1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aufbau Digitales TV-Heimnetz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von makdiver, 10. März 2013.

  1. makdiver

    makdiver Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Acer 3020, Dreambox 800HD, Panasonic DMR-EX95V
    Anzeige
    Hallo,

    ich sitze in der Schweiz und mein Anbieter ist UPC (Ex Cablecom).
    Meine Antrennendose ist. ca. 3m von meinen 3 Empfangsgeräten entfernt. Bisher habe ich es so gemacht, das ich gleich nach der Antennendose einen Verstärker eingschleift habe und dann das Signal auf die 3 Geräte verteilt habe: Eingang in den DVD-Recorder, Ausgang gesplittet und einen in den Fernseher und einen in die Dreambox.
    Das Signal ist einigermassen leidlich, aber nicht optimal.

    Auf diversen Seiten im Internet habe ich erfahren, das man TV-Verstärker nicht so einfach zusammenstöpseln kann, es hängt u.a vom Eingangssignal ab.
    Wie kann ich jetzt mein TV-Signal optimal aufbereiten, das ich an allen 3 Geräten ein gutes Signal bekommen ?
    Kann man - Gerät voraussgesetzt - das Einpegeln einer TV-Anlage selber vornehmen ?

    Besten Dank für Tips

    Michael
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Aufbau Digitales TV-Heimnetz

    Hallo Michael,

    einige Hinweis zu dieser Problematik:

    Prinzipiell muß an der Anschlußdose ein sehr gutes/ optimales Signal (entsprechenden den technischen Vorgaben) anliegen. Das ist die Grundvoraussetzung.;) Wenn dies so ist:

    Anschlußdose ==>
    ==> von deren Durchschleifausgang zum ==>
    ==> von dessen Durchschleifausgang zum ==>
    Warum umständlich, wenn es einfach geht?:(:)

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen