1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von jpunkt, 25. Oktober 2005.

  1. jpunkt

    jpunkt Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo liebes Fachpersonal [​IMG]
    Hab da mal ne Frage an euch.
    Folgendes Szenario:
    Film mit TV Karte in DD 2.0 aufgezeichnet. Um den Sound an meine 7.1 Anlage anzupassen, wollte ich gerne die Tonspur auf DD 5.1 "aufbohren". Nach langem Suchen bin ich auf BeSweet (incl. GUI) gestoßen, womit man das anstellen kann.
    Es ist mir schon klar, das es nicht wirklich 5.1 wird, sondern max. Raumklang. Das würde mir aber schon reichen.
    Habe folglich die Tonspur durch BeSweet gejagt und beim anschließenden Authoren wurde auch wirklich ein DD5.1 erkannt.
    Habe das so auf DVD gebrannt und mal in meinen Player gelegt. Er zeigt auch eine 5.1 Tonspur, nur ist leider aus den hinteren Boxen und dem LFE nichts zu hören. Ich denke mal, es liegt an falschen Einstellungen in BeSweet.
    Kann mir da einer von euch vielleicht weiterhelfen?
    Hänge mal ein paar Bildchen mit den Einstellungen, wie sie jetzt sind sind, und dem LOG File dran. Ev, hilfreich für euch.
    Danke an alle für Infos.
    jpunkt

    Ups! Wie kann ich hier Bilder hochladen???

    Dann vorerst wenigstens das Log:

    BeSweet v1.5b31 by DSPguru.
    --------------------------
    Using azid.dll v1.9 (b922) by Midas (midas@egon.gyaloglo.hu).
    Using AC3enc.dll v1.20 (Feb 18 2004) by Fabrice Bellard (http://ffmpeg.org).
    Logging start : 10/25/05 , 00:25:21.
    p:\Programme\VIDEO&DVD\RIPPING\Audio Tools\BeSweet V1.5Beta31\BeSweet.exe -core( -input e:\ISO\DVD\das zimmermädchen.ac3 -output d:\Brenner\DVD\das zimmermädchen.ac3 -logfile P:\Programme\VIDEO&DVD\RIPPING\Audio Tools\BeSweet V1.5Beta31\BeSweet.log ) -azid( -s stereo -c normal -g 0.95 -l 0db ) -ac3enc( -b 448 -6ch )
    [00:00:00:000] +------- BeSweet -----
    [00:00:00:000] | Input : e:\ISO\DVD\das zimmermädchen.ac3
    [00:00:00:000] | Output: d:\Brenner\DVD\das zimmermädchen.ac3
    [00:00:00:000] | Floating-Point Process: No
    [00:00:00:000] +-------- AZID -------
    [00:00:00:000] | Input Channels Mode: 2/0, Bitrate: 448kbps
    [00:00:00:000] | Total Gain: 12.688dB, Compression: Normal
    [00:00:00:000] | LFE levels: To LR -INF, To LFE 0.0dB
    [00:00:00:000] | Center mix level: BSI
    [00:00:00:000] | Surround mix level: BSI
    [00:00:00:000] | Dialog normalization: No
    [00:00:00:000] | Rear channels filtering: No
    [00:00:00:000] | Source Sample-Rate: 48.0KHz
    [00:00:00:000] +------- AC3ENC ------
    [00:00:00:000] | Bitrate method : CBR
    [00:00:00:000] | AC3 bitrate : 448
    [00:00:00:000] | Channels Mode : 5.1
    [00:00:00:000] | Error Protection: Yes
    [00:00:00:000] +---------------------
    [01:28:46:208] Conversion Completed !
    [01:28:46:208] Actual Avg. Bitrate : 448kbps
    [00:07:41:000] <-- Transcoding Duration
    Logging ends : 10/25/05 , 00:33:02.
     
  2. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    Dein Vorhaben wird sowieso keine Früchte tragen. Wie soll eine einfache Software denn aus den 2 Kanälen die Infos für die restlichen 4 errechnen? Woher soll sie wissen woher welche Soundinfo kommt? Einzig und allein wenn in der Stereo-Spur ProLogic-Infos verschlüsselt sind, könnte sowas unter gewissen Vorraussetzungen klappen, aber das sollte dann sowieso eher der Verstärker übernehmen.

    Das wäre, als wenn Du 3D-Kino aus einem alten Foto machen willst. Da wird nix halbes und nix ganzes draus.

    cu
    Jens
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    Jeder popelige AV Receiver hat diverse Klangprogranme um sowas dynamsich zu machen. Wozu also der ganze Aufwand ?
     
  4. Jane Dee

    Jane Dee Platin Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.096
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    Bin auch der Meinung, dass Prologic mehr rausholen kann, als wie dieser künstlich erzeugte DD5.1-Mix.
    Meist auch bei älteren Filmen so. Wo nichts ist, kann auch nichts erzeugt werden...

    P.D.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    Ist nur eine Frage ob ein DSFlag mitgesendet wird oder nicht.
    Denn nicht jeder DD Decoder lässt sich zwangsweise auf DS umstellen.
    Bei 3sat hat man ja jetzt auch zum Glück das Flag gesetzt, so das der DD2.0 Ton in DS wieder gegeben werden kann.

    Gruß Gorcon
     
  6. jpunkt

    jpunkt Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    hallo an alle, die hier gepostet haben.
    habt vielen dank, wenn auch die antworten nicht so erfreulich für mein vorhaben sind. sehe aber ein, dass die ganze sache nicht so recht funktionieren wird.
    meine bisher durchgeführten tests haben auch nur zu dem ergebnis geführt, dass es nicht klappt.
    hatte ja noch die hoffnung, dass - wenn man das tonsignal in 6 kanäle zerlegt, man einfach die informationen der beiden vorderen lautsprecher analog auf die hinderen gibt. center und lfe dabei mal ausser acht gelassen. aber das funktionierte leider auch nicht. bei zusammenbasteln wars dann auch nur wider stereo :(
     
  7. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    Das klingt aber dann Grausam, weil sich alles mitten im Raum abspielt. So wie es auf einigen billigen DD 5.1 Tracks, die man wohl so aufgebohrt hat. Fruchtbar!

    Die AV Receiver verfügen über genügend DSP Programme, von daher würde ich einen Track niemals verhunzen, sondern sowas bei Bedarf am Receiver zuschalten.
     
  8. jpunkt

    jpunkt Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Audio Nachbearbeitung mit BeSweet, aber welche Einstellungen?

    hallo Captain_Grauhaar,

    hat ja eh nicht funktioniert.
    trotzdem danke für deinen hinweis.
    habe das vorhaben eingestellt.

    jpunkt
     

Diese Seite empfehlen