1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufbau einer Balko Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von chris12045, 21. Februar 2010.

  1. chris12045

    chris12045 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Da ich mich nicht länger von meinen Kabelnetzbetreiber gängeln lassen möchte, plane ich den Umstieg auf eine kleine Balkon-Satanlage. Empfangen werden soll nur Astra 19,2. Zur Zeit ist mein Wunsch nur die offenen Programme zu empfangen (auch HD-TV).

    RTL und Sat1 in HDTV kann muss aber nicht sein (erst einmal).
    Gern würde ich Sky wieder abonieren incl. HD.

    Nun meine Frage: Was für eine Schüssel, welches LNB und ganz wichtig welchen PVR?

    Was für mich noch nicht ganz klar ist, wenn Ich SKY HD möchte, gibt es dann nur noch NDS-Karten von Sky.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Meine Empfehlung
    Technisat SATMAN 45 Twin

    TechniSat SATMAN 45, beige, UNYSAT Twin-LNB [1045/8882]

    Gibt es verschiedene Halterungen für vom Balkonständer bis zum Saugfuß

    Als Receiver den
    Technisat DigiCorder.
    TechniSat DigiCorder HD S2 Plus, schwarz, 160 GB [0100/4720]

    Dieser kann mit einem optionalen Update, auch für die HD+ Programme tauglich gemacht werden.

    Mit einem Alphacrypt light CI Modul natürlich auch Sky tauglich.
    Benötigt wird eine S 02 Smartcard von Sky.

    Sky HD läuft auch mit S 02 Karten.
    V 13 gibt's nur für wenige Receiver.

    Edit: Wen es geht auf Fensterdurchführungen verzichten. Diese haben zu viele Einbußen und taugen fast alle nix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2010
  3. chris12045

    chris12045 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Wen es geht auf Fensterdurchführungen verzichten. Diese haben zu viele Einbußen und taugen fast alle nix.

    Muss Ich aber verwenden. Geht nicht anders.

    Zu den Receivern: Wollte ich vielleicht Topfield treu bleiben oder Humax Icord ?

    Technisat ist mir zu teuer und zu unflexibel.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Wie gesagt. war meine Empfehlung.
    Kaufen kanst Du Schlussendlich was du willst.

    Alternative
    Vantage:


    http://www.vantage-digital.com/index.php?a=produkte&p=26
    Diese können mit alternativ SW auch Sky und HD + tauglich gemacht werden, so das das CI Modul entfällt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2010
  5. luftratte

    luftratte Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Mahlzeit,wieso ist TS unflexibel?
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.210
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Er hat recht, TS ist unflexibel und unterstützt Gängeltechnologie (HD Plus Gängeltechnik und die CI Plus Spezifikation, beides irrsinnige und kundenfeindliche Technologie-Entwicklungen). In den TS Receivern laufen auch nicht alle normgerechten und beliebten CI-Module

    Hier werden bessere Alternativen genannt:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-satellit-dvb-s/242925-hd-pvr-receiver.html

    Für Topfield gibt es inzwischen auch eine alternative Linux-Firmware:
    AAF Olympia-Image 2010 für Topfield HDPVR7700
    Die direkt unterstützten Pay-TV Karten sind mir aber noch nicht bekannt.

    :winken:
     
  7. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Kann dir nicht bekannt sein, da es keine direkte Kartenunterstützung gibt...

    Wie solls auch funktionieren, ohne embedded CAS und nur mit 2 CI Slots...

    Es gäbe zwar die Möglichkeit einen externen Kartenleser, aber das wieder ein ganz anderes Thema
     
  8. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.960
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  9. piepenburg

    piepenburg Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Ich hab aufm Balkon auch eine 45er Digidish auf 19.2 und bin damit sehr zufrieden. Ich musste leider gottes auch eine Fensterdurchführung verwenden da ich keinerlei möglichkeit hatte zu bohren , jedoch hab ich bis jetzt keinen verlust spüren können. Also Signalstärke und qualität sind ohne und mit der durchführung identisch geblieben.

    mfg
    rené
     
  10. chris12045

    chris12045 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Aufbau einer Balko Sat Anlage

    Die Digidish 45 hatte ich auch im Auge gefaßt.

    Ich habe nicht behauptet das TS unfleßibel ist. es ist nur so das ich früher einen Topfield 500 PVR für meine Sat Anlage hatte über viele Jahre und seit 3 Jahren (bin umgezogen) einen Topfield 5200 PVR für Kabel. Und daher würde ich ganz gerne bei Topfield bleiben.

    Und Ich habe noch im Kopf wie ein Bekannter einen Technisat PVR hatte und er nur mit speziellen USB Kabel und sehr langsam die Files auf seinen PC zog.

    Ich möchte auch einfach nur flexibel sein. Der Motor der Umrüstung ist eigentlich meine Frau. Sie möchte einfach nur Ihr Dr. House in HDTV sehen und da wir zu dieser Zeit nicht im Hause sind muss es aufgezeichnet werden. Dies ist übrigens bis auf den täglichen Simson Wahn alles was wir im Privat TV sehen.

    Also es sollte ein PVR sein wo Ich mein Alphacrypt mit einer Sky Karte (Vielleicht in naher Zukunft wieder) und wenn es eben sein soll HD+ sehen und aufzeichnen kann.

    Was ist denn mit dem Icord oder was ist mit der Dreambox ?

    Gibt es einen User in der Nähe, der bereit ist mit mir das Thema mündlich bei einer Tasse Kafee oder auch Zwei durchsprechen könnte.

    Wäre echt toll, bei einen Gespräch fallen mir dann garantiert alle Fragen ein.

    PS.: Auch Ich bin gegen eine Gängelung des mündigen Bürgers und hoffe das dieses HD+ kaputt geht. Aber die selbe Gängelung habe Ich bei meinen Kabelnetztbetreiber (telecolumbus).:D
     

Diese Seite empfehlen