1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Shamaness, 22. Juni 2004.

  1. Shamaness

    Shamaness Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Münsterland
    Anzeige
    Hallo!

    Thema Aufrüstung -- Ich habe Sat-Anlage die zur Zeit folgendermassen aufgebaut ist:

    SABA Cobra mit 80er Spiegel f. Astra und Eutelsat mit 2x Universal-Twin CTC23 und 2x Thomson SWID12 plus 2 Receiver (1x SABA SSR 460 mit
    DiSEqC 1.0 und 1x Palcom 2100 CI).

    Nun würde ich gerne einen dritten analogen Receiver anschliessen (auch einen SABA SSR 460 mit Diseqc 1.0), weiß aber nicht so genau, was ich dazu brauche. Wie kann ich das machen und wo bekomme ich die Teile günstig?
    Es sollte in der Qualität den schon vorhandenen Bauteilen entsprechen aber nicht allzu teuer sein ;) .

    Und noch was anderes: Ich habe beim analogen Empfang keinerlei Probleme, aber beim digitalen manchmal Artefakte und Schlieren, besonders bei schnellen Kamerafahrten und in dunklen Bildbereichen. Ich denke dass es am Koaxkabel liegen könnte (seht ihr das auch so oder können solche Störungen auch andere Ursachen haben?) und hätte gern von euch einen Tipp, gegen welches Digitalkabel ich das austauschen sollte (und wieder, wo ich es günstig bekomme).

    Danke, wer immer sich die Zeit nimmt :) .

    Viele Grüße

    Shamaness
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Hallo,

    zum Ausbau:

    Du musst die LNB's gegen Quad-LNB's austauschen, da schliest Du dann die Receiver genauso an, wie an den alten Twin-LNB's.

    Oder Du baust Quattro-LNB's an die Schüssel, und einen Multischalter dahinter ( dieser sollte aber aktiv sein ).

    Soll der 3.Receiver in dem Raum betrieben werden, in dem schon der Digital-Receiver läuft, und sollen die beiden Receiver nicht zusammen laufen, so kann man den Analog-Receiver auch an den ZF Ausgang des digital-Receivers hängen ( falls vorhanden ), und braucht dann die Anlage nicht umzubauen.

    Bei den Empfangsstörungen kommt es drauf an, ob es wirklich Empfangsstörungen sind, oder ob es leider die geringe Qualität der abstrahlung der Sender ist. Wenn also nur bei schnellen Kamara fahrten ist, kann es auch vom Sender kommen. Wenn jedoch der Ton dazu mit ausfällt, dann ist es sicher das es Störungrn sind.

    Kabel gibt es bei www.reichelt.de , das Kabel sollte doppelt geschiermt sein, und auf 100 Meter und einer Frequenz von 1750 MHz eine Dämpfung von ~27 dB haben, um so geringer die Zahl ist, um so besser ist es.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2004
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Das liegt nicht am Koaxkabel. Digitalempfang ist bekanntlich ein Alles-Oder-Nichts-System. (Entweder Du hast Empfang oder nicht. Das Kabel hat keinen Einfluß auf die Bildqualität.) Klötzchen und Bewegungsartefakte liegen ausschließlich an der schlechten Encodierung und/oder zu niedrigen Datenrate. Hier im Forum wird ja auch dauernd über die Qualität gemeckert, z. B. über das schlechte ARD-Bild im Vergleich zum ZDF-Bild.
     
  4. Shamaness

    Shamaness Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Münsterland
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Hallo,

    einen ZF-Ausgang hab ich leider nicht, aber ich hab da mal was von Optionsschaltern (?) gehört, lässt sich da vielleicht was machen?
    Die Receiver müssen auch nicht gleichzeitig laufen, also immer nur einer, das reich und es würde mir auch reichen, wenn auf dem dritten Receiver nur Astra käme.
    Zu den Empfangsstörungen: Das scheint dann wirklich an den Sendern zu liegen, denn Tonausfälle hab ich gar keine.

    Danke soweit,

    Shamaness
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Für die Umschaltung auf mehrere Receiver benötigst du entweder einen Sat Verteiler MIT DIODEN, einen automatischen Schalter (z.B. Ankaro DAU Automatik) oder ein 12Volt Relais wenn einer der Receiver einen 12Volt Anschluss hat.

    Blockmaster
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Ja das geht, das wäre dann ein " Zweifach Verteiler z.B.: SVE 2-01 bei www.Reichelt.de für 2,90€, wenn die Geräte also nicht zusammen betrieben werden sollen.

    Und den Analog-Receiver richtig eingestellt, kann dieser sogar die gleichen Satelliten verwalten, wie der Digitale.

    digiface
     
  7. Shamaness

    Shamaness Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Münsterland
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Super Leute, danke!!

    Eins hat sich gestern noch ergeben; eine Bekannte von mir hat noch Koaxkabel übrig, weiß aber nicht mehr, wo es her ist oder was es kann. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Daten eines Kabels "auszumessen", also die Qualität (Schrimung etc.) zu bestimmen ohne irgendwelche Angaben zu haben? Sagt ruhig die Geräte die man dazu braucht, auch wenn sie etwas abenteuerlich.

    Und das ist dann auch die letzte Frage vorm Umzug, versprochen :)!

    Schönen Abend!

    Shamaness
     
  8. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Man kann auch ohne Meßgerät einiges feststellen: Meistens steht auf dem Kabel der Länge nach was drauf. Im Idealfall stehen da Dämpfung und/oder Schirmungsmaß im Klartext. Manchmal sind auch nur Hersteller und Typenbezeichnung aufgedruckt; dann kann man zumindest über Internet-Recherche näheres rausfinden. Anhaltspunkte sind auch das Alter des Kabels und die Art der Schirmung (Folie + Geflecht oder nur Geflecht).
     
  9. Shamaness

    Shamaness Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Münsterland
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Danke (sorry für die späte Antwort), ich schau mal, was ich rausfinde.

    Bis denn & thanks,

    Shamaness
     
  10. Shamaness

    Shamaness Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Münsterland
    AW: Aufrüstung - 3. Receiver dazunehmen?

    Also das Kabel sagt RG59 und hat demzufolge wohl 75 Ohm, ist aber ausdrücklich nicht aus dem Baumarkt... Ich würde auf Reichelt tippen, aber da ist das entsprechende Kabel schwarz und meins ist weiß, aber naja, ist auch schon etwas her...na mal sehen, es wird wohl gehen.

    Ok, auf den letzten Drücker hab ich doch noch eine Frage zu dem SVE 2-01 von Reichelt (digiface vielleicht?):
    Wie sieht das in der Praxis aus, reicht es, wenn der zweite Receiver aus ist, damit er nicht stört, oder muss er ganz vom Netz?

    Ich würde gern die beiden analogen Receiver zusammenschliessen.

    Verteilerdämpfung 4dB, ist das ein spürbarer Qualitätsverlust?

    Und digiface, was meinst du genau mit "richtig eingestellt kann der analoge Receiver die gleichen Signale verwalten wie der Digi"? Kommt bei mir ja jetzt erstmal nicht so aus, interessiert mich aber evtl. für die Zukunft.

    Danke nochmal, sorry für die langen Pausen immer...

    Shamaness
     

Diese Seite empfehlen