1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Mai 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.292
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Klein und fein oder doch eher Klasse durch Masse? Für die Audio-Experten von ASW Lautsprecher, die ab dem heutigen Donnerstag ihre neuesten Produkte auf der High End präsentieren, geht der Trend derzeit eher zu den kompakten Geräten, wie der Hersteller im Interview verriet. Vorraussetzung sei aber, das der Klang nicht zu kurz komme.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.085
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

    Bin da skeptisch ob das funktioneren kann. Denn nach meiner Meinung braucht es schon eine gewissen Durchmesser und eine gewisse Masse damit man wirklich guten Klang aus einem Lautsprecher bekommt. Allerdings sind dann zwei Lautsprecher auch völlig ausreichend.

    Die ganzen 5.1 und 7.1 Systemen mit Minilautsprechern konnten mich bislang nicht so wirklich überzeugen.
     
  3. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

    Kommt immer auf die Räume und vor allem auf den Zweck an.
    Für Musik brauchst du andere wie für den Fernsehgenuss in 5.1
    Oder fürs Monitoring andere wie für oben genanntes.

    Leider können sich nicht viele Maßanfertigungen leisten :winken:
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

    Man bekommt zwar aus kleinen Lautsprechern auch einen entsprechenden Klang heraus dann ist aber der Wirkungsgrad extrem schlecht.
    Das gleiche gilt für 5.1 Systeme da braucht man auch schon ein Mindestvolumen. Ich möchte meine großen Standboxen nicht missen die wiegen aber auch ihre 40kg pro Stk. Der Center ist allerdings etwas kleiner da ich keinen 5. Lautsprecher aus der Serie mehr bekommen habe.
    Mittlerweile ist 5.1 schon bei vielen Filmen Absolut Pflicht ein am Subwoofer angeschlossener Körperschallwandler der im Sofa für die Erschütterungen sorgt tut dann den Rest. Dieses Gefühl bietet nicht mal ein Kino.

    Für Musik kann man natürlich die gleichen Lautsprecher nehmen wie für Filme! Da gibt es keinen Unterschied.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.085
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

    So ein Konzept ist dann aber schon höchste Premiumqualität die sich kaum jemand leisten kann oder will.

    In dem meisten Fällen müssen die in den Fernseher integrierten Lautsprecher herhalten, die aber vorallem bei Flachbildgeräten oftmals zu kurz kommen. Wegen dem geringen Gerätevolumen müssen diese natürlich einerseits selber sehr klein ausfallen, andererseits fehlt ihnen deshalb natürlich auch jeglicher Resonanzraum.

    Aber auch mit einem System aus zwei 2- oder 3-Wegeboxen und einen AM/FM-Reciver mit zusätzlichen Verstärkereingängen für zusammen maximal 200€ oder einer Midi-Anlage mit abnehmbaren 2-Wegeboxen für ebenfalls 200€ hat man schon etwas gewonnen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.820
    Zustimmungen:
    3.463
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ASW Lautsprecher: "Trend geht zu klein und fein"

    Ja Premium Qualität zum kleinen Preis! Für den Preis bekommt man solche MiniLautsprecher definitiv nicht. Selbst die Frequenz weichen sind Handverkabelt.
     

Diese Seite empfehlen