1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von SatRobbie, 18. Februar 2007.

  1. SatRobbie

    SatRobbie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    106
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich frage mich, ob die Anschaffung eines USB-Sticks für den Digicorder S2 Sinn macht, um Filme auf den Rechner zu spielen. Welche Größe (x GB)hat denn im Schnitt ein 90minütiger Film auf der Platte?
    Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße,
    Robbie
     
  2. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Grob geschätzt:
    ARD/ZDF/ORF: ca. 4,5GB
    Premiere Blockbuster: ca. 3 GB
    RTL und Co.: ca. 2,5 GB
    Premiere Thema: ca. 2 GB
     
  3. Austria2006

    Austria2006 Gold Member

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    1.258
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:
    Technisat Digicorder S2 + Alphacrypt Classic
    Technisat MF4-S
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Kommt immer auf die Datenrate des Senders an, von dem du aufnimmst... aber ein 90min Film kann schnell mal über 3-4 GB groß sein! Drum ist auch ein USB-Stick zur Datenübertragung nicht umbedingt geeinet! Besser gleich eine externe HD kaufen oder das originale Technisat Datenkabel um den Digi direkt mit dem PC zu verbinden (Vorteil: Du kannst während der Datenübertragung noch fernschaun!)

    EDIT: Da war jemand ein paar Sekunden schneller! :)
     
  4. SatRobbie

    SatRobbie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    106
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Ich habe eine externe Platte. Die hat aber nur Firewire-Anschlüsse. Lässt sich da was machen?
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Gruß,
    Robbie
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2007
  5. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Du kannst dir ein externes Gehäuse mit USB-Anschluss kaufen und die Platte aus dem anderen Gehäuse dort einbauen.
     
  6. nimatek_99

    nimatek_99 Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    190
    Ort:
    ITALY
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Hi,

    ich habe den digic. mit der 80er platte und habe nach kurzer zeit mit einem 4gb stick die nerven verloren.

    das beste ist eine externe platte mit der größe deines digicorders 80 oder 160. dann knnst du jedes mal wenn die platte voll ist überspielen. bei mir geschieht das einmal pro woche. ich fahre so am besten.

    :winken: :winken: :winken: :winken:
    wer diesen tipp hilfreich findet, kann gerne als kleines dankescln auf den link unten klicken: es sin punkte in einem onlinegame für mich. danke!!!
    http://www.drogendealer.de/cgi-bin/dd.cgi?fa289ceF:love:
     
  7. SatRobbie

    SatRobbie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    106
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Wie lange dauert denn in der Regel das Überspielen von 6GB bei Euch? Ich habe mich jetzt mal informiert und das einzige was ich brauche ist doch das TechniLink USB Host2Host Kabel und die Mediaport Software, oder? Ich möchte für die Überspielung mein Notebook nutzen.
     
  8. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Also für 5 GB habe ich schon mal locker 3-4 Stunden übertragen lassen (bei voller Geschwindigkeit). Also für 6 GB kannst du denk ich mal locker 4 Stunden einplanen.
    Ja, du brauchst das Kabel und Mediaport zum überspielen.
     
  9. SatRobbie

    SatRobbie Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2006
    Beiträge:
    106
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    Gibt es keine Möglichkeit einer höheren Geschwindigkeit (z.B. per USB-Netzwerkadapter)?
    Wenn jmd. die neue Mediaport-Software schon nutzt: kann man aus den Streamdaten direkt mpg- bzw. vob-Files erstellen oder ist das etwas komplexer?
    Gruß,
    Robbie
     
  10. Hercules2008

    Hercules2008 Senior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    170
    AW: Aufnahmegröße in MB bei 90minütigem Film

    mit dem aktuellen Mediaport lassen sich die Daten vom Digicorder auf PC übertragen und gleich in MPEG Daten ablegen. muss man nur oben "Erstellen - Einstellungen" und bei "MPEG Video automatisch erstelln" ein Häckchen setzen!
    So ist es nun möglich, daß man mehrere Aufnahmen auswählt, auf start drückt und ins Bett geht. und am nächsten Tag hat man die fertigen Videos auf der Festplatte und kann sie gleich mit z.b. Nero zu einer DVD brennen!
    besser gehts nicht mehr! da is ja auch egal wie schnell oder langsam die übertragung ist! die Nacht ist ja lang!
    :winken: :winken: :winken:
     

Diese Seite empfehlen