1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von nds, 29. September 2006.

  1. nds

    nds Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen :)

    Leider weiß ich gerade nicht so recht weiter und wende mich deshalb nun an dieses Forum. Es geht um folgendes: Vor einigen Monaten ging mein alter analoger Kathrein-Receiver kaputt, nun habe ich mir einen neuen Receiver gekauft, wieder analog.

    Der Grund für die Entscheidung wieder einen analogen zu wählen ist, dass ich die französischen Programme, die auf dem Atlantic Bird 3-Satelliten (5° West) senden, empfangen möchte.

    Das Problem ist nun aber, dass der neue Receiver scheinbar dazu nicht fähig ist. Es handelt sich um einen SKYMASTER XL 11. Obwohl ich die Frequenzen korrekt eingebe und auch die restlichen Dinge beachte (Polarisation, etc), bleibt der Bildschirm blau. Es liegt definitiv an diesem Receiver (oder eben an meiner Unfähigkeit diesen richtig zu konfigurieren), da andere Geräte im Hause (beispielsweise ein Grundig im Wohnzimmer) immernoch problemlos die Programme auf AB3 empfangen können.

    Wisst ihr was hier genau los ist?
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    glückwunsch zum analogen empfang der franzosen - aber skymaster ...

    auf den schrott darf man eigentlich nicht mehr reinfallen - das passiert schon mal in den momenten, wo man beim einkauf geizig, geil und blöd ist.

    bloß zurück mit dem teil und vielleicht einen analogen kathrein ersteigern.
     
  3. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    Senden die analogen französischen Programme auf AB3 nicht in der Norm SECAM? Kann der Skymaster XL11 dieses verarbeiten und darstellen?
     
  4. Rod Cor

    Rod Cor Silber Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    555
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    nö, aber es könnte sein, dass du doch am falschen Ende gespart hast. Der Receiver wird wahrscheinlich mit den Franzosen keine Mühe haben. Nur wird die Umschaltung auf den AB3 nicht klappen, oder hast du das LNB, das auf den AB3 ausgerichtet ist, direkt mit dem Empfänger verbunden? Meist hat man analog ja zumindest noch Astra 19E und braucht deshalb eine Umschaltmöglichkeit. Wenn ich das richtig sehe, fehlt diesem Teil die notwendige DiSEqC-Ansteuerung.
     
  5. nds

    nds Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    Ich glaube den Fehler gefunden zu haben, es scheint als habe der Receiver tatsächlich diese 22kHz-Umschaltung nicht, was für ein Witz... :rolleyes: Der Kauf dieses Gerätes hatte übrigens nichts mit geiz zu tun, ich war zwar lustigerweise tatsächlich im "Geizmarkt" :)breites_: ) aber das nur weil ich nicht wüsste wo ich sonst einen Receiver hätte kaufe können. Und ja... leider hatten die dort eben nur noch ein einziges Modell eines analogen Receivers, eben den Skymaster... allerdings in einigermaßem hoher Stückzahl :D

    Nun werde ich mich wohl auf die Suche nach einem analogen Receiver mit 22-kHz-Schaltsignal machen, das kann doch selbst im Jahr 2006 nicht so schwer sein sowas zu finden, zur Not bestelle ich eben im Internet. Ich hoffe nur es gibt keine Probleme bei der Rücknahme des Skymaster, defekt ist er ja nicht... aber es fehlt ihm doch ein extrem wichtiges Feature, was ist das bloß für ein Hersteller :confused:
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    dieser hersteller erzielt höchste verkaufszahlen im verbund mit den bekannten märkten - tausend fliegen können sich irren ...
     
  7. Steve-o1987

    Steve-o1987 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Waren (Müritz)
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700C, Digitales Free-TV der KDG
    AW: Atlantic Bird 3 - Empfang mit meinem neuen Receiver nicht möglich?

    Hallo,

    ich habe einen Skymaster XL-10. Wenn ich ihn an den LNB-Ausgang meines Digitalreceivers anschließe und die digitalen France Télévisons Sender z.B. France 2 auf AB3 gucke, funktionieren sogar die analogen französ. Sender im High-Band, weil der Digitalreceiver das 22 kHz Signal sendet. Bis jetzt hats immer geklappt. Kann es aber sein, dass die analogen PAL-Sender auf Astra 19,2° Ost etwas mehr rauschen wie die analogen SECAM-Sender? Mein Universal-LNB hat ein Rauschmaß von 0,9 (Skymaster, aus den Jahr 2000).
     

Diese Seite empfehlen