirtschaftliches Unternehmen gehalten, allen Kosten möglich Einnahmen
    (aus Werbung) gegenüber zu stellen. Und da sieht es sehr schlecht aus: Das
    M E H R an Hörern per Satellit ist praktisch nicht feststellbar und wird
    auch in der Medianalayse (MA) nicht sep. erkennbar ausgewiesen, da keiner
    in Hamburg fragt: Hören Sie Radio RPR?.
    Die von Ihnen angeregte Digitalkanal-Vermarktungsgesellschaft ist im Grunde
    nicht schlecht, dies müsste jedoch am besten von seiten eines Sat-Anbieters
    (da kommt praktisch nur ASTRA-SES in Lux. in Frage) ausgearbeitet und
    angeboten werden.
    Die priv. Sender sind sich da nicht einig genug, um hier aktiv zu werden,
    teilweise haben grosse Sender auch schon eigene Lösungen gefunden. Gerade
    in Zeiten rückläufiger Werbeeinnahmen, sind jedoch alle Ideen die Geld
    kosten schwer zu vermitteln.
    mfg

    Dieter Hofherr
    __________________________________
    Techn.Leiter RADIO R P R
    -Sendezentrale Ludwigshafen-

    D -67059 Ludwigshafen,Turmstr.8
    Tel.0621-59000-127, Fax -190
    Mobil: 0172-6331362
    http://www.radio-rpr.de
    -----------------------------------------------------

    Nun, wollen wir digitv nutzer mal mobil machen und an ASTRA ran treten ?
    bye Chris
     
  6. Rich-e

    Rich-e Senior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2001
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Luzern
    Den Schweizer Lokalsendern fehlt es dazu an der gesetzlichen Grundlage. Dies ist auch der Grund, warum Radio Framboise codieren musste. Radio Top Two liefert sich ebenfalls eine juristische Auseinandersetzung mit dem Gesetzgeber. Die Neuauflage der Rundfunkverordnung koennte dies vielleicht aendern. Wer weiss diesbezueglich mehr?

    Anders sieht die Sache bei Veranstaltern mit landesweiter Lizenz aus (Radio Eviva + Swiss Music Radio), welche ja bereits via Astra resp. Hotbird abstrahlen. Von den Sendern mit passender Lizenz, welche heute tatsaechlich on-air sind, koennte wohl lediglich noch Radio 105 Network dazukommen. Hier erfolgt die Versorgung der Kabelnetze allerdings bereits via Backbone. Von daher macht eine zusaetzliche Verbreitung via Sat kaum Sinn. Wenigstens sind alle oeffentlich-rechtlichen Px. aus der Schweiz via Hotbird empfangbar (unverschluesselt).

    Ganz generell scheint es mir ziemlich unwahrscheinlich, dass sich Veranstalter mit klar regionalem Focus (egal ob aus D, A oder CH) wirklich um eine Verbreitung via Sat reissen werden. Klar wuerde auch ich mich darueber freuen, den einen oder anderen Sender empfangen zu koennen, den ich mir in einer anderen Stadt jeweils anhoere. Doch fuer die Sender kann sich dies wirtschaftlich gesehen definitiv nicht rechnen. Bei jenen, welche es dennoch machen, geht es bestenfalls um Prestige-Gruende oder darum, das Ego zu befriedigen.
     
  7. Sbotig

    Sbotig Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Gera
    &gt;Antenne Bayern, Radio Regenbogen,...

    Radio Regenbogen, is das en schwuler Radiosender? Wie kann man den empfangen?
     
  8. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    Warum schwul?
    Ein ganz normaler Pop/Rock-Sender wie Antenne Bayern oder Radio Hamburg, ect.

    Auf ADR:
    Satellit Astra 1 C
    Orbitposition 19,2° Ost
    Transponder 48
    Frequenz 11.186 GHz
    Polarisation vertikal
    ZF 1436 MHz
    Tonunterträger 8,46 MHz
    http://www.regenbogenweb.de

    <small>[ 20. Oktober 2002, 12:24: Beitrag editiert von: LINK-MAN ]</small>
     
  9. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.931
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    das ist ja alles schön und gut, nur glaubt jemand das er das juristische Verständniss hat ASTRA die Sache nahe zu bringen ?
    bye Chris

    ps. Tele 5 plant die digital ausstrahlung in 2003 auch über Kabel winken hab ich kürzlich erfahren
     
  10. Sbotig

    Sbotig Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Gera
    Wegen dem Regenbogen, is so en Symbol, kennste nich?
     

Diese Seite empfehlen