1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Doomer, 23. Januar 2006.

  1. Doomer

    Doomer Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    Anzeige
    Nabend zusammen,

    habe seit kurzem ne Hauppauge WinTV HVR-1100 mit der ich vom DVB-T aufnehme. Allerdings hat das Aufgenommene längst nicht die Qualität als wenn ich per Receiver im TV fernsehe. Im Fernseher ist das Bild gestochen scharf, die TV-Karte nimmt im Vergleich dazu unscharf auf und man sieht Klötzchen (der Terratec-Stick, den ich davor hatte, war noch schlimmer).

    Desterwegen überlege ich mir einen DVD-Recorder zu kaufen. Und nun die Frage der Fragen: Wie nimmt so ein Teil denn auf? In exakt derselben Qualität wie sie im TV zu sehen ist? Oder ist da auch ein Unterschied zu erkennen?

    Und noch 2 Fragen: Ich denke mal ein Recorder mit eingebautem DVB-T Tuner ist qualitativ besser als einen Receiver anzustöpseln. Aber wieviel macht das von der Qualität her aus? Ist schliesslich auch eine Geldfrage!

    Und: Kann ich mit jedem Recorder die Aufnahmen ganz einfach auf den PC ziehen? Wegen schönem Menü usw. Am PC werden die Möglichkeiten der Gestaltung wahrscheinlich sehr viel grösser sein nehme ich an.

    Danke schon mal für die Beantwortung (weitere Tipps sind natürlich gern gesehen ;) )
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Am PC ist die schlechte Qualität halt noch mehr zu sehen als am TV, von letzterem
    hält man ja auch größeren Abstand. Die Artefakte sind durch die Kompression
    nun mal da. Egal, welchen Recorder du einsetzt, aus DVB-T mit ca. 3 Megabit/s
    Datenrate wird nunmal kein HDTV! ;)

    Einziger Vorteil: Es gehen "massig" Filme auf eine DVD! :eek:

    [​IMG]
     
  3. Doomer

    Doomer Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Hi PapaJoe,

    massig Filme auf eine DVD ist bei mir nicht das Ziel, schon gar nicht bei den derzeitigen Rohlings-Preisen.... Hatte mir aber insgesamt doch ein Mehr an Qualität ausgerechnet/erhofft!

    Das gebrannte Zeugs aus dem DVB-T sieht ja am TV nicht so erquickend aus (aber immer noch besser als am TFT), ist die Quali auf der Recorder-HDD genauso oder doch etwas besser? Und: Wie einfach kann ich die Aufnahmen zum PC schicken?

    Danke nochmal!
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Davon hab ich keine Ahnung! :eek:

    Ich wollte dir nur sagen, die DVB-T-Qualität ist i.A. lausig und nur in
    fünf Meter Abstand vom TV zu ertragen. Oder im kleinen Fenster am PC-
    Monitor, da gehts auch noch. Das ist halt meine Erfahrung am 26" DVB-T-
    LCD-TV, am 41cm-TV mit Receiver und mit der Hauppauge Nova-T.

    Mit einem HDD-Recorder wird das nicht anders.

    Ob der Daten zum PC übertragen kann, liegt am Vorhandensein von
    Netzwerk- oder USB-Anschluss. Und da kenne ich keine Receiver, die
    diese hätten. Die z.B. bei Quelle angeboteten HDD-Receiver haben nur eine
    RS232-Schittstelle (seriell!) für Softwareupdates über den PC.

    Aufnehmen mit PC geht nur über:

    PCI-Karte im PC
    Hauppauge DEC-2000-T über USB
    DVB-T-USB-Stick oder
    PCMCIA-Karte am Notebook.

    Aber vielleicht treibt sich hier auch jemand rum, der einen HDD-Recorder mit
    entsprechender Schnittstelle kennt.

    :winken:
     
  5. Doomer

    Doomer Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Und dann wird DVB-T sooo hochgejubelt???

    Muss Dich nochmal löchern: Die Recorder haben doch diverse Video- und Audio-Ausgänge. Kann man darüber nicht die Filme zum PC beamen? Bräuchte man eben "nur" die entsprechende Karte im PC?
     
  6. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Hmm.. Wenn ihr Qualität wollt, müßt ihr auf DVB-S oder auch DVB-C (das was 1:1 vom Sat eingespeist wird) gehen! Hier in Leipzig ist DVB-T wohl ganz gut, wegen der besseren Modulation - nützt euch aber nichts.

    @Doomer

    Na klar kann man die analogen Videosignale wieder im PC digitalisieren, aber da wird die schon nicht so tolle Qualität noch weiter verschlechtert.

    Am besten halt DVB-Karte für den PC kaufen, dort aufzeichnen und brennen.

    Jens
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Dieses Videosignal nochmal von einem analogen Ausgang abgreifen und
    digitalisieren? Dann kriegst du Augenkrebs! :eek:;)

    Na wie gesagt, zum Fernsehen aus fünf Meter Entfernung geht es doch. Und zum
    Erstellen eigener, hochwertiger Kopien war es wohl von Anfang an nicht vorgesehen.
     
  8. Doomer

    Doomer Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Hi Jens,
    hatte oben geschrieben, dass ich eine Hauppauge gekauft habe!

    Hätte eigentlich gedacht, dass die Ausgänge eines Recorders digital sind. Habe halt keine Ahnung, aber ich lerne ja hier dank Euch schnell dazu :love:

    Brauche ein neues Handy. Bei ebay sind Angebote mit Philips Recordern drin (DVDR 3300H und 3305). Werde ich wohl eines nehmen, Philips soll ja ganz gut sein.

    Danke erstmal Leute!
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Einen DVD-Recorder schließt Du ja nicht direkt digital sondern via analogen Umweg über Scart an Deinen Digitalreceiver an. Dieser Umweg bedeutet an sich schon Mal eine Qualitätsverschlechterung gegenüber der digitalen Direktaufzeichnung. Zudem geht DolbyDigital-Ton verloren.

    Wie gut die Aufnahme ist hängt ein bißchen vom Recorder ab, aber besser wirds auf keinen Fall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2006
  10. Doomer

    Doomer Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    55
    AW: Aufnahme-Qualität mit DVD-Recorder dieselbe wie DVB-T "live"?

    Mit digitaler Direktaufzeichnung meinst Du, dass der Recorder bereits einen DVB-T-Tuner integriert hat und somit der externe Receiver wegfällt? Die Dinger werden aber ziemlich teuer sein schätze ich mal. Gibts irgendwo ne Übersicht von Recordern mit eingebautem Tuner? Habe gerade gegoogelt aber nix gefunden.
     

Diese Seite empfehlen