1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von macblum, 19. September 2015.

  1. macblum

    macblum Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Moin,

    wer rätseln kann, versteht mein Projekt schon durch den Titel. Hier noch mal etwas ausführlicher:

    Die Grundfrage vorweg: Kann ich die vom Dach ins Haus verlegten Sat-TV-Kabel auch für die Übertragung eines DVB-T-Signals verwenden?

    Hintergrund: Auf dem Dach unseres Einfamilienhauses ist seit Erstbezug vor 8 Jahren eine Sat-Schüssel mit Quad-LNB installiert. Vier Kabel werden durch die Dachpfannen in den Hauswirtschaftsraum geleitet und dort weiter in die Dosen der verschiedenen Zimmer verteilt (derzeit nur das Wohnzimmer).

    Seit 2-3 Jahren sind die Bäume des Nachbarn so hoch, dass ich in der Laubfreien Zeit kaum und im Sommer gar keinen Empfang habe.

    Alternativ können wir auch über eine DVB-T-Zimmerantenne und den im Samsung-TV integrierten Empfänger schauen (außer bei Starkregen und Sturm). Das nervt.

    Die Sat-Anlage ist in die Heimkino-Anlage mit wahlweise Beamer oder Tv integriert. Für die "schnelle Sendung zwischendurch" tut's dann auch der TV mit DVB-T (ist familienfreundlicher).

    Mein Plan: Die Sat-Schüssel soll runter vom Dach und an anderer Stelle im Garten mit freier Sicht neu angeschlossen werden. Dazu führe ich neue Kabel durch den Carport in den HWR.
    Dann bleibt aber noch die Verkabelung aufs Dach, nun ohne Sat-Schüssel. Um auch den DVB-T-Empfang "für zwischendurch" wetterfest zu verbessern, könnte ich ja auch eine Außenantenne auf's Dach setzen und die alten Kabel der Sat-Anlage verwenden. Frage: geht das? Auch mit den angeschlossenen Steckern (das sind diese Standard-Sat-Stecker mit Litze in der Mitte und Schraubsicherung außen herum ... koaxial? Oder so?)

    Danke für Hinweise.
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.565
    Zustimmungen:
    2.203
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Ja, das ist kein Problem. Dafür brauchst du eh nur eins der vier Kabel.

    Am Besten installierst du dann im Hauswirtschaftsraum einen günstigen Multischalter, woran du dann dieses eine Antennenkabel vom Dach sowie die vier neue von der Satellitenschüssel kommenden Kabel anschliesst.

    Dann kannst du künftig an allen Empfangsplätzen sowohl DVB-T als auch DVB-S nutzen. ;)
     
  3. macblum

    macblum Junior Member

    Registriert seit:
    16. September 2002
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Hallo martyn,

    danke für die Antwort. Einen Multischalter für DVB-T und SAT?
    Kann man dann auf den Endgeräten beides empfangen? Man wird doch trotzdem jeweils einen Receiver pro Signalart benötigen, oder?

    Eine Frage noch zu DVB-T2: wenn das kommt, kann ich meinen TV mit integriertem Receiver nicht mehr direkt anschließen, richtig?
     
  4. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    1) Es gibt viele Kombigeräte auf dem Markt

    2) So ist es
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Zur Überbrückung, z.B. http://www.superedi.de/Edision-Piccollo-3in1.htm > Patch-FW von ILTV [​IMG]
    Für die neue SAT-Antennen-Montage dann gleich Multifeed-Empfang vorsehen (Astra 19,2 ° Ost u. Hotbird).
    Ab 2016 dann bestimmt auch bezahlbare TV-Geräte und PVR Kombi-Receiver für DVB-S2 u. DVB-T2 (HEVC) :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2015
  6. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.888
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Da ist aber die Frage, ob sich das für Otto-Normalzuschauer in Deutschland lohnt. Wer sich nicht für Fremdsprachenprogramme interessiert, bzw. kein Abo für die CH-Sender hat, findet auf 13° Ost wenig sehenswertes.
     
  7. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Lohnt sich momentan ;)
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.262
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Der von mir nach ILTV u. auch von Dir hinzugefügte Smiley ist begründet, (zzgl. mit dem Edi auch WEBTV). :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2015
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.565
    Zustimmungen:
    2.203
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Auf dem Dach: Sat runter, DVB-T rauf. Kabel nutzen?

    Bis zur Dose liegen dann beide Signale auf dem Kabel, dort werden sie dann wieder aufgeteilt.

    Von der Dose führen dann zwei Kabel zum Fernseher (wenn er einen Triple-Tuner hat), ansonsten eben ein Kabel direkt zum Fernseher (DVB-T) und eins zum Satelliten-Reciever (DVB-S).
     

Diese Seite empfehlen