1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufrüstung von Single auf Quad-LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Ben-MA, 10. Februar 2004.

  1. Ben-MA

    Ben-MA Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin zur Zeit am Überlegen ob ich mir DVB-T oder DVB-S zulege. Ich will eigentlich keine eigene Schüssel montieren, weil ich nicht weiß, wie lange ich hier wohnen werde.

    Daher kam ich auf folgende Idee: Ich klemme mich einfach bei meinem Nachbarn mit an die Schüssel (60cm, schätze ich mal) dran.

    Dazu würde ich dann das vorhandene Single-LNB gegen ein Quad-LNB austauschen (dann kann ich zwei Receiver nutzen).

    Nun meine Fragen dazu, da die ganze Aktion für meinen Nachbarn ja möglichst ohne Nebenwirkungen ablaufen soll:

    a) reicht die Schüssel aus, für ein Quad-LNB, oder ist das ein Irrglaube, dass ich für ein "größeres" LNB auch eine größere Schüssel brauche? Bei http://www.beitinger.de/sat/ habe ich gelesen, dass man für eine Mehrteilnehmer-Anlage eine größere Schüssel nehmen sollte.

    b) wenn die Schüssel mit Single-LNB schon auf Astra optimal eingestellt ist, kann ich dann einfach das Quad-LNB reinmontieren und das ganze läuft ohne erneute Justage?

    c) Wie kann ich dann den vierten Anschluß am Quad-LNB dicht abschliessen, so dass er keinen Schaden nimmt, ich aber trotzdem später noch drankomme?

    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Also das was auf Beitinger steht mit der Schüsselgröße für Mehrteilnehmeranlagen ist mir komplett unverständlich. An der Seite würd ich eh noch ein paar Sachen ändern, aber egal. Nen Quad LNB funktioniert jedenfalls an jeder Schüssel genau gleich wie nen Single LNB.

    Im Prinzip ist das kein großer Act, einfach das LNB austauschen, Kabel einstecken und fertig. Für den freibleibende Zapfen gibts sogenannte F-Endwiderstände, die man draufschraubt. Neu justiert werden muss nicht.

    Du musst nur drauf achten, dass du nen LNB mit integriertem Multischalter nimmst, also Preisklasse ab ~65€.

    Ich plane gerade selbst ne Seite mit dem Thema SAT-Empfang zu machen, also Konkurrenz für Beitinger winken

    <small>[ 10. Februar 2004, 16:59: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  3. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Das mit der größeren Schüssel bei mehr Teilnehmern hat schon seine Begründung. Es geht einfach darum, dass die Signalqualität bei großen Anlagen (mit vielen Verteilkomponenten, lange Kabel etc.) stärker leidet als bei einfachen Single-Anlagen. Deswegen nimmt man lieber ne Nummer größer und fängt mit einem optimalen Signal an um die stärkeren Verluste wettzumachen.

    Bin mir nicht sicher wie das mit der 'Spannungsübertragung' bei Quad-LNBs an die leeren Anschlüsse ist. Nimm lieber, wenn überhaupt, einen DC-entkoppelten Abschlusswiederstand.
    Ich schätz mal ne Hutmutter würds auch tun. breites_

    mfg
     
  4. Ben-MA

    Ben-MA Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Köln
    Danke Ihr beiden.

    @chinaschnitte: Deiner Aussage entnehme ich jetzt mal optmistischerweise, dass bei der Umrüstung von Single auf Quad keine größere Schüssel nötig ist? Dass es auf alle Fälle mit der vorhandenen Schüssel funktioniert, ist mir klar, ich will halt nur nicht, dass sein Empfang dadurch schlechter wird, oder die Aktion für ihn sonst irgendwelche Nachteile hat.

    Mechanisch (Form, etc.) gibt es bei den LNBs auch keine Unterschiede, auf die ich achten muss?
    Seine Anlage kann ja noch nicht so alt sein, da sie ja schon digital ist.

    Dann werde ich ihm das mal vorschlagen.
     
  5. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Ein Quad nehmen ist kein Problem.

    Von der Halterung her sind die heutzutage eigentlich alle gleich. Früher gabs welche mit dünnerem Hals, aber haste wahrscheinich nicht. Es gibt aber noch zwei Ausnahmen und zwar Schüsseln von Kathrein und Technisat. Die sind Inkompatibel zum Rest der Welt.
     
  6. Ben-MA

    Ben-MA Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Köln
    alles klar.
    Ich weiss ja, dass sich da immer die Geister scheiden, aber könnt ihr mit einen Laden (Online) empfehlen, wo ich gute LNBs, Kabel und Stecker bekomme?
    Was haltet Ihr denn z.B. von http://www.xmediasat.de ?
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Vom Prinzip her nimmt ein Signal um ein paar dB ab, wenn es (wie im Quad-LNB) aufgeteilt wird. Quad-Hersteller gleichen das durch höheren Ausgangspegel des Konverters aus, weshalb es in der Praxis dann kaum einen Unterschied macht. Bei Anlagen mit Quattro + Multischalter kann man aktive Multischalter nehmen, die denselben Zweck erfüllen und dann im Einzelfall (z. B. aus optischen Erwägungen) eine größere Schüssel ersetzen.
    Ein anderes Argument für die Empfehlung großer Schüsseln ist, daß Mehrteilnehmeranlagen besonders wettersicher sein sollen, weil von einem eventuellen Ausfall dann gleich etliche Familien betroffen sind.
    Im Fall von Ben-MA würde ich davon ausgehen, daß der Wechsel dem Nachbarn keinen merklichen Nachteil bringt.

    Nur zu. ha! Da es sich (vermutlich auch in Deinem Fall) um Non-Profit-Sites handelt, kann man ja eigentlich nicht von Konkurrenz sprechen.
     

Diese Seite empfehlen