1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.323
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die im Leipziger Auerbach Verlag erscheinende Zeitschrift AUDIO TEST darf weiterhin unter ihrem Namen erscheinen. Dies entschied das Landgericht Braunschweig und wies damit eine Klage der Stiftung Warentest vollumfänglich ab.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Na da sag ich mal Glückwunsch.
    Verstehe sowieso nicht, wieso die meinem, die hätten das alleinige Anrecht auf das Wort "Test"....
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.830
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Naja, so schlecht ist die Zeitschrift Audio-test nun auch nicht das man sie mit der Stiftung Warentest vergleichen könnte.:rolleyes:
     
  4. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch !

    Schön, dass so ein Verlag auch mal in die Schranken gewiesen wird, die könnten sonst leicht übermütig werden ... :LOL::LOL::LOL:
     
  5. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Naja, die Stiftung Warentest ist eine unabhängige Stiftung. In den Testheften ist ausser Werbung für Stiftungseigene Produkte keine Werbung von Drittanbietern vorhanden. Zudem werden bei der Stiftung Warentest die Prüfmuster anonym im Handel gekauft und der Hersteller erfährt erst im Nachhinein, d.h. kurz vor Veröffentlichung, dass er getestet wurde.
    Der Auerbach-Verlag finanziert sich ja u.a. durch Werbeanzeigen von Anbietern und Herstellern, daher ist die meiner Meinung nach nicht so unabhängig wie die Stiftung Warentest. Kein Hersteller würde eine Werbeanzeige schalten, wenn er dann ein schlechtes Testergebniss bekäme.
     
  6. red_tiger82

    red_tiger82 Platin Member

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    also ich habe mir nun nochmal extra das Titelblatt der Hefte im Internet angesehen. Wo ist da was änlich?
    bei audiotest steht nur AUDIO TEST und bei Stiftung Warentest ist doch ein weißes "t" auf einem farbigen Kasten zu sehen. Wo solls da eine Verwechslungsgefahr geben?

    Und vom Wort her, finde ich es auch gut, dass sie mit der Klage nicht durchgekommen sind ...
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.830
    Zustimmungen:
    3.470
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Finde ich überhaupt nicht.
    Oft liegt die Stiftung Warentest mit ihren Testergebnissen meilenweit daneben und beurteilt Produkte komplett falsch. (ZB. hatte ich 1990 eine Stahl Amstrad Sat antenne gekauft die bei der Stiftung Warentest mangelhaft bekommen hatte.
    Grund sehr komplizierter Aufbauz (was überhaupt nicht stimmte. ich zuvor noch nie eine Satschüssel gesehen noch aufgebaut. der aufbau gleang in wenigen Minuten ohne Anleitung.
    Dann wurde sie abgewertet weil sie aus Stahl war und angelblich rosten sollte. ist auch falsch. denn die Antenne hat bis heute noch kein Rost angesetzt im Gegensatz zu den Aluschüsseln (total oxidiert) die dort als gut bewertet wurden.
    Dann schau mal in die c't da ist sowas auch der Fall. ;)
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    ... hat aber kurioserweise dennoch noch kein einziges Verfahren gegen einen "Abgestraften" verloren.

    Die Kriterien, nach denen das Testurteil gebildet wird, liegen offen. Da kann sich jeder selbst ein Bild machen, ob die Gesamtnote für ihn auch zutrifft. Ich erinnere mich z.B. an Testergebnissen von Komplett-PCs, die deshalb abgewertet wurden, weil sich das Gehäuse leicht (auf Knopfdruck) öffnen ließ. Für einen PC-Bastler ist das natürlich super. Aber nach den Maßstäben eines Elektrogeräts ist das natürlich der blanke Horror.

    Und deine Einzelerfahrung mit deiner Schüssel sagt letztlich auch nichts aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2010
  9. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Ich kann joegillis und Gag Halfrun nur beipflichten. Die Stiftung Warentest ist eine Institution in Sachen Objektivität und Unabhängigkeit. Viele haben es schon probiert, gegen Testergebnisse der Stiftung zu prozessieren - und sind gescheitert. Ein Zeichen für Seriosität, der Verbraucher kann sich auf die Ergebnisse verlassen. Nun springt jemand auf diesen Zug auf und freut sich noch, den gleichen Namen benutzen zu können. Ich finde das nicht nur unfair sondern auch eine Täuschung der Verbraucher, die in einer anderen "Test-Zeitschrift" "Test-Ergebnisse" lesen, von denen sie annehmen, dass sie ohne Beeinflussung durch die Hersteller ermittelt wurden. Die Stiftung Warentest ist unabhängig (!), der Auerbachverlag sicherlich nicht, ist er doch von Werbeeinnahmen abhängig. Es gibt ein altes Sprichwort "Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe". Das passt in der Werbewirtschaft wie die Faust aufs Auge. Wie kann ich z. B. ein Gerät von Hersteller XYZ objektiv beurteilen und drei Seiten weiter eine Anzeige schalten, in der das Gerät wie Goldstaub angeboten wird? Ich denke nur da an die Diskussion um HD+ bzw. CI+. Das führt dann eine "Test-Zeitschrift" ad absurdum, die Test haben sofort den Makel der Inobjektivität. Ich möchte mal den Werbe-Manager sehen, der 50.000 Euro für Anzeigen ausgibt und im gleichen Heft ließt, das das Gerät nichts taugt und nur Plunder ist. Da kommt Simmung bei jedem Verleger auf.
    Mein Fazit: dieser Sieg ist nur ein Sieg für den Verlag, nicht für die Verbraucher. Die haben verloren.
    Es ist peinlich, mit diesen "Sieg" zu prahlen! :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2010
  10. Spookyx

    Spookyx Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: AUDIO TEST darf Namen behalten - Stiftung Warentest scheitert mit Klage

    Ganz ohne Hintergedanken habt ihr aber sicher das Wort "TEST" in den Titel der Postille aber bestimmt dennoch nicht aufgenommen, oder? Bissel im Fahrwasser des guten Namens schwimmt ihr ja schon ...

    Und solche Jubelmeldungen, in denen sicher der Auto auch gleich noch selbst zitiert ... find ich auch eher peinlich. ^^
     

Diese Seite empfehlen