1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Righard, 23. März 2010.

  1. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Aufnahme-Programmierung ist sehr unzuverlässig (TerraTec HomeCinema)

    Hallo Forum,

    ich habe schon viele Stunden mit der Aufnahmeprogrammierung des Terratec T5 und HomeCinema 6.12 zugebracht und kapiere immer noch nicht, warum die Aufnahmen manchmal klappen und manchmal nicht.

    Manchmal wacht der PC aus dem Ruhezustand auf. Manchmal nicht! :mad:

    Merkwürdigerweise klappts immer, wenn ich Testaufnahmen mache.
    Also beispielsweise
    in 15 Minuten 3 Minuten und in
    30 Minuten 4 Minuten aufnehmen.
    PC runterfahren.
    Dumm rumsitzen
    PC startet wie erwartet, nimmt auf, fährt runter und zur nächsten Aufnahme wieder hoch ...

    Wenn ich aber ernsthaft etwas aufzeichnen möchte gibts meistens Problem. Beispielsweise für spät nachts Aufnahmen programmiere, dann kann sein, dass am nächsten Morgen alles, Teile oder gar nichts auf der Platte ist.

    Habt Ihr ähnliche deprimierende Erfahrungen?
    Wie habe Ihr Euch beholfen?
    Machts Sinn die neue Beta 6.14 zu installieren?

    Achja, Windows 7, 32bit läuft bei mir.

    cu, Richard
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2010
  2. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Wie hier in einem anderen Fred zu lesen war,ist die aktuelle Version in der Beziehung etwas buggy.
    Terratec konnte das Problem wohl nachvollziehen.
    Bei Aufnahmen in mehr als 3 Stunden und Rechner im Standby oder Ruhezustand,wird der Timer bzw.Task gelöscht.

    Daher geht nur Rechner komplett laufen lassen oder auf die Aufnahme verzichten.
    Vielleicht geht Rechnerstart per Zeitschaltuhr,das habe ich noch nicht probiert.

    Zur Beta:Wo gibts die?
    Der Fehler soll nämlich in der nächsten Version behoben sein.
     
  3. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Habs gefunden.
     
  4. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Aha! Ich bin etwas schwer von Begriff! Was meinst Du mit "in mehr als 3 Stunden"? Aufnahmen von Sendungen die beispielsweise über mehrere Tage verteilt sind?

    Hast Du sie schon ausprobiert?

    Wie hast Du das Problem gelöst?

    Richard
     
  5. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Du programmierst 21 Uhr eine Sendung,die 4 Uhr aufgenommen werden soll und schickst dann den Rechner in Standby oder Ruhezustand.
    Die Aufnahme funktioniert nicht,der Timer (Task) wird gelöscht.

    Du hast es ja schon probiert.Wenn die Aufnahmezeit in nächster Zeit ist,klappt alles wunderbar.Nur wenn zwischen Runterfahren und Aufnahme mehr als 3 Stunden liegen,gibts Probleme.

    Die Beta habe ich noch nicht probiert und lösen kann man das Problem nur,indem man den Rechner anläßt,wenn möglich,zu einer anderen Zeit aufnimmt oder auf die Aufnahme verzichtet.
     
  6. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Ich danke Dir erstmal für Deine Antwort. Nach X-Stunden rumprobieren dachte ich schon ich bin zu blöd um dieses Programm richtig zu bedienen.

    Meistens denkt man ja, dass das Problem vor der Kiste sitzt ... ;)

    Das Anlassen ist auf Dauer nicht unbedingt eine Option. Ich habe das mal mit einem Meßgerät überprüft. Im eingeschalteten Zustand verbraucht der PC etwa 110Watt und im Ruhemodus 1,5 Watt.

    Das Verhalten von TerraTec ist wirklich unglaublich unverfroren. Nachdem der Bug bekannt ist, sollte doch auf deren Homepage der Hinweis darauf stehen und darauf hingewiesen werden, dass an einer Lösung gearbeitet wird. Das ist doch Selbstbeschädigung im erheblichen Ausmaß. Außerdem bin stocksauer über die vertrödelte Zeit ... :wüt:

    Ärgerlich ist zudem, dass die bei Terratec kein Forum zu ihren Produkten haben ...

    Naja. Vielleicht spiele ich mal die Beta-Version auf...

    Nochmal danke für den Hinweis ...

    cu, Richard
     
  7. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahme-Programmierung ist sehr unzuverlässig (TerraTec HomeCinema)

    Ich habe heute mit dem Support telefoniert. Die meinen, dass sie an dem Problem arbeiten würden. Aber ansonsten der Meinung sind, dass es nur ein paar wenige Anwender betreffen würde ...

    Ich glaube, dass die meisten das Problem gar nicht merken, weil sie das Aufnahmefeature gar nicht oder zu selten nutzen. Der Rest ist frustriert und schimpft über TerraTec.

    Als vorübergehendes Workaround wurde empfohlen:

    1. Die neue Beta-Version 6.14 installieren
      (diese zeigt sich dann installiert als 6.13 ???)
    2. Nicht in den Ruhezustand sondern in den Standby-
      (=Energiespar)Modus nach und vor der Aufnahme
      zu schalten.
    Der Versuch läuft zur Zeit. Ich werde darüber berichten.

    Fernerhin hat der Servicetechniker in Zukunft die Installation eines produktorientierten Forums direkt bei TerraTec nicht ausgeschlossen.

    Ansonsten kann ich die Hotline als freundlich empfehlen.

    cu, Richard
     
  8. TErtl

    TErtl Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Vor der Aufnahme in den Standby sehe ich ein,aber nach der Aufnahme kann doch der Rechner ausgeschaltet werden,sofern keine weiteren Aufnahmen in Abwesenheit geplant sind.
     
  9. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    Naja, genau das ist es!

    Ich bin manchmal einige Tage unterwegs und habe im allgemeinen keine Zeit/Lust/Möglichkeit zu fernsehen.

    Deshalb programmiere ich gerne für mehrere Tage die Aufnahmen. Beim Videorekorder war da nach 4-6 Aufnahmen Schluss. Beim PC setzt die Grenze nur die Festplattengröße und TerraTec HomeCinema !!! :mad:

    Nun denn, mal sehen, ob's die 6.14 packt ...

    cu, Richard
     
  10. Righard

    Righard Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmenprogrammierung ist sehr unzuverlässig

    So, ich habe den Rat der TerraTec Hotline befolgt und die 6.14 installiert und vor der Aufnahme und nach der Aufnahme in den Standby-/Energiesparmodus geschaltet.

    Merkwürdig: Die Beta-Version 6.14 zeigt sich nach der Installation als Version 6.13.

    Leider hat sich das Verhalten nicht gebessert!

    Die erste Aufnahme (Länge 30 Minuten, geplant 20 Minuten nach dem Standby modus) hat funktioniert.

    Die zweite Aufnahme 15 nach dem Ende der 1sten Aufnahme hat auch funktioniert. Der PC ist auch nach dem Ende der 1sten Aufnahme in den Standbye heruntergefahren und vor der 2ten Aufnahme aufgewacht.

    Die 3te Aufnahme (etwa 4 Stunden nach dem Ende der 2ten Aufnahme) wurde nicht durchgeführt.

    Gleiches gilt für die 4te Aufnahme, die 3,5 Stunden nach der 3ten Aufnahme stattfinden sollte.

    Fazit:
    Die Beta 6.14 und der Standby-Modus lösen das Problem NICHT.

    Jetzt läuft noch ein Versuch mit dem Ruhemodus, aber ich habe wenig Hoffnung, dass das funktioniert.

    Ansonsten fällt mir nix mehr ein ...

    cu, Richard
     

Diese Seite empfehlen