1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ilves, 19. März 2009.

  1. ilves

    ilves Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, mein Vater hat eine fast 20 Jahre alte Analog-Satanlage, mit damals fast revolutionärem quattro-LNB, und 4 Analog-Receivern übers Haus verteilt.
    Nun möchte auch er endlich auf digital umstellen, und ich habe ihm versprochen zu versuchen das zu erledigen.
    Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich folgendes brauche:
    - digitales Quattro-LNB
    - 4 neue Digital-Receiver
    - sonst nichts
    Ich werde wohl aufs Dach klettern müssen, LNB austauschen, und dann in den einzelnen Räumen die Receiver austauschen - und fertig (hoffe ich...)
    Denn sowohl die Schüssel als auch die damals aufwendig durch die wände gelegten coaxial-kabel müssten doch eigentlich noch funktionieren? Falls es so wäre, dass man die Coax-Kabel austauschen müsste, müsste dann doch ein richtiger Fachmann ran...
    Hat irgendjemand Erfahrung mit der Thematik?
    BIn um jeden Tip dankbar!
    Gruss, Tom
     
  2. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Beim Quattro-LNB brauchst Du noch einen Multischalter. Wenn Du keinen Multischalter verwenden willst, brauchst Du ein Quad-LNB.
     
  3. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.402
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    jetzt hab ichs auch wieder vertauscht, also Quad-LNB nehmen, so wie allesvergeben schreibt


    das reicht aus, wenns bis jetzt auch noch mit den Kabeln funkt. hat.

    Andere werden Dir sicher Quattro-LNB u. einen Multischalter empfehlen.
    Je nach Quali des Quad-LNBs kann es zu Bild-Aussetzern an anderen laufenden Receivern kommen, wenn man einen Receiver einschaltet.

    Quad-LNB gehen wegen dem eingebauten Schalter der Erfahrung nach auch eher kaputt.. bei mir aber erst eins in ca. 7 Jahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2009
  4. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Bei Verwendung eines Quad gibt es auch Einschränkungen bei der Kabellänge. Ich glaube die lag so bei 15-20m, da sonst nicht mehr sauber zwischen H und V umgeschaltet werden kann (14/18V).
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    das kann auch bei einer kabellänge von ein paar zentimeter vorkommen!!!
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Das ist durchaus nicht der Regelfall, sondern die Ausnahme.

    Auch das stimmt, zumindest in dieser Form, nicht. Vielmehr hängt es davon ab, ob der Receiver genügend Strom liefern kann. Problematisch sind in der Hinsicht einige DVB-S Karten für Computer.

    @ilves: Probiere es erstmal mit den alten Kabeln. Die Schirmung mag nicht ganz heutigen Standards entsprechen, aber das führt nur selten zu Problemen. Außerdem ist das Kabel vom Aufbau her für die höheren Frequenzen wahrscheinlich nicht so gut geeignet. Doch auch dies ist kein Problem, wenn von Anfang an genügend Empfangsreserven bestehen. Überprüfe noch, ob die Anschlussdosen (falls es welche gibt) das volle Sat-Band (bis 2150 MHz) durchlassen, oder nur weniger. Doch auch hier kann man es auf einen Versuch ankommen lassen.
     
  7. ilves

    ilves Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Tausend Dank für die zahlreichen Tipps.
    Die Aktion wird an Ostern starten - ich werde über den Erfolg berichten...
     
  8. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Mag sein, aber werden die Kabel zulang, kann es trotz gutem Receiver zu Umschalteproblemen kommen.
     
  9. ilves

    ilves Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Hallo, vielen Dank für die Tipps. habe jetzt das quad-lnb und die receiver wie beschrieben installiert. Klappt alles wunderbar für die horizontalen Transponder. aber bei den VERTIKALEN Transpondern ist die Signalqualität 0% oder max 2% also gar nichts, und dementsprechend kommen diese Sender auch nicht rein. Kann das evtl. an den uralten Kabeln liegen? wie gesagt, horizontal ist kein Problem, super bild etc.
    Das hier sind die Receiver: SMART MX 04 Plus Digitaler Satellitenreceiver
    und das LNB:Hama Universal Quad-Switch LNB 0,3 dB
    haben beide gute Bewertungen erhalten.
    weiss jemand noch nen tipp? am LNB drehen vielleicht? Die schuessel ist auf alle faelle gross genug, und hier im Rhein-Main-Gebiet ist Astra ja super zu empfangen.
    bin fuer jede Hilfe dankbar!
    Tom
     
  10. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Aufrüsten einer 20 Jahre alten Sat-Anlage auf digital

    Bring den LNB zurück und tausche ihn um, er ist vermutlich defekt. Mit dem Kabel hat das nichts zu tun.
     

Diese Seite empfehlen