1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von unique24, 25. Juni 2009.

  1. unique24

    unique24 Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,

    kann man mit 2 passende Topfield Geräten, die Aufnahmen die auf einem Sat liegen, vom anderen abspielen?

    Man kann ja auch Filme aus Windows Freigaben abspielen ... aber auch gleich direkt von einer baugleichen Box die im LAN hängt?

    Danke

    Hannes
     
  2. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Du bist im TECHNISAT FORUM, NICHT Topfield.
    Na so ein Ding .....
     
  3. unique24

    unique24 Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    ups, war ein Tippfehler von mir!

    Meinte natürlich ob ich 2 Technisat Geräte wie oben betreiben kann!

    Hannes
     
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Wohl eher nicht, allein schon wegen der Datenrate, von der Kompatibilität fange ich gar nicht erst an.
     
  5. unique24

    unique24 Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Ok, vielen Dank für die Info.

    Aber das verschieben auf einen zentralen Server und von dort das ganze abspielen klappt, oder?
    Meinem Schwager habe ich es so eingerichtet ... und soweit ich höre klappt das.
    Im Technisat gibts ja die Möglichkeit, Aufnahmen auf ein Netzwerkpfad zu schieben.

    Danke

    Hannes
     
  6. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Du kannst mittels der TS-Software Mediaport die Aufnahmen vom TS auf den PC ziehen. Von dort ist es aber wohl für den TS nicht abspielbar, da die Übertragungsrate sehr gering ist. Abspielen von extern geht wohl nur über USB, und dort auch nur SD-Material.
     
  7. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Das ist nicht ganz korrekt:
    Mittels LAN kann man eine unbearbeitete *.ts auch vom PC - mit dem HD S2 abspielen, nur nicht per WLAN, da ist die Übertragungsrate zu gering.
     
  8. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Und vorher bitte die Aufnahme NICHT mittels Mediaport und LAN auf den PC ziehen, wenn sie im Receiver mit 4GB und Größer angezeigt wird!
    Denn TS-Files größer 4GB erkennt z.B. der HD S2 nicht, wie ich aus eigener Erfahrung weis!
    Selbst Verzeichnisse, die eine einzige TS_Datei größer 4GB enthalten werden nichtmal geöffnet!
    Deshalb hat meine NAS 2 Verzeichnisse, eins für Zusammengefügte oder per LAN rübergezogene Aufnahmen mit über 4GB Größe und eins wo nur Aufnahmen per USB kopiert drin sind, also mit TS-Files bis max. 4GB.
    manchmal kommts beim Abspielen zu ganz leichten Hängern, aber komischerweise nicht immer.

    Man auch die Aufnahmen von einem Receiver auf einen anderen Receiver zurückspielen, sofern es derselbe Typ ist und die Aufnahmen nach einem gew. Firmwarestand entstanden ist.
    Auch kann man Aufnahmen so auf die Platte des Receivers spielen und von da Abspielen, nur befinden die sich dann nicht im Filmverzeichnis der Aufnahmen und sind wieder mit der 4GB Schranke versehen.
    So muß man eben mehrere Teile nacheinander abspielen, denn erkennen das es sich um ne Aufnahme mit mehreren Teiln handelt, das geht auch nicht.
     
  9. daniel2005

    daniel2005 Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S 2 500GB
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    HD-Material kann man nicht abspielen über usb Platte??
    Gar nicht oder nur weil es dann ruckelt?
    Wenns mal ab und zu mal ruckelt für 1-2 sekunden,damit könnte ich ja noch leben.

    Ich meine wie soll man das machen mit dem HD-Material.
    500 GB interne platte ist mit HD sehr schnell voll und wenn ich die sachen dauerhaft archivieren will,dann gibt es nur die möglichkeit einer externen platte.
     
  10. smn

    smn Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Aufnahmen eines Gerät an einem anderen abspielen

    Es geht so: Auslagern auf externe HD, später bei Bedarf (unbearbeitet) zurück auf den HD S2, oder alles dann vom externen Player (WD HD Player + Deine externe Festplatte) abspielen.
    Das erfordert aber eine Bearbeitung mit "TsRemux 0.21.2", als Zieldatei mit Endung "ts"
     

Diese Seite empfehlen