1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufnahme in 16:9 ?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von Dogma, 8. Mai 2008.

  1. Dogma

    Dogma Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Ich verwende:

    Cinergy HT PCI

    und dazu

    TerraTec Home Cinema 5.43.00 (auf die Version von 4.98 geupdated)


    Meine Aufnahmen sind standardmäßig in 4:3, was bei meinem 16:9 Bildschirm natürlich nicht so dolle ist. Zwar kann Home Cinema das Bild nachträglich in das Verhältnis "16:9 abgeschnitten" pressen (btw. kann man das Seiterverhältnis per Fernbedienung ändern? Gibt es da eine Möglichkeit für ein Makro, um dies auf eine Taste zu legen?), jedoch wandele ich die Aufnahmen gerne in DivX um und schaue es mir mit normalen Playern an.

    Noch eine Frage, wozu ist diese wohl neu dazu gekommene Funktion "Bild im Bild" eigentlich gut?
     
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Aufnahme in 16:9 ?

    Das Seitenverhältnis kannst du in THC mit F10 umstellen. Dementsprechend kannst du dir dann mit dem Remote Control Editor F10 auch auf irgendeine Taste belegen.

    Bezüglich der Aufnahmen kann ich nur sagen, dass das Seitenverhältnis immer genau das Seitenverhältnis des ausgestrahlten Materials ist. Bei Analog TV ist das eben immer 4:3. Filme im 16:9 Format werden über Analog TV als 4:3 mit scharzen Balken ausgestrahlt.

    Mit der Bild-in-Bild Funktion kannst du 2 Sender gleichzeitg gucken, wobei ein Sender in voller Größe und mit Ton wiedergegeben wird und ein anderer Sender in einem kleinen Fenster ohne Ton wiedergegeben wird. Allerdings ist diese Funktion nur verfügbar, wenn man für Analog TV zwei Empfänger hat. Mit einem analogen Tuner kann man eben nur auf genau einer Frequenz (einem Sender) gucken. Bei Digital TV widerum befinden sich auf einer Frequenz (Transponder) mehrere Sender, die dann auch mit einem digitalen Tuner über die Bild-in-Bild Funktion parallel geguckt werden können.
     

Diese Seite empfehlen