1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufbau einer guten Digitalanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von klette, 17. September 2003.

  1. klette

    klette Neuling

    Registriert seit:
    16. September 2003
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich bin absoluter digital-Neuling und möchte mir demnächst eine halbwegs gute und zukunftssichere Anlage aufbauen auf der dann auch Premiere laufen soll. Die Anlage soll eine Kapazität für max. 8 Fernseher bieten, wobei es (zunächst) einen Mischbetrieb analog/digital geben wird (ist sonst zu teuer).

    Ich hoffe, Ihr könnt mir bei der Auswahl der Komponenten etwas helfen, und mir ein paar Fragen bgeantworten:

    Receiver: Ich liebäugele bisher mit einem Topfield 4000 PVR, weil das ein Doppelreceiver ist und der eine eingebaute Festplatte hat. Ist der gut oder sollte ich einen anderen nehmen? Und das wichtigste, läuft auf dem auch Premiere? Welche Free-To-Air Receiver (gut und günstig) könnt Ihr empfehlen?

    Spiegel: Reicht ein 80er oder muss ich einen größeren nehmen? Bisher hab ich einen 80er Spiegel von Wisi, aber ich glaub, die Firma gibt es nicht mehr und eine Aufrüstung des Spiegels mit einem Digital-LNB funktioniert nicht, da Wisi keine Standard-LNB´s verwendet (hat).

    LNB/Multiswitch: Sollte ich ein Quattro-LNB mit 8er Multiswitch nehmen (wenn ja, welche Firmen sind zu empfehlen)? Oder kann ich auch ein LNB mit eingebautem 8er Switch nehmen (hab ich neulich irgenwo in einem Internetshop gesehen Preis war glaub ich 120 €), dann bräuchte ich nicht extra noch eine Stromleitung auf den Dachboden verlegen, denn 8er-Switches, die ohne Netzteil auskommen, habe ich bisher noch nicht gefunden?

    Kabel (Koax): Muss ich mein Haus neu verkabeln, oder kann ich die Kabel meiner alten analogen Anlage weiterbenutzen (die Anlage ist ca. 10 Jahre alt)?

    Ich weiß, das sind ganz schön viele Fragen.

    Deshalb schon im Voraus vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß

    Klette
     
  2. 01-KUKUK-01

    01-KUKUK-01 Guest

    Fangen wir mal oben an: Ein 80er Spiegel reicht wenn es nur Astra sein soll. Ein Quattro LNB(MTI oder Alps) mit 4 Zuleitungen an einen 5/8 Multiswitch (Spaun, Axing wenn die terestrik aktiv ist), sonst reichen auch einfachere MS. Sämtliche Kabel sollten möglicht gut(<30db Dämpf. bei 2000MHz und >90db Schirmung)sein.
    Mit dieser Anlage ist Analog+Dig. möglich. Zum Topf.4000 kann ich nichts sagen. Siehe www.ciao.de
    Die Quad+OctoLNB's haben Ihre Tücken, wenn 8 Receiver ihre 13-18V anliefern, sollen diese LNB's schon mal ins Wanken kommen. Die Quattro/MS Lösung ist sicher die zuverlässigere Methode.
    10Jahre alte Kabel aus den Anfängen der BK-Zeit sind sicherlich nicht gut, es käme auf einen Versuch an. Der Multiswitch sollte möglichst dicht am LNB sitzen, um den Signalverlust zu minimieren.
    Wisi gehts gut: www.wisi.de , hat aber den Schwerpunkt auf BK-Anlagen.
    Viel Erfolg
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Von Wisi gibt es auch umrüst Arme für ältere Antennen.
     
  4. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Der Topfield ist sicher einer der besten Receiver überhaupt. Eines musst du allerdings bedenken: Ein Topfield 4000 PVRhat 2 Tuner ==> du must 2mal Satkabel vom Multischalter verlegen ==> Einen Topfield 4000 musst du wie 2 Receiver also auch wie 2 Fernseher rechnen ==> Wenn du 8 Fernseher und 1nen davon mit Topf 4000 betreiben willst brauchst du schon mind. 9 Ausgänge am Multiswitch
     

Diese Seite empfehlen