1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auflösung der öffentlich rechtlichen Programme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Phoebe, 28. August 2003.

  1. Phoebe

    Phoebe Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hat jemand eine Ahnung wie die Auflösung bei den öffentlich rechtlichen Programmen für DVB-T im Köln-Bonner-Raum ist? durchein

    Ich habe ARD/ZDF/WDR aufgezeichnet und leider erst später habe ich gemerkt, dass die Auflösung nur 544 x 576 war. wüt Bei DVB-S waren alle öffentlich rechtlichen Aufzeichnungen 720 x 576.

    Wie ist die Auslösung in Berlin?
    Kann es sein, dass im Köln-Bonner-Raum durch den Testbetrieb die Auflösung runtergeschraubt wurde? durchein
     
  2. Bochra

    Bochra Junior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Potsdam
    Hier in Berlin haben ARD und ZDF 720x576, ZDF zeitweise auch in 16/9, Prosieben z.B. benutzt die gleichen Parameter. Hoffe das hilft weiter

    Gruß Bochra
     
  3. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Weiß eigentlich jemand, warum "Das Erste" damit aufgehört hat, echtes 16:9 via DVB-T auszustrahlen?
    Das hat ja nach anfänglichen Problemen ("Perlenschnur") schon mal funktioniert; warum also jetzt nicht mehr?

    Weiß auch noch jemand, warum es weder im "Ersten" noch im "Zweiten" ein EPG mit mehr als den Kurzinformationen (Titel/Genre) gibt?
     
  4. DVB-T2

    DVB-T2 Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Berlin
    Umgekehrt wird ein Schuh draus´ winken :
    16:9 hat von anfang an mit Perlenschnur funktioniert, bis das Perlenschnur-Problem elegant durch Beendigung der 16:9 Ausstrahlung gelöst wurde.
     
  5. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Wobei das Perlenschnurproblem auch hier sehr hochgespielt worden ist.
    Ich konnte das nie so richtig verstehen, so beeintächtigend war es meiner Meinung nach nicht.
    Jetzt auf 16:9 ganz zu verzichten ist ein gravierender Nachteil.
     
  6. Phoebe

    Phoebe Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    @Bochra: danke für Deine Antwort.
    Das hilft mir insofern, dass die öffentlich Rechtlichen nicht generell DVB-T mit 544 x 576 ausstrahlen.

    Am im Prinzip klärt das leider nicht mein Problem,
    da ich nicht weiß, ob es hier im Köln-Bonner-Raum anders ist oder das vielleicht an der Box liegt. wüt

    @anderen: das sind aber keine Antworten auf meine Frage sch&uuml , warum macht ihr dafür nicht einen neuen Thread auf?
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Keine ahnung, was in den verschiedenen dvb-t inseln so geboten wird. Auflösung ist auch nicht unbedingt das ultimative qualitätskriterium. Erstmal bitrate und dann sehen wir weiter winken

    Vielleicht gibt es hier eine einfache erklärung. Wenn dieselbe quelle verwendet wird, wie für die hotbird-ausstrahlungen, könnte das der grund sein. Dort wir ja auch ab und zu in 2ton gesendet. Anamorph gibt's über hotbird auch nicht.

    ps. @Phoebe, an deiner box liegt's mit sicherheit nicht. Die nimmt es so, wie sie es empfängt. Am ausgang sollte immer ein richtig skaliertes pal-signal rauskommen.

    <small>[ 29. August 2003, 10:03: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     
  8. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.598
    Ort:
    Kärnten
    Aber über HB gibts volle 720!
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Ich dachte immer die Auflösungen zwischen DVB-T , C , S sind die selben? Jedenfall im Kabel ist alles beim alten. Auch die 16:9 Ausstrahlungen. Die berühmte "Perlenschnur" habe ich noch nie gesehen. Mein TV blendet die wohl nach dem Umschalten aus.
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Nur wenn man dasselbe mpeg-quellensignal verwendet und nicht neu enkodiert. Wenn es vom sat stammt, wird z.b. für kabel in der regel nur neu moduliert und ev. neu gemuxt (meist aber nicht, denn im satsignal für kabel ist schon alles fix und fertig). Füt dvb-t kann man das manchmal auch beobachten (weiss im moment nicht wo). Da sind dann auch schon die descriptors für terrestrische ausstrahlung in der si.
     

Diese Seite empfehlen