1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nyscherie, 26. August 2013.

  1. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Damit bei meiner Aufrüstaktion der Sat-Anlage etwas einigermaßen Gescheites und vor allem Funktionsfähiges bei raus kommt, benötige ich nochmal eure Hilfe :)

    Aktuell ist nur der Sky+ Receiver als Sat-Empfänger vorhanden. Demnächst soll aber noch eine Box dazukommen. Entweder VU+ Solo2 oder Duo2, da habe ich mich noch nicht entschieden.

    Den derzeit montierten Single-LNB würde ich durch ein Quattro LNB von Alps austauschen (ALPS UNI-QUATTRO LNC 40mm FEED - LNB - LNB Quattro | HM-Sat).
    Und diesen Multischalter kaufen (zurzeit benötige ich zwar nicht so viele Anschlüsse, aber schaden kann es denke ich auch nicht) 5x 8, Jultec, JRM0508T | Multischalter | Verbinden+Verteilen | Seh1. Diese beiden Komponenten sind glaube ich ganz gut, nach allem was ich bisher hier im Forum und auf anderen Seiten gelesen habe. Damit mache ich nicht viel verkehrt, oder?

    Die Auswahl der Kabel macht mich allerdings kirre je mehr ich darüber lese. Die Sat-Schüssel steht auf dem Balkon und muss über die Balkontür ins Wohnzimmer geleitet werden. Im Wohnzimmer existiert ein Loch in der Wand zum Schlafzimmer, durch dieses geht zurzeit ein Kabel für den Kabel-Receiver. Wahlweise ginge auch die Kabel von draußen durchs Schlafzimmerfenster zu führen und von dort durch die Wand ins Wohnzimmer. Keine Ahnung welche Variante sinnvoller ist :(

    Wenn ich bis hierhin alles richtig verstanden habe benötige ich vom LNB bis zum Multischalter
    4 „normale“ Kabel, 4 Fensterdurchführungskabel, vom Multischalter zu den Empfängern wieder die „normalen“ Kabel je nach der vorhandenen Tuner-Anzahl. Und für alle Enden jeweils einen F-Stecker.
    Ist das alles soweit korrekt?

    Überwiegend werden bei den Kabeln die Enden mit den Steckern wohl selbst zusammengebastelt. Ist vermutlich auch sinnig, da ich unterschiedliche Längen benötige. Ist das einigermaßen „einfach“ bzw. kann man da viel falsch machen? Meine Kabel-Kabel hatten bisher immer schon montierte Endstücke ;)
    Dieses Kabel Kathrein LCD 95 Koaxialkabel 50 Meter: Amazon.de: Elektronik wird hier öfter empfohlen. Gibt es noch empfehlenswerte Alternativen? Ich möchte, wenn möglich alles bei einem Shop bestellen. Je weniger sinnvolle Alternativen vorhanden sind umso schwieriger wird das natürlich.

    Gibt es bei den F-Steckern und/oder den Fensterdurchführungen noch etwas zu beachten? Habe ich sonst noch irgendetwas vergessen?

    Ich wollte noch ein Bild mit einstellen, aber es steht da, dass es mir nicht erlaubt ist Anhänge hochzuladen. Bei Zeiten sollte ich mich mal mehr Vertraut mit den Forumsfunktionen machen ;)
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Die Kombination ALPS-Quattro-LNB und Jultec-Multischalter ist schon mal eine sehr gute Wahl.
    Wenn Du schon den Mercedes unter den Multischaltern nimmst, solltest Du auch bei den Kabeln und Steckern was gutes nehmen.
    Gute Kabel außer dem Kathrein LCD wären noch das KOKA von Hirschmann. Auch die Kabel der anderen großen Marken sind nicht schlecht. Es sollte aber immer dabeistehen, daß sie ClassA oder besser entsprechen.
    Zu einem guten Kabel gehört natürlich auch ein guter Stecker. Hier entweder Kompressionsstecker verwenden (dazu braucht man aber eine Spezialzange) oder Self-Install-Stecker (Der bekannteste Hersteller ist Cablecon). Wenn Du Fensterdurchführen unbedingt brauchst, ist da nur die eine von DurLine wirklich zu empfehlen.
    Gute Satshops (und nur die haben auch die Jultec-Multischalter) konfektionieren Dir meist auch die Kabel mit Kompressionsstecker in Wunschlänge. Wenn das nicht im Shop steht, einfach mal nachfragen. Meine Empfehlungen wären der aus Deinem 2. Link sowie ein Shop in Heilbronn am Neckar (hier daef ich keinen Link posten)
     
  3. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Danke schon mal für deine Ausführungen. Ich arbeite mich mal Etappenweise voran.

    Ich glaube die Self-Install-Variante ist am besten für mich geeignet. Da gibt es vom genannten Hersteller ein Bundle mit Steckern und Werkzeug, das finde ich klingt nicht schlecht, oder(Self Install 5.1 Paket: original Cabelcon Pocket: Amazon.de: Elektronik)? Da gibt es aber zwei Varianten einmal mit 20 5.1 Steckern und einmal mit je 10 5.1 und 4.9. Was ist denn da der Unterschied? :confused:
    Da ich innerhalb der Wohnung einmal durch die Wand muss und das vorhandene Loch nicht groß genug für ein Stecker ist, muss ich ein Ende auf jeden Fall selbst montieren, dann kann ich auch gleich alle selber machen.

    Weiß nicht, wann benötigt man die denn unbedingt? Irgendwelche Löcher vom Balkon in die Wohnung bohren ist ausgeschlossen. Bei der Durchführung über die Balkontür, die öfter auf und zu gemacht wird ist so ein Kabel vermutlich empfehlenswert. Wenn ich mit dem Kabel durch das Schlafzimmerfenster gehe, welches nie aufgemacht wird (da dort eine zweite Balkontür und noch die andere Hälfte des Fensters zur Verfügung steht), benötige ich dann zwangsläufig Fensterdurchführungen oder verträgt das "normale" Kabel die gequetschte Dauerbelastung?

    Shopttechnisch schau ich mich nochmal um, wenn die finanle Einkaufsliste steht :D
     
  4. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Das Problem mit den Fensterdurchführen liegt in der meist schlechten Schirmung. Die schön flachen orangenen Teile sind die besten Antennen für Störungen durch drahtlose Telefonen und Mobiltelefone. Wenn das Fenster quasi nie benutzt wird, kannst Du eventuell einfachere nehmen, die eine ordentliche Schirmung haben. Die gleichmäßige Dauerbelastung ist besser, als ein Fenster, das regelmäßig geöffnet und geschlossen wird. Da sind manche Teile binnen eines Jahres dann in den ewigen Elektronengründen.
    Welche Größe Du von den Selfinstalls brauchst (4.9 oder 5.1?) hängt vom Kabel ab. Du solltest daher am besten die Stecker dort bestellen, wo Du das Kabel bestellst, dann bekommst Du auf jeden Fall die passenden. Bestelle am besten ein paar Stecker mehr mit, falls der erste Versuch damit nicht so ganz klappt.

    Was hast Du im Moment für eine Schüssel verbaut?
     
  5. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Das ist ja echt alles eine Wissenschaft für sich :eek: Und so langsam läppern sich auch die Euronen zusammen... ich weiß schon warum ich das Luxusspielzeug (Receiver) ganz ans Ende gestellt habe bei der Anschaffung ;)

    Die Durchführung durch das Fenster ist so wohl das sinnvollste. Und nach deiner Erläuterung bezüglich der Störungsquellen werde ich wohl auch die von dir Vorgeschlagenen nehmen. Nach der Kabelbefestigung geben sich nämlich zwei Dect-Telefone und die Fensterdurchführung quasi die Hand.

    Ich habe jetzt mal mein Glück mit einem Bilderhoster versucht und hoffe es klappt. So sieht das momentan bei mir auf dem Balkon aus: SatAnlage.jpg - Bilder und Fotos kostenlos auf ImageBanana hochladen

    Das sind "Erbstücke" meines Bruders, der nach einem Umzug leider keinen Balkon in die richtige Richtung mehr hat. Was das reine Gucken angeht, kann ich mich auch nicht beschweren, aber ich will halt nicht nur Gucken :)
     
  6. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Ja, wenn Du was gutes willst und möglichst lange dann keine Arbeit mehr damit, dann wird das Sparschweinchen recht schnell schlank. Eventuell sollte auch mal über einen Ersatz der Billigschüssel nachgedacht werden. Aber solange es läuft kannst Du sie ja weiter verwenden, bis das Schweinchen wieder etwas gemästet ist. Sonst kürzt am Ende Deine Finanzministerin den Etat fürs Spielzeug.
     
  7. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Da ich meine eigene Finanzministerin bin, brauch ich nur zwei Worte mit mir zu wechseln, die in etwa so lauten… „haben wollen“ ^^
    Grundsätzlich favorisiere ich auch einmal kaufen und dann Ruhe haben. Das derzeitig vorhandene Equipment war nur zum Ausprobieren gedacht, da es in Ausrichtungsposition ein paar Bäume gibt, die den Spaß hätten verderben können. Das wäre im Zweifel dann rausgeschmissene Kohle gewesen.

    Die aktuelle Schüssel hätte ich mir selber zwar nicht gekauft, aber was macht die Qualität der Schüssel den aus bzw. welchen Effekt hat diese? Das ist meine erste Schüssel und habe dadurch keine Vergleiche, aber ich kann über die Empfangsqualität nicht klagen oder hat es nur mit der Haltbarkeit zu tun?

    Die Kabel- und Steckerarie hat mich zwar wahnsinnig gemacht, aber meine Einkaufsliste steht. Muss aber wohl doch über verschiedene Shops bestellen, da nicht alle Shops alle Produkte (oder nicht in ausreichender Menge) führen. Besonders den Multischalter scheint es nur in 2 Shops zu geben :(

    Multischalter, Kabel und LNB: https://www.seh1.de/checkout/deleteArticle/sDelete/9151/sTargetAction/cart

    Fensterdurchführung: Dur-Line Profi Fensterdurchführung: Amazon.de: Elektronik

    Self-Install-Stecker mit Werkzeug: antennenland?

    Ich hoffe die Links funktionieren so, da das schon der Warenkorb ist. Sonst setze ich diese nochmal einzeln rein.

    Wenn ich mir das Datenblatt zum Kabel anschaue (und alles richtig verstanden habe) dann müsste ich die richtigen Stecker ausgewählt haben, oder?
    Bei den Steckern habe ich für draußen die Dichtungsvariante gewählt. Der Balkon ist überdacht, aber wenn der Wind blöd steht regnet es schon mal bis zum Fenster. Ist es da sinnvoll oder reichen trotzdem die normalen Stecker?

    Zu den Shops. Ich kenne keinen Einzigen davon, aber bei Amazon wird der Versand durch Amazon ausgeführt, so dass ich hoffe da keinen Fehler zu machen. Den Shop Seh scheint es schon lange zu geben und wohl auch wenig bis gar keine Probleme. Gibt es Erfahrungen mit Antennenland?

    Wenn mir jetzt jemand mit Ahnung sagt, das ist alles gut dann schicke ich die Bestellungen ab :D

    Nachtrag: Die Warenkorblinks funktionieren nicht, dass überarbeite ich gleich nochmal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2013
  8. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Wegen:
    Ich sage sicher nichts gegen die Qualität des JRM0508T und die des Alps. Aber wie wahrscheinlich ist es denn, dass Du mehr als vier Ausgänge brauchen wirst? Solange
    wörtlich zu nehmen ist und Dir für Solo2 / Duo2 zwei Sattuner reichen, könnte man auch ein Unicable-LNB wie z.B. das von Inverto verwenden. Hiermit genügte wie bisher nur ein Kabel, um einen der aktuellen Sky+ Receiver und den VU+ uneingeschränkt nutzen zu können.

    Auch wenn Cabelcon selbst für das KOKA 100 seltsamerweise (? )abweichende Angaben macht: Auf Kabel wie das KOKA 110 HD mit 4,8 mm Dielektrikum passen nicht die 4.9er Stecker, sondern die 5.1er (> siehe z.B. Datenblatt TRIAX, auch wenn darin mit dieser Art Kennung nur echte Kompressionsstecker aufgeführt sind, keine Self-Install).
     
  10. Nyscherie

    Nyscherie Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Aufrüstkomponenten - alles Bedacht/richtige Wahl?

    Verwirr mich doch nicht so ;)

    Es ist nicht sehr unwahrscheinlich, dass in den nächsten ein bis zwei Jahren noch mehr Anschlüsse benötigt werden und dann möchte ich nicht wieder neu kaufen müssen und da ich doch stark hoffe, dass die Teile ein längeres Haltbarkeitsdatum haben, möchte ich jetzt wo ich eh investiere gleich vorsorgen.

    Seit ca. einer Woche bin ich intensiv am googeln, Dinge zusammenzutragen und versuche das Ganze auch noch irgendwie zu verstehen (was mir zum Teil echt nicht leicht fällt ;) ). Zu den Unicable-Lösungen habe ich überwiegend gelesen, dass es eigentlich immer besser ist die Quattro-Variante zu wählen wenn es möglich ist. Daher bin ich davon wieder abgekommen.
    Ist das nicht so? Mit Unicable bin ich doch auf Zukunft eher eingeschränkt, oder?

    Ich sag ja, die Kabel machen mich kirre :eek: Meine Logik war, dass auf dem Datenblatt 4.8 steht und um die Stecker darüber zu bekommen noch ein Wenig Platz benötigt wird und deshalb die 4.9er gewählt habe. Aber die von mir verlinkten Stecker gibt es auch als 5.1.

    Kabel und Stecker kaufe ich definitv erst, wenn ihr mir hier sagt das passt zusammen, sonst hänge ich hier nachher mit den Teilen und würde evtl. doch darüber nachdenken bei Kabel Deutschland zu bleiben :D
     

Diese Seite empfehlen