1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Audio-Verbesserung geplant.....

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Teoha, 12. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.454
    Zustimmungen:
    4.166
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Hallo,

    nach langem hin- und her muss eine Klangverbesserung ins Wohnzimmer.

    Hier meine jetzige Installation....mehr oder weniger. Foto aus der Renovierung vor 1 Jahr:
    http://abload.de/img/fotowz8ybl8.jpg

    Das WZ hat in etwa 42 m2 und erstreckt sich nach vorne (Sofa/Sitzgruppe) und nach rechts (Esszimmer). Links Glasschiebetür/Terrasse.

    Geräte:
    Pana Plasma 50UT30 http://www.ullrich.es/wp-content/uploads/preisschild/pdf/TX-P50UT30.pdf
    Sky+ Twin-Recorder
    Pana DMR EX81S Twinreceiver
    LG BD660 BR-Player
    Und eine Micro-Soundanlage Philips MCM2000 (nicht auf dem Bild, steht jetzt im Fach des TV-Schränkchens rechts unten. Die kleinen "Böxchen" rechts und links neben dem Schrank)
    http://download.p4c.philips.com/files/m/mcm2000_12/mcm2000_12_pss_deude.pdf

    Verbessert werden soll der Klang. Punkt. Es geht nicht um einen Konzertsaal, noch nicht einmal ansatzweise. Wir sind nicht audiophil.
    Musik wird selten gehört.

    Was wichtig wäre ist eine simple Bedienung und Verkabelung und NICHT 5.1 oder 7.1 oder sonstwas. Kein zusätzlicher Verstärker gewünscht.

    Angeschlossen werden soll vorzugsweise direkt der TV als "Audio-Signalspender" und die Micro-Anlage (per Kopfhörerklinke ?). Letzteres braucht meine Frau ab und an tagsüber für CDs und Radio (Und ja, das muss so sein und "andersartige" Hardware ist nicht wirklich gewollt).

    Rein optisch wäre eine Soundbar vor dem TV denkbar oder alternativ zwei schlanke und hohe Lautsprecher rechts und links. Meinetwegen auch noch ein kleiner Subwoofer im Schränkchen unten.

    Und am besten soll sich das auch einschalten, wenn ich den TV einschalte.....oder die Soundanlage.

    Budget ? Puuh, max. 400 oder auch deutlich weniger ? Keine Ahnung.
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Mir ist nicht so ganz klar, was genau du nun verändern möchtest und welche Rolle die kleine Philips-Anlage dabei künftig spielen soll.
     
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.454
    Zustimmungen:
    4.166
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Tja, verändern möchte ich die Klangqualität des TV-Empfangs und die der Microanlage.
    Die Boxen sind grauenhaft (natürlich auch wegen der Raumgrösse).

    Vermeiden möchte ich zusätzliche Geräte wie Verstärker und 17 Satellitenboxen, Kabel....

    Wenn man eine Soundbar nimmt, kann man daran den TV (meinetwegen optisches Kabel) und die Microanlage anklemmen und man erzielt einen spürbaren Besserungseffekt ?
    Also nur als Beispiel sowas wie "Bose solo" ? Oder Yamaha YAS-101 ? (Wahllos ausgesucht)
     
  4. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.320
    Zustimmungen:
    6.218
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Ich weiß auch nicht was Du möchtest. Wozu an der Micro-Anlage festhalten.

    Wenn Du nicht audiophil veranlagt bist, bekommst Du 5.1 Komplettsysteme für 300 Euro z.B. bei Panasonic.
    HDMI-CEC sollte kein Problem sein.

    Ich persönlich halte nichts von Soundbars.
    Bei den kompakten 5.1 Sets hast Du wenigstens eine Ortung.

    Mal nebenei, ein vernünftigen Audioreceiver gibts ebenso für 300,- € zuzüglich vernünftige Boxen allerdings.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2013
  5. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.454
    Zustimmungen:
    4.166
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Ist nicht so schwer
    TV => besserer Klang
    CD/Radio => besserer Klang

    Fragen mit "warum und wozu" beantworte ich nur meinem Chef und ........richtig, meiner Frau. ;) Sie möchte weiterhin UKW-Radio und CDs hören und dafür nicht andere Quellen einschalten. Ist eben so, nimm es einfach hin....mache ich auch.

    Hatte ich mich oben undeutlich ausgedrückt ?
    Kein zusätzlicher Verstärker
    Kein 5.1/7.1, Verkabelung, bbbrr.. Mich gruselt es.
    Kein Betrieb der ganzen Verstärker-TV-Konstruktion wegen "Radiohören"
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2013
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.320
    Zustimmungen:
    6.218
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    OK, dann schließe bessere Boxen an Deine Micro-Anlage an... Mehr fällt mir da nicht ein.
     
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.454
    Zustimmungen:
    4.166
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Davon habe ich keinen besseren TV-Sound.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Das sind zwei völlig verschiedene Dinge, die nur schwer unter einen Hut zu kriegen sind.

    Die kleine Anlage bietet sich nicht dafür an, den Fernsehton zu verbessern, zumal sie auch gerade mal nur einen analogen Eingang hat.

    Daher würde ich auch empfehlen, die Micro-Anlage auszumustern (gibt ja garantiert noch einen anderen Einsatzort für sie) und durch einen A/V-Receiver plus entsprechend dimensionierte Boxen zu ersetzen.

    CD hören kannst du weiterhin über den BR-Player. Radio ist in dem A/V-Receiver integriert. Und bei den Lautsprechern bist du dann völlig frei, was du dann nimmst. Du musst keine 6 Lautsprecher anschließen. Die Receiver lassen sich i.d.R. so einstellen, dass du sie auch nur mit Stereo-Boxen betreiben kannst. Allerdings würde ich einen Center-Speaker schon empfehlen, der verbessert das Klangbild erheblich, da z.B. die Stimmen der Schauspieler/Sprecher tatsächlich immer aus der Mitte kommen. Und solltest du irgendwann doch Raumklang haben wollen, kannst du immer noch zusätzliche Lautsprecher anschließen.

    Wenn du den Fernseher und den BR-Player per HDMI an den Receiver anschließt, dann sollte es sogar möglich sein, die Geräte untereinander fernzusteuern, also dass sie sich auf Wunsch gemeinsam einschalten, usw. Das funktioniert über HDMI CEC. Leider gibt es jedoch manchmal Kompatibilitätsprobleme.
     
  9. Schanarri

    Schanarri Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Optoma HD 67n, Pace Sky HD 4 320 GB, Samsung AVR, Teufel in 7.2
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Vielleicht möchtest du DAS!?
    Daran kannst du deine Mini-Anlage anschließen (Cinch) und per HDMI-CEC sollte sie sich bei Einschalten des TV ebenfalls einschalten. Wenn du die Mini-Anlage anstellst, wird sich die Soundbar aber NICHT automatisch einschalten.
    Und von Panasonic ist sie auch noch. Na Mensch ;)
     
  10. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Audio-Verbesserung geplant.....

    Eventuell ein PC Sound System 2.1 an den Fernseher anschließen. Habe ich im Schlafzimmer so gemacht, war nicht all zu viel Aufwand und der Klang ist besser als mit den TV Lautsprechern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen