1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von vkrause67, 10. August 2007.

  1. vkrause67

    vkrause67 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hannover
    Technisches Equipment:
    Philips Röhre 28" 16:9
    DVD HDD Recorder 320 GB mit DVB-T (Thomson DTH 8677)
    zum Jahreswechsel Umstieg auf DVB-S aufgrund Umzug
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    wir zeichnen seit März mittels DVB-T Empfang (Zimerantenne mit Aufstellung auf der überdachten Terrasse) in Hannover auf die Festplatte unseres digitalen Videorecorders (Thompson DTH 8677) auf. Die Empfangsqualität ist gut.

    Seit einigen Tagen ist das Aufzeichnen des Senders Prosieben nicht mehr möglich. Das Gerät meldet, es sei nicht möglich, da das Programm "urheberrechtlich geschützt wäre und könne somit nicht kopiert werden".

    Weiss jemand etwas über eine Verschlüsselung des Senders Prosieben? Oder haben sich evtl. Frequenzen oder hat sich die Empfangssituation verändert?
    Alle anderen Sender lassen sich überigens ohne Probleme einwandfrei aufzeichnen.

    Auch das Einspielen eines Systemupdates in Rücksprache mit der Thomson-Hotline mit einem Neustart brachten hierzu keinen Erfolg.

    Vielen Dank für eine schnelle Antwort

    Volker Krause
     
  2. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    PRO 7 ist über DVB-T nicht verschlüsselt.

    Event. mal das Pro 7/Sat 1 Bouquet an deinen Receiver löschen, neu scannen und ggf. reseten. Manchmal "spinnen" die Boxen und "fangen" sich bei Empfangsschwankungen ein nicht vorhandenes "Verschlüsselt Signal" ein

    P.S. Dein "digitaler Videorecorder" nimmt analog auf. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Du nimmst über den eingebauten DVB-T Tuner des Recorders auf?

    Da die interne Verbindung zwischen DVB-T Empfänger und Recorder vermutlich analog ist gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Pro7 strahlt ein Kopierschutzflag aus.
    2. Der DVB-T Empfänger fügt irgendwas ins Bild ein (Teletext, VPS) oder es ist zufällig was vom Sender aus im Bild (Betty) was der Recorderteil fälschlicherweise als Kopierschutzflag erkennt. (Das Kopierschutzflag besteht aus bestimmten Bildpunkten an bestimmten Stellen).

    Da hast du leider nicht viele Möglichkeiten. Falls du noch einen extra DVB-T Receiver besitzt kannst du ja mal probieren über diesen Aufzunehmen (per SCART Verbinden und den SCART Eingang wählen).


    Ansonsten mal bei Thomson um Aufklärung bemühen. Das Ding war ja vermutlich nicht billig, da sollte man Support erwarten können.


    BTW: Würde Pro7 Absichtlich ein Kopierschutzflag senden wäre das hier wohl schon bekannt geworden. Und ich vermute sie würden sich nicht trauen es generell (also immer und nicht nur zu bestimmten Sendungen) zu senden. Aber es ist wohl durchaus möglich das es zufällig im Sender aktiviert wurde (evtl. auch nur in dem (Den Sendemast) den du empfängst).
    Wobei Nachfragen bei Pro7 danach vermutlich nichts bringen. Die Sender wissen ja meistens als letztes wenn sie irgendwas technisch fehlerhaft senden. Interessiert dort vermutlich auch niemanden.


    BTW: Das Ding heist nicht "Digital Videorecorder" sondern "DVD-Recorder". Ob da ne HDD drin ist interessiert in dem Zusammenhang nicht. Und das er einen DVB-T Tuner hat wäre hier ne sinvolle Information gewesen.
    Nur fürs nächste mal wenn du ne Frage dazu hast.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  4. vkrause67

    vkrause67 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hannover
    Technisches Equipment:
    Philips Röhre 28" 16:9
    DVD HDD Recorder 320 GB mit DVB-T (Thomson DTH 8677)
    zum Jahreswechsel Umstieg auf DVB-S aufgrund Umzug
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Danke für die schnell Antwort

    @Kanalratte

    >>PRO 7 ist über DVB-T nicht verschlüsselt.
    Habe nach dem Absenden einen Anruf der ProsiebenSat1-Technik aus Berlin bekommen. Ein Herr Hofmann war sich da nicht unbedingt sicher. Es können evtl. "aus Versehen" passiert sein, dass beim Senden ein Bit falsch gesetzt worden ist. Er prüft das und meldet sich bei mir noch mal.

    >> Event. mal das Pro 7/Sat 1 Bouquet an deinen Receiver löschen, neu scannen und ggf. reseten.

    Receiver habe ich bereits schon 3 x neu scannen lassen.

    >>P.S. Dein "digitaler Videorecorder" nimmt analog auf.

    Wenn mein DVR analog aufnehmen würde, wieso "stolpert" er dann über den angeblichen Kopierschutz? Live-TV über den Receiver klappt einwandfrei. Also muss es hier bei der Übergabe den digitalen Streams zum Festplattencontroller Probleme geben.

    @usul
    Das mit dem Kopierschutzflag hört sich für mich einleuchtend an. Ob nun direkt vom Sender oder wie Du meintest, mein Empfänger irgendwie falsch erkennt. Nur komisch, dass es jetzt plötzlich passierte. Die Konfiguration wurde definitiv nicht verändert. :confused:

    Seitens Thomson habe ich bereits über die Hotline Kontakt gehabt. Das Ergebnis: Spielen Sie den aktuellen Systempatch auf. Hab ich gemacht. kein Erfolg.

    Schönen Dank noch mal für die abschließende Belehrung...:(
     
  5. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Wenn Pro 7 in Hannover oder anderswo verschlüsselt wäre, dann hätten ja auch alle anderen diese Probleme!

    Thompson hat auch schon früher mit der speziellen hannoveraner Situation (Zwei Sender horizontal/vertikal) Probleme gehabt und Boxen umgetauscht.

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=441726&postcount=15

    Ich kann mir nur vorstellen, dass der Receiver irgendetwas (nicht standardkonformes? ) im Stream missinterpretiert.

    Ich würde den Leuten bei Thompson noch mal auf den Zahn fühlen.

    AFAIK gibt es zwischen den Herstellern von Festplattenvideorecordern (von Ausnahmen wie der bekannten Siemens Kiste mal abgesehen) ein Agreement, dass da keine digitale Signalverarbeitung stattfindet.

    Ich kenne jetzt den Aufbau des Tompson nicht, aber ich nehme mal an, dass die Ihre DVB-T Recorder nach dem Motto " Analogtuner raus→DVB-T Tuner rein" zusammenbasteln. D.h. keine volldigitale Signalverarbeitung.
    Falls jemand was anderes weiss, korrigiert mich bitte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Warum so missmutig/taurig/<oder wie auch immer sich dieser herruntergezogene Mundwinkel deuten lässt>?

    Also ICH persönlich lasse mich gerne korregieren. Dabei lernt man.

    Und wenn du das nächste mal dazuschreibst das dein DVD-Recorder einen eingebauten DVB-T Tuner hat, dann brauchen die Leute die dir Antworten wollen, nicht vorher Google bemühen oder geben dir fälschlicherweise eine Antwort die sich auf einen externen Receiver bezieht.
    Und nicht jeder kenn unbedingt einen "Thompson DTH 8677". Es gibt ne Menge DVD Recorder auf dem Markt.

    BTW: Unter "digitaler Videorecorder" würde ich eigentlich einen D-VHS Recorder verstehen (Speichert halt DIGITAL auf normalen Videokasetten). Und das ist eine sehr spezielle Technik zu der dir hier nur sehr wenige Leute etwas sagen könnten.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2007
  7. Quehl

    Quehl Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Lehrte
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    ich habe diese Verschlüsselungsmeldung bei einem Receiver auch manchmal. Das liegt dann an einem zu schwachen Signal, das der Receiver dadurch falsch interpretiert. Das ist aber senderunabhängig. Bei einem anderen Receiver kommt diese Meldung nicht. Der stürzt dann lieber ab. Das Signal ist nicht gleichbleibend, so das es dadurch schon zu diesen Fehlern kommen kann. Ich habe eine Zimmerantenne und eine Unterdachantenne. Vom Prinzip gleiches Verhalten. Habe aber mal festgestellt, daß ich durch schnelles Austauschen der Antenne wieder Empfang bekomme. Offenbar ist die eine Antenne für die kleineren Kanäle besser und die andere für die höheren Kanäle. Ein Aufnehmen erscheint mir nicht sinnvoll.

    Lehrte bei Hannover

    mfg
     
  8. Davehenrys

    Davehenrys Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Ich kann seit Anfang August auch kein Pro 7 mehr aufnehmen. Habe einen Pioneer DVR-433H, den ich über Scart an meinen DVB-T-Receiver angeschlossen habe. Es kommt immer "Dieser Inhalt ist kopiergeschützt." Das Signal ist gut (100 % Signalstärke, 95 % Signalqualität). Ich kann von Pro 7 gar nichts mehr aufnehmen, auch keine Werbung oder so. Alle anderen Sender, auch auf demselben Kanal, funktionieren einwandfrei. Habe Pro 7 mal ne E-Mail geschrieben, kommt aber nix zurück. :confused:
     
  9. vkrause67

    vkrause67 Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Hannover
    Technisches Equipment:
    Philips Röhre 28" 16:9
    DVD HDD Recorder 320 GB mit DVB-T (Thomson DTH 8677)
    zum Jahreswechsel Umstieg auf DVB-S aufgrund Umzug
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    @Davehenrys
    Tut mir leid, dass du nun auch die Probleme hast.
    In welchem Ort empfängst Du denn DVB-T?

    @Quehl
    Bei einem Sender ist die Empfangsleistung sehr schlecht, da gibt es dann die Meldung "kein ausreichendes Videosignal". Selbst dann nimmt das Gerät auf.

    @Kanalratte
    vielleicht gibt es ja noch mehr leute, die probleme haben, aber dieses forum nicht kennen? Ich werde nächste Woche noch mal bei prosiebensat1 in berlin anrufen. mal sehen, ob ich was neues erfahre. melde mich hierzu im forum dann wieder.

    @usul
    bei Davenhenrys haben wir nun die Konfiguration SCART. Scheinbar handelt es sich tatsächlich um ein Kopierschutzflag.

    Zusatzinfo: Habe heute mal ausgiebig getestet. Bei unterschiedlichen Antennensituationen und -aufstellungsorten das gleiche Ergebnis.
    Heute zeigt mir selbst SAT1 die gleiche Meldung: "Kopieren aus Urheberrechtsgründen nicht möglich"

    Nach einigen Recherchen im Internet bin ich auf das Thema "HDCP Kopierschutz" gekommen. Prosieben und SAT1 strahlen ja bereits einige Sendungen in HDTV aus. Hier soll ja bekanntlich der HDSCP-Kopierschutz eingesetzt werden. Wäre doch möglich das das Signal nicht mehr ausgeschaltet wird. Was meint ihr dazu?

    Kann es nicht sein, dass hier bewusst die Aufnahme von Sendungen unmöglich gemacht werden soll, damit gerade "Heavy-User" die Filme und TV-Serien über das Portal "Maxdome" einkaufen sollen?

    Wie seht ihr das?

    Gruß
    Volker
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2007
  10. Davehenrys

    Davehenrys Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Aufnahme Prosieben auf Digital Videorecorder nicht mehr möglich

    Hallo!

    Ich empfange DVB-T hier in Bochum (Ruhrgebiet) auf Kanal 55, auf dem auch SAT.1, kabel eins und N24 kommen. Die kann ich aber ohne Probleme aufnehmen. Empfangsstörungen habe ich hier nicht. Ich gehe ja davon aus, dass die bei Pro 7 irgendetwas eingestellt haben und der Recorder das nun für einen Kopierschutz hält. :eek: Nur sollen die sich doch wenigstens bemühen, das wieder wegzukriegen. So vergrault man auch seine Zuschauer ...
     

Diese Seite empfehlen