1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Außenmontage Multischalter?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hdo, 22. Dezember 2005.

  1. hdo

    hdo Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    [FONT=Arial,Helvetica,Geneva,Sans-serif,sans-serif][/FONT]Hallo,

    will mit folgenden Komponenten eine (Balkon-)Empfangsanlage verwirklichen:

    Fuba DAA-DC 850 (+Multifeed <10°)
    MTI Blue Line Quattro LNB 0,2 dB (2x)
    Spaun SMS 9949 NF

    Es soll Astra u. Hotbird empfangen werden.
    Da ich nur Mieter bin, muss ich mit Fensterdurchführungen leben.

    Hier die erste Frage: Welche Fensterdurchführungen soll ich nehmen?
    Angeblich sollen die Hama-Durchführungen nicht schlecht sein- billig sind sie ja nicht gerade...

    Zweite Frage: Es handelt sich bei dem Multischalter um ein Gerät zur Innenmontage. Verständlicherweise würde ich aber nur sehr ungerne 8 Fensterdurchführungen haben wollen.
    Aus diesem Grunde würde ich diesen Multischalter gerne in einen Kasten einbauen, den ich unterhalb des Spiegels an den Mast montieren wüde.
    Ginbt es Möglichkeiten in diesem kasten die Bildung von Kondenswasser zu verhindern?

    Gruß,
    Dirk
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Außenmontage Multischalter?

    hallo, zu 1, Fensterdurchführungen sind abzulehen, weil das Kabel keine genügende Schirrmung besitzt,auserdem gehen die häufig kaputt.
    zu 2, wenn der Kasten eine nach unten geführte Entlüftung hat müßte es gehen, es gibt Schaltschrankkästen für den Aussenbereich
    das größere Problem dürfte aber die Stromversorgung und Erdung darstelleln, da mußt Du peinlich genau nach VDE vorgehen.
    Gruß, Grognard
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Wenn du 8 Teilnehmer haben willst, ist es doch egal, welche 8 Leitungen du ins Haus führst, die 8 von den LNB zum MS oder die 8 vom MS zu den Receivern.

    Gruß Hajo
     
  4. hdo

    hdo Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Hallo,

    ich danke für die Antworten.

    Daß Fensterdurchführungen nicht so der Hit sind, hatte ich hier schon gelesen. Aber was will man machen, wenn man zur Mite wohnt und der Vermieter von Bohrungen durch die Außenwand nicht begeistert ist...?

    @ Hajo,
    es handelt sich um eine 4-Teilnehmer-Anlage.


    Gruß,
    Dirk
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Die Frage wäre wirklich vor allen Dingen, wie du den Strom oben aufs Dach bekommen willst.
    Gerade im Aussenbereich sind da ja einige Punkte zu beachten.
    Und ohne Stromversorgung wird der Multischalter wohl nicht funktionieren.

    Wenn man irgendwo ein kleineres Fenster hätte, wo man die Kabel durchführen kann, könnte man da vielleicht auch einfach nen Loch rein schneiden und die Kabel direkt durch die Scheibe durch friemeln. So eine Scheibe kann man ja beim Auszug problemlos erneuern lassen. Solange es nicht gerade ein Panoramafenster ist, dürften die Kosten auch im vertretbaren Bereich liegen.

    Gruß Indymal
     
  6. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Der Spaun sieht eigentlich aus, als wenn man das Netzteil einfach abbauen und die 18 Volt über ein 2-adriges Kabel zum Multischalter führen könnte.
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Das neue Spaun UniSystem (Multischalter) kommt ohne Netzteil aus.
    9/4 er Kombi etwa 190
     
  8. hdo

    hdo Neuling

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Hallo,

    >Die Frage wäre wirklich vor allen Dingen, wie du den Strom oben aufs Dach bekommen willst.

    soll alles auf dem Balkon aufgebaut werden. dazu wurden zwei ca. 75kg schwere Treppenstufen hochgeschleppt, welche mit Flachverbindern verschraubt wurden.
    Vom "Schmied" einen senkreechten Mast mit verstärketem Fuß schweißen lassen (Edelstahl, D=42mm). Dieser Mast soll auf einer der genannten Stufen verschraubt werden.

    Der Kasten für den Multischalter soll ganz unten direkt am Mast montiert werden (direkt unter dem Spiegel). Außensteckdose ca. 2m entfernt.

    Wäre eigentlich kein Problem, sofern man alle Kabel nach unten aus dem Kasten herausführt.

    Vermutlich werde ich einen einfachen, nach unten offenen Kasten aus Styrodurplatten kleben... :rolleyes:


    Gruß,
    Dirk
     
  9. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Außenmontage Multischalter?

    Du meine Güte. Hoffentlich ist der Balkon dafür ausgelegt.:)

    Spätestens im Sommer wird deinem Multischalter aber heiß da drin. Warme Luft steigt nach oben. Irgendwie ein Luftschlitz oben dürfte die Lebensdauer des Netzteils deutlich erhöhen.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.441
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Außenmontage Multischalter?

    @hdo

    Ich weiss zwar nicht, weshalb hier von der Montage auf einem Dach geschrieben wird, wenn Du im Eingangsposting von der Montage auf einem Balkon schreibst.:confused:

    Habe im letzten halben Jahr 2 Multiempfangs-Anlagen(4LNBs) geplant und mitgestaltet, bei denen die Multischalter in einem dichwandigen Guss-Stahlschrank - entgegen der Vorschrift von Spaun - außen neben dem Schüsselmast auf je 2 Flachdächern errichtet wurden. In einer Höhe von 60cm über Flachdachniveau, so dass der Schrank niemals absaufen kann.

    Alle Ein und Ausgänge der Koaxkabel werden von unten eingeführt. Sind mit fast wasserdichten Gummidichtungen für die Kabel und Stromzufuhr versehen.
    Wasser kommt aber wegen der genannten Kabelzufuhr von unten gar nicht erst an die Dichtungen heran.
    Die Schranktür ist wegen der wülstigen Gummieinfassungen absolut vor Regenwasser geschützt. Wir haben den Schrank zu Testzwecken in eine Badewanne versenkt. Der Schrank blieb dicht...

    Eine Erdungsklemme ist natürlich vorhanden. Für die Erdung wurde eine Fachfirma beauftragt.

    Der Preis für einen solchen Schrank liegt deutlich über 250 Euro. Die sommerliche Hitze haben die Multischalter problemlos überstanden. Wir haben die Temperatur im Schrank gemessen. Die lag deutlich unter der Aussentemperatur von über 30 Grad C.

    Volterra
     

Diese Seite empfehlen